Microsoft Surface-Event am 20. Mai – kommt das Surface Mini?

Noch gar nicht so lange ist es her, als Microsoft das Microsoft Surface 2 und das Microsoft Surface Pro 2 vorstellte. Müsste ich jetzt raten, dann würde ich behaupten, dass deren Verkaufszahlen keinen großen Grund zur Freude bei Microsoft geben. Vielleicht aber kurbelt ein seit langer Zeit vermutetes Microsoft Surface Mini noch einmal ein wenig die Verkäufe an.

surface hülle

Ältere Gerüchte sprachen von einer Vorstellung eines Microsoft Surface Mini im Mai und nun hat Microsoft auch Einladungen zu einem Event verschickt. „Join us for a small gathering“ steht auf der Einladung – und hierbei ist sicher das „small“ wörtlich zu nehmen.

Das am 20. Mai in New York stattfindende Event wird garantiert das Surface Mini hervorbringen und doch bin ich gespannt, wie Microsoft das Gerät genau platzieren will. Wir hatten es auch in einem der letzten Neuland Podcasts besprochen: diese kleinen Tablets sind für viele Menschen die digitale Zukunft. Rechner und Tablet in einem, mittels Maus, Tastatur und Monitor zu einem kompetenten Office ausbaubar – leider war das Motorola Atrix zu früh da und das System Müll.

Für mich bleibt nur die Frage, wie Microsoft das Surface Mini positioniert. Eine Intel-Variante hat Chance, eine RT-Variante sehe ich maximal als digitalen Notizblock. Des Weiteren ist da natürlich die Frage des Preises – Mitbewerber bringen bereits Tablets mit Windows 8 auf den Markt, die schon fast unverschämt günstig sind. (Info zum Bild: kein Surface Mini)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Jeffrey says:

    Warum soll eine Win8 Variante besser laufen als WinRT? Wir sprechen hier doch von einem 7,5 zoll Gerät. Ich versteh nicht was man darauf für Programme installieren soll. Für die Grösse ist RT doch ideal

  2. Gut möglich, dass Microsoft selbst ein solches Gerät auf den Markt bringt. Eine Chance auf nennenswerte Verkäufe hat es aber nicht. Wie Du schon geschrieben hast verkaufen sich die Geräte der Mitbewerber trotz Niedrigstpreisen immer noch sehr, sehr schlecht.

    Was will Microsoft also machen? Den Preis noch niedriger ansetzen werden sie aus verschiedenen Gründen nicht tun können und wollen, und ein solches Gerät mit einem höheren Preis wird sich erst recht nicht verkaufen.

  3. Schlaumeier says:

    @Jeffrey : Was besser läuft ist am Markt nicht entscheidend. Auch wenn ein kleines Tablet grundsätzlich anders angewendet wird (bzw. angewendet werden kann) als ein „richtiger“ PC/Laptop, wird der weniger technikaffine DAU mit „Windows“ das klassische PC-Windows assoziieren und sich dann ärgern, wenn er etwas Eingeschränkteres wie RT kriegt (auch wenn das für ein Mini-Tablet an sich ein gutes System ist). Und auf dem Markt zählt bekanntlich Psychologie mehr als vernünftiger Menschenverstand oder technisches Grundwissen.

    An sich rücken ja ohnehin die größere PC/Laptop-Welt und die Smartphone-/Tablet-Welt immer näher zusammen, und es würde mich nicht wundern, wenn man solch kleine Geräte in den nächsten Jahren als PC-Ersatz vermarktet: Zum Arbeiten mit Dockingstation, Monitor und Tastatur; zum Medienkonsum und Couchsurfen als Tablet. Da wäre dann schon ein volles Windows nicht das Dümmste.

  4. werner 67 says:

    @Schlaumeier: Da muss man nicht mehr auf die „nächsten Jahre“ warten, das greift schon um sich:
    http://androidandme.com/2012/10/news/samsung-smart-dock-turn-your-smartphone-into-a-desktop/
    oder
    http://www.asus.com/Tablets_Mobile/PadFone/overview/

  5. Öhm, kann es sein, dass die HostEurope-Banner hier veraltet sind? Für 1,99 Euro sehe ich leider kein Webpack auf der Webseite. Schade.

  6. Crashman1983 says:

    Ich sehe auch nicht, warum ein RT Surface so schlecht sein soll. Für die Leistungsfähigkeit und den Anwendungszweck eines Tablet ist es vollkommen ausreichend.

    Überlegt mal was die meisten Menschen damit machen:

    Internet
    E-Mail
    evt. Musik (Spotify etc.)
    Fotos angucken
    Skype

    Das war es zumeist schon. Dafür brauchts kein Win8.1.

    • elknipso says:

      @Crashman1983
      Das Problem ist der fehlende Mehrwert. Der primäre Verwendungszweck für die meisten Tablets dürfte der von Dir bereits beschriebene darstellen. Allerdings wollen die Kunden heute auch die Option haben auf ihrem Tablet die App XY zu nutzen von der sie von Freunden gehört haben, im Fernsehen, einer Zeitschrift, irgendwo im Internet usw. und schon hat der Nutzer eines Windows RT Tablets Probleme. Der Abstand von iOS und Android Geräten sowohl in der App Auswahl als auch in deren Qualität ist derart gewaltig, das ist mittelfristig nicht mehr einholbar.

      Und wenn nun der potenzielle Kunde für das gleiche Geld, oder gar noch weniger, das er für ein Windows RT Tablet bezahlen müsste nun ein Android Tablet bekommt mit dem er die gleichen Basisfunktionen nutzen kann wie mit einem RT Gerät und darüber hinaus noch die Möglichkeit hat auf ein sowohl quantitativ als auch qualitativ wesentlich besseres App Angebot zurück zu greifen, dann wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit das Android Tablet wählen und eben kein Gerät mit Windows RT und den damit verbundenen Nachteilen.

  7. Ich benutze mein Note 3 im Dock des 2er als Android PC… momentan noch nich so oft ( teile den Bildschirm via switch mit Laptop und Chromecast als HDMI)

  8. vor allem wenn man überlegt, dass AMD in Zukunft in Richtung ARM Plattform zielt und X86 langsam aussterben lassen möchte.
    Windows RT wird die Zukunft und es ist gut, dass Microsoft dieses nicht sterben lässt, sondern die Menschen jetzt langsam dran gewöhnt.

  9. eimsbush says:

    Ohne integriertes 3G/4G Modul ist das ganze dann aber wieder komplett sinnlos.
    Hoffentlich kommt das mit und auch gleich für das große PRO.

  10. Windows RT ist ja schön und gut, aber es mangelt einfach an Apps bzw. der richtigen Integration.

    Zum Beispiel Spotify. Mittlerweile kann man glaube ich auf jedem Toaster Spotify nutzen, die absurdestens Integrationen werden geschaffen. Aber auf Win RT keine (original) App in Sicht.

    Oder ein alternativer Browser zum IE. Ist mir ein Rätsel warum Microsoft das verhindert.

    Wäre die Auswahl auch nur annährend auf Apple/Google Niveau, hätte ich keine Probleme mit einem RT Tablet.

  11. Microsoft möchte in Zukunft noch eine Rolle spielen. Da die Zukunft im Consumerbereich voraussichtlich vom Tablet-Formfaktor geprägt sein wird, muss dieser Bereich in Angriff genommen werden. Apple und Google sind nunmal schon da, die hatten es leichter. Microsoft muss sich reindrängen. Sie haben gar keine andere Wahl. Und meiner Meinung nach machen die das bisher ganz gut. Wartet ab, bis Phone und RT verschmelzen, bis sich Windows 8 immer mehr verbreitet und sich damit auch die Developer mehr damit befassen. Es ist ein langfristiger Prozess, mittelfristig sicher schwierig, aber man muss den ersten Schritt machen, sonst kommt man erst recht nicht an…

    Windows 9 wird, wenn Intel bis dahin den richtigen Chip parat hat, ein Meilenstein. Ein x86-Chip, auf dem ein schlankes Betriebssystem läuft, das sowohl die Phone, Tablet, als auch die Desktopoberfläche bietet. Mit Akkulaufzeiten, die für ein mobiles Gerät ausrechend sind.

    Ich hab es schon vor einem Jahr mit Windows Phone gesagt. Sie kommen langsam, aber sie kommen. Schaut euch mal bei Statcounter beispielsweise die weltweite Nutzung von Windows Phone an. Monatlich stetiger Zuwachs. Langsam, aber konstant. Microsoft hat Zeit.

    Ich bin kein MS-Fanboy, aber in möchte nicht noch einmal ein Microsoft der 90er Jahre haben. Google ist auf dem besten Weg dahin, wenn man sich mal die Android Nutzerzahlen so anschaut. Nein Danke!

  12. Wenn das Tablet folgende Ausstattung hat:
    – 64bit-BayTrail-CPU (=> volles Win 8.1)
    – Wacom-Digitizer
    – Auflösung >= FullHD
    – HDMI-Out
    Und nebenbei einen Preis <= 400€, würde es featuretechnisch alle bisherigen kleinen Windows-Tablets überholen und könnte einigermaßen erfolgreich sein. Zumindest wäre es ansprechender, als das sehr teuere Pro und das ARM-basierte normale Surface.

  13. Das Thema hatten wir doch kürzlich bei der Meldung, dass das Surface für Microsoft ein großes Verlustgeschäft ist:

    http://stadt-bremerhaven.de/microsoft-surface-300-millionen-us-dollar-verlust-in-den-letzten-9-monaten/

    Kein Wunder, dass Windows RT ein Flop ist. Das ist für mich nix halbes und nix ganzes.

    Auf dem Sofa macht ein gutes Android-Tablet einfach mehr Spaß und bietet deutlich mehr und bessere Apps. Dafür habe ich mein Nexus 10.

    Und wenn ich was größeres nehmen will und mehr arbeiten möchte, dann nehme ich mein Lenovo Yoga 2 13” mit 360°-Scharnier und Touchscreen. Das ist wahlweise ein großes Tablet oder ein gutes Windows-8.1-Notebook, mit dem man schon vernünftig arbeiten kann.

  14. Dass die Verkäufe vom Surface Pro2 keinen Grund zur Freude bereiten wundert mich nicht. Meine bessere Hälfte überraschte mich vor kurzem damit, dass wir sofort los ziehen sollten um eins zu kaufen. Aber wo? Die Teile sind überall ausverkauft, Lieferzeiten von mehreren Wochen sind da nix. Wirklich schade.
    Zu RT kann ich nur sagen, dass ich eben einen Verkäufer zu Besuch hatte, samt Surface (RT). Beim letzten Mal hatte er noch ein iPad dabei, Android hatte er auch schon ausprobiert. Beim Surface ist er total begeistert von den Möglichkeiten…und wusste noch nicht mal, dass er „nur“ die RT Variante hat.
    Warum MS nicht endlich mal eine gescheite Infokampanie zum Vergleich der Versionen schaltet ist mir ein absolutes Rätsel. Aber das müssen die selber wissen.
    Ein Surface Mini würde ich mir sofort antun, wenn der Preis stimmt.

  15. wenn es win8.1 und bis zu 8″ werden soll, muss das ding n digitizer ham

  16. Crashman1983 says:

    @elknipso

    Du hast schon Recht, aber der Vergleich bezog sich auf Windows 8 (Tablet x86) und Windows RT. Dort sehe ich keinen wirklichen Nachteil, denn ich brauche auf dem Tablet keine x86 Apps, die nicht Touch-Optimiert sind.

    Dass Windows RT bezüglich des App-Angebots noch keinen Stich gegen Android und iOS setzen kann, ist leider wahr. Vielleicht wird das besser, wenn man für Mobil, Desktop und Tablet nur eine Anwendung mit unterschiedlichen Oberflächen entwickeln muss, so wie von Microsoft angestrebt.