Ming-Chi Kuo: Apple verkauft dieses Jahr 75 Millionen iPhones


Letzte Woche hat Apple drei neue iPhone-Modelle vorgestellt, iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR. Während iPhone XS und iPhone XS Max bereits vorbestellt werden können und ab Ende der Woche dann auch in den Apple Stores verfügbar sind, lässt das iPhone XR noch rund einen Monat auf sich warten. Das soll laut Analyst Ming-Chi Kuo nicht weiter schlimm für den Absatz sein, er prophezeit Apple einen Verkauf von 75 Millionen iPhones – noch dieses Jahr.

Den größten Absatz sieht Kuo tatsächlich beim iPhone XR, das sich für 55% – 60% der Verkäufe herauskristallisieren soll. Aber auch das iPhone Max soll beliebt sein, vor allem in China. Grund hierfür ist sowohl das größere Display als auch die Dual-SIM-Fähigkeit (im Gegensatz zum erst der Welt erhält China eine echte Dual-SIM-Lösung, keine eSIM-Variante) sowie die neue Gold-Option bei der Farbauswahl. Das iPhone XS soll sich hingegen eher schlechter verkaufen.

Rosig sieht Kuo zudem die Verkaufszahlen für die Apple Watch Series 4. Größeres Display und Funktionen wie Elektrokardiogramm machen sie wohl für Käufer sehr attraktiv. Spannend ist hierbei jedoch, dass die EKG-Funktion vorerst auf die USA begrenzt sein wird und selbst dort erst zu einem späteren Zeitpunkt kommen wird. 18 Millionen verkaufte Apple Watch sieht Kuo an dieser Stelle, stärker könnten diese noch ausfallen, wenn Apple dann die FDA-Zulassung für die Apple Watch erhält.

Sollten diese Voraussagen zutreffen, hat Apple wohl trotz der nicht nur positiven Reaktionen auf die Neuvorstellungen wohl viel richtig gemacht. Da ändern dann auch die Preise nichts, die von vielen ja als überzogen beschrieben werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Da wette ich dagegen. Es werden sich immer weniger ein iPhone leisten können und deswegen werden auch in Zukunft immer weniger verkauft. Bei vielen Leuten ist die Schmerzgrenze von 1000€ überschritten. Und sollte hier das Argument kommen, mein altes iPhone ist noch so viel Wert, entschuldigt aber wer für ein GEBRAUCHTES ein Jahr altes iPhone 800€ bezahlt, dem ist aus meiner Sicht nicht mehr zu helfen.

    • naja, es werden doch sogar noch iPhone 6, 6s und 7 angeboten und auch verkauft. wieso sollte man dann kein gebrauchtes X verkaufen können?
      und nur weil es ein jahr alt ist, ist es noch lange kein Gerät, was man nicht noch ein paar Jahre nutzen kann.

      und die Schmerzgrenze ist IMHO noch nicht überschritten, so scheints. warten wir mal ab, wieviel Geräte wirklich verkauft werden. Ich schätze, es werden mehr als man jetzt glauben mag.

    • Wenn man das teuerste iPhone für 1649€ als Maßstab nimmt könnte das durchaus sein, es ist aber ein breites Angebot an iPhones verfügbar, auch wenn es eine ältere Generation ist, kann man diese bereits ab 519€ kaufen, direkt bei Apple, im Freien Handel noch günstiger, wer soll sich das nicht leisten können? Für ein gescheites Android Gerät legt man auch mindestens 500-600€ hin, die Chinesischen mal ausgenommen. Man muss auch kein iPhone kaufen, unter den Androiden hat man die freie Wahl!

      Gebrauchte iPhones kann man durchaus kaufen, was soll da dran sein? Die meisten haben Hülle und Folie dran, oft ist noch nicht mal das Zubehör ausgepackt. Mein Fall wäre das jetzt auch nicht ein gebrauchtes, viele die ich kenne kaufen ausschließlich gebraucht. Ich hatte auch einige Androiden im Gebrauch, komischerweise sahen die nach einem Jahr immer deutlich schlechter aus als ein iPhone nach 3-4 Jahren, die Haltbarkeit eines iPhones ist anscheinend deutlich besser. Wenn ich mir die Samsung Geräte meiner Kollegen anschaue, die sehen nach kurzer Zeit aus, wie wenn die jeden Tag mit einem Schlüssel in der Tasche zusammen getragen würden, spricht man das an, wird immer behauptet, das äußerst pfleglich darauf aufgepasst wird. Für mich ein weiterer Grund iPhones zu kaufen.

      Man muss jetzt auch nicht in Panik verfallen wenn Apple ein iPhone für 1649€ anbietet, es gibt mit Sicherheit Käufer die das kaufen, für die Breite Masse ist das bestimmt nicht gedacht. Vielleicht verschwinden solche Preise im nächsten Jahr wieder. Die goldenen Apple Watch Edition hat sich auch nicht durchgesetzt. Das Apple in diese Richtung experimentiert darf man denen nicht übel nehmen. Immerhin hat man mit dem iPhone Xr auch an die normalen Käufer gedacht.

    • Dd vergisst das XR Modell. Es kann 95% Prozent dessen was die teueren können. Das wir laufen

  2. Es sollen 75 Millionen der NEUEN iPhones noch dieses Jahr verkauft werden! Inklusive der Vor(vor)jahresmodelle dann noch mehr.

  3. Herr, lass Hirn regnen…

    iPhones sind schöne Geräte, die Software läuft solide und macht größtenteils die Bedienung auch nicht technisch versierten Nutzern einfach und verständlich.
    Aber: 800 Euro für das „Einsteigermodell“ und über 1000 für die kleinste Version des Flagshiffs? Ich seh da den Vorteil nicht, der so viel Geld wert sein soll, gegenüber deutlich günstigeren Modellen der asiatischen Hersteller.

    • Thomas Müller says:

      So ein dämlicher Kommentar musste ja kommen. Auch wenn Du keinen Mehrwert siehst, viele sehen das offenbar komplett anders.

      kauf Dir doch die günstigen China Android Kracher, wir reden Dir das auch nicht aus. 🙂

      • Da kann ma sagen was man will, da hat der Drannel recht!
        Typische Apple-Fanboy’s vertragen halt die Wahrheit nicht ….

        • Ihr werdet es nie verstehen, zeige mir bitte EIN billiges China Handy auf dem IOS läuft. Das kauf ich SOFORT. Ach gibt es nicht? Habt ihr schon wieder angebissene Äpfel mit faulen Birnen verglichen? Schade dann muss ich leider den überteuerten Apple Krempel kaufen. So ein Mist aber auch.

  4. Gibt es günstigere Modelle der Asiaten, die unter iOS laufen? Leider nicht…. Wem das egal ist, hat natürlich eine bunte Vielfalt bei den Androiden….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.