Moto X Force: Android 6.0.1 Marshmallow Sicherheitsupdate wird verteilt

motorola logo artikelKurz notiert: Gute Nachrichten für Besitzer eines Moto X Force (hier unser Test) erhalten aktuell ein OTA-Update mit Android 6.0.1. Das bringt nicht nur die Securtiy-Patches auf den aktuellen Stand und verbessert die Stabilität, sondern kommt auch mit Unterstützung für die Unicode 8.0-Emojis und der Power-Button kann durch zweimaliges Drücken die Kamera-App starten. Das Update ist knapp 200 MB groß. Wer keine Benachrichtigung über das verfügbare Update erhält, kann in den Systemeinstellungen auch manuell danach suchen.

motoxforce_601

(Danke Constantin und André!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Laut XDA forum, sollte auch auf Moto X 2Gen verteilt werden…

  2. Und Moto X Play das Update auf 6.0.1 wird auch schon verteilt. Allerdings noch nicht in Deutschland.

  3. WARNUNG
    1. Probleme, wenn man vom Marshmallow-Feature ‚SD als INTERNER Speicher (Adoptable Storage) einbinden‘ Gebrauch macht.
    2. ADB unter 6.0 nicht mehr vorhanden.
    http://is.gd/V1XsS1
    http://is.gd/MbcPwm

    Ich hab das hier im Blog schon mehrfach gepostet und wundre mich, das Caschy + Team zu diesen Punkten nichts schreiben. Sind sie unzutreffend??

  4. @bat

    Welche Probleme sollen das denn sein? Habe das Force mit als intern formatierter SD-Karte und Vollverschlüsselung in Nutzung.
    Zu1.) Einzig die GooglePlayMusic App erkennt nur noch den realen internen Speicher (nicht mehr die SD oder den zusammenhängenden), ist aber ein bekannter Bug in der App. GooglePlayMovies & Co. dagegen können damit aber umgehen. Sonst habe ich keinerlei Kritikpunkte an dem nützlichen Feature. Andere Hersteller sperren leider dieses Feature, verstehe wer will. Vllt. mutet man es seinen Kunden nicht zu, ausreichend schnelle SD-Karten zu verwenden.
    Zu2.) Wo hast Du das denn her? Natürlich kann man mit 6.0 genauso Befehle per ADB ausführen wie sonst auch. Völlig unbegründete „Warnung“…