Mixcloud: jetzt auch mobil Musik entdecken

Nette Sache für alle, die gerne neue Musik entdecken: Mixcloud. Den Dienst kann man natürlich online im Browser nutzen, oder aber seit ein paar Tagen auch per App auf dem iPhone oder iPad. Ich lege euch Mixcloud auf jeden Fall ans Herz, wenn ihr mal auf der Suche nach guten Mixen diverser DJs abseits des typischen Gedöns‘ seid. Ein Konto kann via bestehendem Facebook-Account genutzt werden. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. heute ist wohl tag der musik-apps: simfy hat jetzt auch eine facebook-app und napster bringt ios und android app

  2. Der Hammer. Ich hatte am Wochenende noch mit Nikhil Shah, einem der Gründer von Mixcloud, gesprochen und er meinte zwar, dass alsbald eine Android und iPhone/iPad Variante verfügbar sein soll, allerdings noch nicht wann. Ich hatte unter http://funkjunge.de/2011/05/29/future-music-camp-2011-tag-2/ auch kurz darüber berichtet. Ich freu mich auf jeden Fall schonmal.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.