Microsoft Office für Mac: Update der Insider-Version mit verbesserter Suche und mehr veröffentlicht

Microsoft hat die Releasenotes für die aktuelle Insider-Version 16.38 (20052001) von Office für Mac veröffentlicht, welche ab sofort für alle Insider zur Verfügung steht. Diese enthält ein paar kleine Neuerungen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. So gibt es zum einen eine neue Kontakt-Ansicht, wo ihr eure Kontakte nicht nur bearbeiten, sondern auch neue hinzufügen, nach ihnen suchen oder Kontakte löschen könnt.

Zum anderen erleichtert euch Outlook fortan das Planen von Meetings, da es euch direkt mögliche Zeiträume aus eurem Kalender heraus vorschlägt, die ihr euren Kontakten anbieten könnt:

Veranstaltungen lassen sich im Kalender nun auch als privat markieren und es gibt Neuerungen für die Suche. Über „Mehr Optionen hinzufügen“ dürft ihr quasi eure Suche noch detaillierter gestalten, zum Beispiel, indem ihr Felder wie „Priorität“ oder „Kategorie“ zur Suche hinzufügt.

Außerdem wurden noch eine Handvoll kleinerer Fehler der Vorgängerversion behoben. Dazu gehören:

  • Event Compose – An open Add-in will now close when the organizer is changed during event compose
  • Local Categories – Categories can now be correctly applied for IMAP/POP or My Computer Folders
  • Snooze – Fixed a bug where the Snooze drop-down menu was showing garbled text in when the email is opened in a new window
  • MailTips – Optional invitees now show up in MailTips correctly
  • Message List – Fix for a rare beachball when the message list is re-sorted
  • Message List – Added a Ctrl-0 keyboard shortcut for Flag for Follow up on a selected message in the message list

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Man kann seit Office 2016 für Mac Excel-Tabellen nicht mehr auf A2 oder größer drucken, ist zwar bekannt, wird aber nicht gefixt.
    Außerdem kann man in der Kopfzeile in Exceltabellen keine Pixelgrafiken (z.B. das Firmenlogo) mehr einfügen, ist MS auch schon lange bekannt.

    • Richard Rosner says:

      Solange die Kunden Zahlen… Warum sollte sich MS darum kümmern? Sie wissen dass sie bei allen, die auf die Verarbeitung ihrer Office Formate angewiesen sind Konkurrenzlos sind, da werden die erst reagieren, wenn es denn Mitarbeitern selbst sauer aufstößt oder sie Angst haben müssen, dass ihnen die Kunden davonlaufen

  2. Die aktuelle Insider Version lautet: 16.38 (20052612). Die von Euch genannte ist schon älter.

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.