Microsoft: neue SkyDrive-Versionen, geheimes Windows 8-Feature gelüftet

Spannend, was Microsoft da veranstaltet. Nur wenige Tage trennen uns von der Windows 8 Release Preview und eben hat Microsoft noch etwas in Sachen SkyDrive veröffentlicht und dabei nebenbei ein Feature verraten, was mir bisher nicht bekannt war. SkyDrive, das ist Microsofts Cloudspeicher, der hier in den ganzen Jahren immer wieder Thema war. Die Software für Mac und Windows wurde aufgebohrt.

Die neuen Versionen, die die Versionsnummer 16.4.4111.0525 tragen, die in den nächsten Tagen automatisch per Update ausgerollt werden, werden schneller synchronisieren. Außerdem wurde das Dateilimit von 150.000 auf 10 Millionen angehoben.

So weit – so gut. Interessant ist der folgende Absatz in den Äußerungen von Microsoft:

SkyDrive for Windows desktop will power a cool new feature in the upcoming Windows 8 Release Preview, available the first week of June. Right from the Photos app in Windows 8, you can fetch photos stored on your other PCs that have SkyDrive installed – no matter where you are or how many terabytes of photos you have stored on the PC you are accessing. We’ll have more to say about this shortly, so stay tuned.

Das heißt anscheinend, dass SkyDrive ein wenig als Zwischenspeicher arbeitet. Hat man zwei PCs mit Windows 8, so kann man Fotoordner von Rechner A auf Rechner B betrachten, ohne dass der zur Verfügung stehende Speicher abgezogen wird. Ob der andere PC dazu angeschaltet sein muss, bleibt abzuwarten. Denn so wäre es ja bereits jetzt möglich: SkyDrive bietet bekanntlich einen Fernzugriff auf Festplatten-Ordner. Hier bin ich gespannt, wie das realisiert wird. Müssen beide PCs dazu angeschaltet sein, so ist das relativ langweilig / einfach zu realisieren, alles andere wäre eine feine Überraschung.

Ich für meinen teil habe mir hier schon ein Slate hingestellt um die Tage gleich die Windows 8 Release Preview zu installieren. Ich glaube nämlich, dass da in Verbindung mit Rechnern, Cloud, Tablets und Windows Phones etwas Großes aus Redmond kommt. Und ja, wer will, der darf mich jetzt aufgrund dieser Aussage auslachen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Super. Und dann löscht MS am besten auf den so synchronisierten Rechnern alle Bilder, auf denen auch nur ein Hauch nackte Haut zu sehen ist. Oder sperrt die Rechner, so wie sie es mit Teilen des Live-Dienstes machen. Dabei geht es mir allein um die Tatsache, dass anscheinend aktiv nach so etwas gescannt wird. Was geht MS meine Daten an? Da kann ich auch gleich alles öffentlich ins Netz stellen.

  2. @shad: ich denke, das ist optional 😉

  3. Hallo zusammen,

    „Müssen beide PCs dazu angeschaltet sein, so ist das relativ langweilig / einfach zu realisieren, alles andere wäre eine feine Überraschung.“

    Nur so kann das meiner Meinung nach funktionieren. Ich glaube kaum, dass Microsoft alle Bilder aller Windows8 User zwischenspeichern will 😉

    Aber warten wir mal ab …

    Gruß,
    Stephan

  4. Ich lache nicht, ich glaube ebenso, dass Microsoft einiges los treten wird. Mir recht, denn dann bekommt Apple etwas mehr Druck und das kann uns allen nur zu Gute kommen.

  5. Guenter M. says:

    Das wäre ja wirklich toll, wenn das bei ausgeschaltetem Computer funktionieren würde. Vielleicht geht es ja auch… Speicher ist ja heute so billig, so dass Microsoft da schon ein bisschen investieren könnte.
    Jetzt warten wir einfach mal ab, was genau kommt…

  6. René Fischer says:

    Ich lache nicht. Bin happy mit meinem Windows Phone und freue mich auf Windows 8 und das explodierende Ökosystem 🙂

  7. „Fetchen“ kann der SkyDrive-Client schon jetzt und auch unter Windows 7 – und zwar nicht nur Fotos, sondern sämtliche Dateien, die auf dem Rechner liegen. Hast Du ja oben auch geschrieben.
    Da ich mir auch nicht erklären kann, wie das ohne eingeschalteten PC funktionieren soll, kann ich als einzige Neuerung hier nur die Integration der „gefetchten“ Bilder direkt in die Foto-App von Windows 8 erkennen. Aber lassen wir uns überraschen. Nur noch 48 Stunden…

  8. @Martin: dann ist endlich die NDA vorbei, wa? 😉

  9. @shad

    Hatte letztes Jahr Urlaubsbilder hochgeladen (wohl gemerkt kein „Schmuddel Kram“ normale am Strand) 2 Wochen später konnte ich mich nicht mehr anmelden wegen falschen Passwort. Nachdem ich etliche Mails schrieb usw. wurde mir irgendwann mitgeteilt dass ich angeblich gegen Nutzungsbedingungen verstoßen hab und deswegen wurde wahrscheinlich mein Account deaktiviert, genaueres weiß ich aber bis heute nicht. Kann mich auf jeden Fall nicht anmelden und Bilder demzufolge auch futsch. Soviel zum Thema Datenschutz usw. Für mich ist Skydrive absolutes No-Go.

  10. @Florian: Hatte das ursprünglich mal in einem Zeitungsartikel gelesen bei einem Fotografen (schrieb ich auch schon mal hier). Der Witz ist: es kann jeder bei seinem Account nachvollziehen, wenn er sich denn traut. Bestimmte (nicht mal pornografische) Bilder im SkyDrive -> Drive dicht. Im Live Messenger als Nutzerbild? -> Profil gesperrt. Und ganz ehrlich, wenn ich meine Daten vorher noch verschlüsseln muss, um sie vor den neugierigen Blicken von MS zu verstecken, dann kann ich JEDEN anderen Cloudanbieter nehmen. Nur mit dem Unterschied, dass andere nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen und mir Accounts sperren und Daten löschen. Alternativ könnte man seine Daten auch auf ner Festplatte speichern, diese aus dem 10. Stock werfen und sehen ob man nachher noch dran kommt. Nichts anderes ist für mich der SkyDrive. Datenlotto.

  11. iCloud für Windows. Rettet Win8 auch nicht mehr.

  12. Ich fühle mich „smartphonisch“ mit meinem LG-WinPhone für 199,- gut bedient (gibt es punktuell sogar noch preisgünstiger) und bin gespannt, was da noch kommt … – Die Betrachtungen, Erfahrungen zum Thema Accountschließung machen natürlich nachdenklich; läßt sich denn wirklich kein Grund für die Sperrung herausfinden, erkennen ?
    Hat der Carsten nicht „heiße Drähte“ Richtung Microsoft … ?

  13. Christoph says:

    @shad: Das würde ich gerne mal mit anderen Anbietern testen.

    Ich hätte nicht mal stress wenn ein Bild was in der Cloud öffentlich ist auch nach irgendwelchen Kriterien gesperrt werden kann, aber wenn ich einfach nur meine Bildfestplatte (inkl. Strand) sichern wil und das nicht veröffentliche geht das den Anbieter nichts an.

    Kennt jemand weitere Quellen zu diesem Thema?

    Wie ist es bei Microsoft, bei google, bei flickr, bei skydrive, bei 500px oder den anderen Diensten? Bis jetzt habe ich nur von einem Fall in einer Englischen Zeitung gelesen, aber keine genaue Analyse oder Statements der Anbieter.

  14. @WobIntosh,
    sollange man iCloud nicht ohne ein iPhone/iPad nutzen kann, ist und wird es keine Alternative sein. Außerdem hat iCloud ein anderes „Einsatzgebiet“ als Skydrive, Google Drive und Dropbox. Für Windows kann man iCloud eigentlich auch nicht brauchen.

  15. Microsoft sollte schon was nachlegen, ich habe sowohl Iphone als auch Ipad, Icloud nutze ich nur für den Fotostream zwischen Iphone und Ipad und Windowsrechner, das finde ich aber nur genial habe soviele Cloud Dienste ausprobiert, aber… ich komme immer wieder zurück, bzw bis jetzt kann der Dropbox einfach keiner das Wasser reichen und wenn man der Dropbox ein bisserl mit LinkMagic unter die Arme hilft… komme ich noch lange mit meiner auf 24Gb hoch gelevelten Dropbox mit allem gut zurecht 🙂 Mein skydrive wurde ja auch Wortlos wegen Nutzerbedingungsverstoß leer gemacht und dann auf die obligatorischen 7Gb gedrückt und die „Schmuddelbilder“ die da lagen sind von mir (Fotograf) mal ein schnelles Backup gewesen, fand ich super frecht…. Bin gespannt auf Win8, aber da muss schon richtig was kommen bevor ich mein Win7 ersetzte….

  16. telemachos says:

    schade das live mesh offiziell nicht mehr unterstùtzt wird. nutze das als backup fùr meine dokumente. das skydrive app bietet keinen im hintergrund laufenden dienst um die daten syncron zu halten..

  17. @Eiike,

    ich finde es nicht frech, wenn es gegen die Nutzungsbedinungen verstößt, kann man nichts dagegen machen. Wenn du die Daten verschlüsselt hättest, wäre es nicht passiert. Microsoft und andere Firmen schützen sich halt so vor rechtswidrigkeiten. Wenn man die Firmen für die „Straftaten“ der Nutzer verantwortlich macht, wäre es auch nicht gut.

  18. @Chris: Im Zweifel kannst Du gar nicht genau wissen, was jetzt gegen die Nutzungsbedingungen verstößt oder nicht. Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass im Hintergrund Filter durchlaufen und dann automatisiert die Teile des Live Dienstes gesperrt werden, wenn eine Datei ANGEBLICH gegen etwas verstößt. Was verstößt da jetzt aber konkret schon gegen Nutzungsbedigungen? Die Freundin im Bikini? Ein Aktbild, das ein Fotograf, der es selbst aufgenommen hat hochlädt? Gruppenbild vom letzten Strandurlaub mit Mann „oben ohne“ drauf? Man läuft zwangsweise Gefahr, dass man – ohne es zu ahnen – in die Falle läuft und die Daten futsch sind.

    Und zum Thema Verschlüsselung: Was bringt mir dann noch sowas wie der SykDrive? Verschlüsselte Daten kann ich auch locker auf nen FTP legen, da brauche ich keinen Cloudanbieter für. Der Witz an der Cloud ist ja gerade der, dass man Dinge wie Vorschau, Freigabe für andere etc hat. Und nicht, dass man Daten noch mühsam ver- und entschlüsseln muss.

    In diesem Sinne würde ich einfach mal sagen: wenn man keine Ahnung hat…weisst schon, ne?!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.