Microsoft stellt Designer Bluetooth Desktop vor

Hört man Designer Bluetooth Desktop, denkt man vermutlich nicht direkt an das, was Microsoft heute vorgestellt hat. Es handelt sich dabei nämlich schlicht um eine Bluetooth-Tastatur mit passender Bluetooth-Maus. Das Design – wenn auch immer Geschmackssache – kann sich durchaus sehen lassen. Die Tastatur ist sehr flach, die Maus sieht auch nicht wie ein Buckelwal auf dem Schreibtisch aus. Beide Geräte sind natürlich kabellos, verbinden sich über Bluetooth Smart mit dem Windows-Rechner oder dem Android-Gerät.

MS_DesignerBTDesktop

Die Abmessungen des Keyboards, das inklusive eines Nummernpads und Medien-Stuerungs-Tasten kommt, betragen 389,2 x 112,2 mm. Die Maus, die beidhändig gleichermaßen bedient werden kann, misst 60,1 x 107,1 mm. Für die Kombi werden zudem 4 AA-Batterien benötigt. Die Maus soll mit einem Satz Batterien bis zu sechs Monate durchhalten, zur Tastatur werden in dem Vorstellungs-Blogpost keine Angaben gemacht.

Ab Mai wird der die Designer Bluetooth Desktop-Peripherie verfügbar sein. Im US-Microsoft-Store kann man die Kombination aus Tastatur und Maus bereits für 99,95 Dollar vorbestellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Warum glauben eigentlich immer alle, dass Alu hochwertiger als Koststoff sei? Es gibt Kunststoffe (Plastik) die um ein vielfaches Hochwertiger sind und bessere Materialeigenschaften haben als Aluminium.

    Dieses „Warum kein Aluminium / Magnesium“ Marketing geblubber erinnert mich immer an Jurassic Park “ ‚Ich es schwer?‘ – ‚Ja‘ – ‚Dann ist es Teuer, leg es zurück‘

  2. @seppini
    Aber die Werbung suggeriert das recht ordentlich. Allerdings ist für mich nur weil ich Apple User bin (Laptop und Tablet) nicht alles aus dieser Firma gut. Ich find auch einige Microsoft Produkte ordentlich, ABER und das ist leider aktuell mein Problem: Wo find ich noch brauchbare Infos (außer Caschy hier) wenn ich z.B. ne Maus suche, oder ich such ein anderes Peripherie Gerät? Ich such schon grad ne Maus, will aber nicht die Kombi kaufen, aber hier steht bei den Logitech Geräten Mauszeiger geht schnell kaputt, da steht nix von der DPI was gerade bei meiner Art nutzung Argh mies sein könnte, wenn Lasermaus ist die Abtastrate ordentlich so dass ich kleinstbewegungen hinbekomm usw. Wenn ich schon 50 Euro für ne Maus ausgebe, dann soll das schon auch funktionieren.

  3. @seppini
    Das ist natürlich immer auch eine subjektive Geschichte. Aber ein Samsung S irgendwas fühlt sich mit seinem Kunststoff Gehäuse auch meiner Meinung nach deutlich schlechter an als ein iPhone 4 oder 5 Gehäuse. Die Haptik ist einfach deutlich besser.
    Darüber, dass natürlich auch Kunststoff von seinen Materialeigenschaften Vorteile gegenüber Aluminium hat brauchen wir überhaupt nicht zu diskutieren, das ist klar, aber das steht auch wieder auf einem ganz anderen Blatt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.