Meine Firefox Erweiterungen

Oftmals wurde ich gefragt bzw. angeschrieben, welche Erweiterungen ich in meinem Firefox so nutze. Heute komme ich dazu, darüber zu schreiben. Die Erweiterungen mit Verlinkung auf die Homepage, nebst ein bis zwei Sätzen, was sie machen.

sshot-2008-03-21-[19-43-10]

Aktivierte Erweiterungen: [27]

Adblock Plus 0.7.5.3 – Diese Erweiterung blockiert zuverlässig allerlei unerwünschte Werbung. Wohl die bekannteste aller Erweiterungen.

Add Bookmark Here 0.5.8 – Erlaubt es mir in jedem Ordner direkt ein Lesezeichen zu setzen ohne den Umweg über den Lesezeichenmanager zu gehen.
addbookmarkhere

Autocomplete Manager 2.3 –  volle Kontrolle über eingegebene Texte in Formfeldern.

Better YouTube 0.4.2 – Eine Erweiterung um u.a. Videos mit einem anderen Player, nur in HQ oder mit einem Downloadlink versehen, anzuschauen.
sshot-2008-03-21-[19-54-56]

Bloglines Toolkit 1.6.8 – damit sehe ich, ob neue ungelesene Feeds vorliegen, denn meine Feeds verwalte ich via bloglines.com. Direktdownload.

BugMeNot 1.3 – BugMeNot nutzt frei zugängliche Logins um sich in Foren o.ä. einzuloggen. So muss man nicht im Besitz eines Accounts sein, nur um irgendwo mal was kurz zu lesen.
bugmenot

Deutsches Wörterbuch 1.0.1 – Rechtschreibprüfung eben =)

Fetch Text URL 1.6.1 – damit kann man unklickbare URLs auswählen und öffnen.

Google Browser Sync 1.3.20070523.0 – habe ich ja bereits vorgestellt.

Greasemonkey [de] 0.7.20080121.0 – mit Greasmonkey manipuliert man Webseiten. Es gibt fertige Scripte. Man kann Seiten, wie z.B. Googlemail, nützliche Funktionen hinzufügen.

IE Tab [de] 1.3.3.20070528 – öffnet Webseiten per Menü in der Engine des Internet Explorers. Manche Seiten wollen diesen zwingend haben- wie zum Beispiel mein Outlook Web Exchange auf der Arbeit.

InFormEnter [de] 0.5.5 – Jedes Textfeld wird mit einem Menü versehen – in dieses kann man selbst definierte Texte einfügen – und jeweils aussuchen.
autocomplete

Java Console 6.0.03 – Java eben.

Layerblock 2.0.7 – blockt ätzende Layerwerbung.

Link Alert 0.8 – zeigt an, was sich hinter einem Link verbirgt – PDF, Script, Bild oder anderes.
linkalert

Menu Editor 1.2.3.3 – damit kann man alle möglichen Menüs von Punkten reinigen, von denen man meint, dass man sie nicht benötigt.

MR Tech Local Install 5.3.2.6 – das Schweizer Messer unter den Erweiterungen. Damit kann man so ziemlich alles machen, wie z.B. die Konfigurationsdateien bearbeiten.

No Go Buttons 0.1.1 – entfernt den Go-Knopf aus dem Ende der Adressleiste.

NoScript [de] 1.5.2 – mit dieser Erweiterung kann man z.B. Javascripte festgelegter Seiten dauerhaft blockieren.

PDF Download 1.0.1.1 – öffnet ein Menü, was geschehen soll, wenn direkt auf einen PDF-Link geklickt wird.
sshot-2008-03-21-[20-25-31]

Personas for Firefox 0.9.2 – Firefox hübsch machen. Ich berichtete.

Stop-or-Reload Button 0.2.2 – macht aus dem Stopp- bzw. Reloadbutton einen einzigen.

Stylish 0.5.6 – ähnlich Greasemonkey kann man Webseiten eigene Styles verpassen.

Tab Mix Plus [de] 0.3.6 – die ultimative Waffe im Krieg mit den Tabs. Hier kann jegliches Verhalten beeinflusst werden.

TrashMail.net 1.0.10 – ein Dienst, der temporäre Email Adressen erzeugt. Ideal um sich zu registrieren – ohne Angst, später Spam zu bekommen. Auch darüber schrieb ich schon.

Update Notifier 0.1.5.3 – benachrichtigt mich, wenn Updates für meine Erweiterungen anstehen – und kann diese automatisiert installieren.

URLKick 1.1 – macht per Klick aus einer langen URL ne kurze.

So, das war es erst einmal von mir erweiterungstechnisch. Andere Erweiterungen habe ich ja schon nebenher vorgestellt. Vielleicht sind für den einen oder anderen ja Anregungen dabei – oder ihr habt noch absolute „Must Have’s“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Der Tipp funktioniert nur leider nicht für den Google Browser Sync;)

    Wenn jemand gegenteiliges berichten kann, lasse ich mich darüber gerne aufklären.

  2. @Christoph: Das wird einfach daran liegen, das die Google Extension halt noch nicht auf das neue Bookmark System zugreifen kann. Da MUSS man also auf ein Update von Google warten.

  3. Und genau da sehe ich ein Problem. Am Google Sync hat sich seit fast 2 Jahren nichts mehr getan 🙁

  4. Ich habe bei mir noch die Smart Bookmarks Bar http://remy.juteau.free.fr/spip/index.php?lang=en installiert. Das bewirkt, dass ich in der Lesezeichen-Leiste nur die Favicons angezeigt bekomme und so deutlich mehr Links speichern kann.

  5. Ich hab noch Erweiterungen wie Add to Search Bar (Suchfunktion von jeder belibigen Seiten zur Suchleiste hinzufügen), All-in-One Sidebar, Boox (RSS-Feed Tooltip-Anzeige in der Lesezeichen-Sidebar und mehr), Contextsearch (Erweitert „Suchen nach“ mit den Searchengines), keyconfig (Tastaturkürzel anpassen), Locationbar², MinimizeToTray, Organize Search Engines und Organize Status Bar, Unified Back-/Forward Button, WOT (zeigt an, ob die Seite Vertrauenswürdig ist).

    @k0k0:
    Was hast du für’n Style bei „Bookmark sync & sort“?

    @cashy:
    Eigentlich braucht man „No Go Buttons“ nicht um den Go-Knopf (der Adressleiste) auszublenden. Dazu gibt’s den „browser.urlbar.hideGoButton“-Schalter in about:config.

  6. Hallo,

    sehr schöne Liste. Aber die für mich wichtigste Erweiterung hast du leider nicht aufgezählt. Mouse Gestures! (nicht zu verwechseln mit All-in-One Gestures).
    Damit habe ich meine Geschwindigkeit beim Browsen schätzungsweise verdreifacht (also nicht der Download-Speed). Ich gebe mal ein paar Beispiele:
    – rechte Maustaste gedrückt halten und nach oben/unten scrollen -> nächster/voriger Tab
    – linke Maustaste gedrückt halten und nach oben scrollen -> Tab erneut laden
    – linke Maustaste gedrückt halten und nach unten scrollen -> Tab schließen
    – linke Maustaste gedrückt halten und Mittelklick -> Tab wiederherstellen
    – rechte Maustaste gedrückt halten und nach rechts ziehen -> neuer Tab
    – rechte Maustaste gedrückt halten und nach unten ziehen -> ans Ende der Seite springen
    – rechte Maustaste nach links und danach nach rechts ziehen -> Tab duplizieren
    – …

    Die Konfigurierungsmöglichkeiten scheinen undendlich. Hört sich vielleicht kompliziert an, aber einmal daran gewöhnt und man ist süchtig danach 😀
    (wenn man die Erweiterung installiert sollte man gleich die Klickgesten/Mausradgesten aktivieren).

    Eine weitere Pflichtweiterung für mich ist All-in-one-Sidebar. Ebenfalls sehr praktisch. Damit erübrigt sich bei mir auch der Nutzen von deiner Erweiterung „Add bookmark here“, da ich die URL einfach in den Lesezeichenmanager, der einfach in der Sidebar integriert ist, reinziehen kann.

    Außerdem benutze ich noch „Live HTTP Headers“. Dadurch kann ich auch Videos runterladen, die nicht im Funktionsumfang von „Download Helper“n enthalten sind. Damit lässt sich verfolgen welche Links eine Website anfragt und somit kann man auch feststellen, was für eine FLV-Datei ein Flashvideo progressiv lädt.

    Down Them All hatte ich auch einmal. Jedoch hat mein Vista dies anscheinend nicht gemocht, da selbst nach der Deinstallation die Webseiten in allen Browsern nicht mehr richtig geladen wurden. Nur eine Systemwiederherstellung hat geholfen.

    Statt Fetch Text URL benutze ich Linkification. Standardmäßig macht sie alle Links anklickbar, was aber zu einem gespürten Geschwindigkeitsverlust führt. Ich habe das automatische Umwandeln deaktiviert und benutze stattdessen ein Shortcut dafür. Danach sehen URLs wie ganz normale Links aus 🙂

    Eine weitere Pflichterweiterung ist für mich „myurlbar_a“. Sie integriert das Feature von Firefox 3, dass die URL-Leiste automatisch Links aus dem Verlauf etc auflistet. Die Erweiterung habe ich selbst ein bisschen angepasst, da solche Vorschläge nicht per Tab-Taste anwählbar waren.

    NoScript benutze ich nicht, weil ich denke, dass viele Webseiten schon bei Hover-Effekten JavaScript benutzen.

    Die Erweiterung „BugMeNot“ benutze ich ebenfalls nicht, da ich denke, dass man sich die auch sparen kann. Ich rufe anstattdessen einfach nur die Website „www.bugmenot.com“ auf und gebe die gewünschte URL ein. (Ich habe den Eindruck, dass diese Erweiterung den Browser etwas aufplustert.

    Die bereits von Matthias erwähnte Erweiterung „Google Preview“ würde ich auch noch mal gerne hervorheben. Sie ist wirklich sehr hilfreich.

    Außerdem benutze ich noch FoxyTunes um aus dem Browser heraus Musikplayer zu steuern.

    Und zu guter Letzt kann ich Autocopy nur empfehlen. Alles was mit der Maus in Firefox markiert wird, wird automatisch in die Zwischenablage gefügt. (lässt sich per Knopfdruck deaktiveren). Ist nach kurzer Zeit ebenfalls unverzichtbar 🙂

  7. Super Zusammenfassung…ich nehme an man kennt die deutsche Seite für Mozilla Erweiterungen -> http://www.erweiterungen.de/

    Nun mal kurz noch aufgeführt was ich so standardmäßig benutze:

    Ich nutze Add Bookmark Here 2, allerdings keine Ahnung was der Unterschied ist.

    Dann habe ich noch AllowRightClick, welches den Rechtsklick überall verfügbar macht, auch bei Seiten, die dies eigentlich verhindern.

    Für Webentwickler dürfen ColorZilla und WebDeveloper natürlich nicht fehlen…

    Da ich diesselbe Leidenschaft im Fußball pflege wie Caschy, is natürlich auch FootieFox wichtig…

    Zum optimieren des Menü’s benutze ich TinyMenuund MoreToolsMenu

    Und zum Synchronisieren von Lesezeichen kommt bei mir Foxmarks zum Einsatz…

  8. @Locke:
    Die Erweiterung „AllowRightClick“ braucht man doch eigentlich gar nicht. Man kann das doch auch so ändern:
    Extras -> Einstellungen -> Inhalt -> Neben „JavaScript aktivieren“ auf Erweitert klicken und dann wie gewünscht auswählen.
    Oder macht deine Erweiterung noch etwas anderes?

    @3-of-8:
    Cool, danke für den Tipp mit dem „Go-Knopf“ 🙂

  9. Ich benutze:
    (oben genannt)
    Adblock Plus
    CustomizeGoogle
    DownThemAll
    MouseGestures
    NoScript

    *Favicon Picker 2*: Ne Seite mit hässlichem oder gar keinem Favicon? Ruckzuck sind 16x16px selbst gezeichnet und die Linkliste wieder schmal.

    *Foxmarks*: Bookmarkabgleich über den Foxmarks Server. Ich hab auf Desktop und Laptop jeweils nicht portable nen Firefox installiert und will aber die gleichen Lesezeichen automatisch haben. Funktioniert wunderbar

    *LiveClick*: Erweitert die dynamischen Lesezeichen und zwar so, dass 1. das Favicon angezeigt wird, anstelle des orangenen RSS-Logos, 2. Gelesene Beiträger hervorgehoben werden und 3. ein Klick auf das Favicon/den Menüpunkt eine eingetragene root-Adresse öffnet (z.B. stadt-bremerhaven.de), ohne zunächst in einen Post reinzuklicken.

    *text/plain*: Markierten Text über das Kontextmenü als neue Zieladresse im (neuen) Tab/Fenster öffnen. Auf nem anderen Rechner benutz ich Plain-Text-Url oder wie die Dinger auch heißen. Sie machen aller mehr oder minder gut das selbe.

  10. @3-of-8:
    Für ‚Bookmark sync & sort‘ benötigst Du keinen Style, da es lediglich die Lesezeichenfunktion des Firefox ein klein wenig adaptiert und, so gewünscht, vor und nach der Benutzung des Firefox, die Lesezeichen in beide Richtungen synchronisiert. Das tolle an diesem Addons gegenüber allen anderen ist eben, dass ich meine persönlichen Lesezeichen NICHT irgendeinem der unzähligen Dienste anvertrauen muss, sondern dazu meinen eigenen Webspace (per FTP, HTTP & HTTPS) benutzen kann. Da man außerdem auch festlegen kann, wie die Lesezeichen-Datei lauten soll, kann man auch verschiedene Versionen für unterschiedliche Personen oder Profile auf ein und dem selben Webspace nutzen. Abgelegt wird leider nur eine .xml-Version der Lesezeichen. Eine .html-Variante hätte dagegen den Vorteil des Zugriffs auf die eigenen Lesezeichen von einem beliebigen Internetbrowser aus (z.B. im Internetcafe). Will man also die .hmtl-Variante der Lesezeichen aus dem eigenen Profil sichern, muss man leider selbst Hand anlegen oder sich eben irgendein Skript dafür schreiben.

  11. ich benutze dafür die alte version von foxmarks (1.0.1) damit kann ich meine bookmarks auch auf meinem webspace speichern.
    aber thx für den tip mit bookmarks sync & sort. wenn ff3 kommt werde ich mich nach einem anderen plugin umsehen müssen.

  12. @ Matthias

    fasterfox ist für sowas von unnütz! ich habe dsl 24mb und das macht in der turboeinstellung bei mir keinen unterschied, deswegen habe ich es nach einen tag wieder deinstalliert.

    „noscript“, dafür habe ich quickjava, hat den selber effekt

    „adblock plus“ habe ich auch mal getestet, ist für mich auch unnütz.

    „Teste doch mal, ob Focus.de (mit leerem Cache) bei dir auch nur ca. 2 Sekunden lädt (Ladezeit wird von Fasterfox exakt angezeigt) und ohne jegliche Werbung erscheint. ;-)“ 1sek ladezeit auf standart und werbung kann auch mal interessant sein!

  13. Muss jeder selbst entscheiden, ich kann mir Surfen mit der Werbung überall nicht mehr vorstellen. Aufdringliche Werbung wie auf den meisten Nachrichtenseiten wie Stern und Focus ist einfach nur ätzend.
    Die Ladezeit geht auch hoch, wenn man nicht gerade eine super tolle Internetverbindung hat.

    Fasterfox ist bei mir deutlich spürbar, bei meinem 30 % Signal-WLan, meinem alten PC und USB 1.0 wirklich deutlichst. Hattest du denn in der zweiten Kartei auch das Prefetching aktiviert?

    NoScript und Quick Java ist überhaupt nicht vergleichbar, informiere dich erstmal. NoScript arbeitet nicht nur im Bereich Java, es deckt auch ganz andere Gebiete ab.
    Z.B. blockt es bei mir auf der Seite t-online.de exakt 69 Scripte.
    Wenn du es von Seiten ausschließen willst, trägst du diese einfach in deine Positivliste ein. Dies kannst du auch temporär machen, indem du auf das Symbol klickst und die Seite nur für die einzelne Sitzung erlaubst.
    Glaub mir, ich hab auch schon Quick Java gehabt, aber NoScript ist etwas ganz anderes. 😉
    Übrigens ist NoScript „Winner of the 2006 PC World World Class Award“.

  14. @ Matthias
    Aufdringliche Werbung wie auf den meisten Nachrichtenseiten wie Stern und Focus ist einfach nur ätzend. -> deswegen habe ich auch keinen spamfilter in thunderbird aktiviert. ich nutze ja noch nicht mal eine firewall. das ist sowieso nur alles panik mache.

    Hattest du denn in der zweiten Kartei auch das Prefetching aktiviert? -> natrürlich, daher bringt das addon nix bei mir.

    Z.B. blockt es bei mir auf der Seite t-online.de exakt 69 Scripte. -> ich will surfen und nicht alle 2 min irgendein mist ausschalten müssen.

    klaus

  15. @klaus:

    deswegen habe ich auch keinen spamfilter in thunderbird aktiviert. ich nutze ja noch nicht mal eine firewall. das ist sowieso nur alles panik mache.

    Spamfilter und Panik mache? Ich bekomme Spammails und das nervt. Ich sehe da keine Panik mache. Oder hast dich dabei nur auf die Firewall bezogen?

    ich will surfen und nicht alle 2 min irgendein mist ausschalten müssen.

    NoScript block ersteinmal alles. Du musst höchstens alle 2min wieder allen Mist EINschalten. Vorallem wenn man auf sone dummen überladenen Seiten kommt, die ohne Scripts garnichts anzeigen können. ausserdem gibts auch whitelists, auf der Seiten kommen, wo Scripts erlaubt werden sollen.

  16. -> deswegen habe ich auch keinen spamfilter in thunderbird aktiviert. ich nutze ja noch nicht mal eine firewall. das ist sowieso nur alles panik mache.

    Klasse Kommentar, wirklich.

    Erste Frage: Was haben der Spamfilter in TB und deine nicht vorhandene Firewall mit No Script zu tun?

    Zweite Frage bzw. Anmerkung: Lass mich raten, du hast auch kein Anti-Virenprogramm?

  17. @ Matthias

    ein antivirenprogramme habe ich natürlich!

    @ 3-of-8

    ich nutze TB. ich gebe nie meine richtige mail adresse an! deswegen bekomme ich auch kein spam!

  18. Könntest du mal ausführen, wie du das mit deiner „richtigen Mail Adresse“ meinst?

    Es reicht übrigens auch, wenn du diese nur einmal auf einer Internetseite für eine Registrierung benutzt. Wenn du die falsche Seite erwischst, gibt sie deine Adresse weiter oder verkauft sie sogar. 😉

  19. @ Matthias

    ja man nimmt trash-mail, weiterleitung, fertig, aus! das meine ich damit! deswegen brauche ich auch einen spamfilter nicht! es kennen gerade mal eine handvoll freunde von mir meine richtige mail adresse!

    klaus

  20. Eine schöne Liste und auch in den Kommentaren sind gute Hinweise zu Erweiterungen. Klasse.

    Aber warum nutzt du denn „No Go Buttons“, wenn du Stylish verwendest? Da kannst du doch den Button mit zb // #urlbar > dropmarker { display: none !important; } // entfernen. Das spart schon wieder eine Erweiterung. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.