Meater beim Amazon Prime Day um 30 % reduziert

Meater, der Anbieter von smarten Fleischthermometern, war schon einige Male Thema bei uns. Geboren aus einer der erfolgreichsten Kickstarter-Kampagnen seiner Zeit ist Meater ein modernes Fleischthermometer, das sowohl im heimischen Ofen als auch auf dem Grill für perfekte Garstufen sorgen soll. Kabellos, mit zwei präzisen Temperatursensoren ausgestattet und bei Bedarf bis zu 24 Stunden im Dauereinsatz, ist Meater jedem noch so anspruchsvollen Garprozess gewachsen. 2019 kam man auch mit dem großen Meater Block nach Deutschland. 2021 wurde Meater von dem US-Unternehmen Traeger Grills übernommen, die unter anderem hinter den fantastischen Original-Holzpellet-Grills im Outdoorbereich stehen. Zum Prime Day hat man nun die Meater-Sets ins Angebot genommen, 30 % Rabatt gibt’s da.

Das sieht dann wie folgt aus:

MEATER Original: 62,30 Euro

MEATER Plus: 76,30 Euro

MEATER Block: 209,30 Euro

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Christoph says:

    Hmm…stylisches Ding, aber max. 275 Grad Umgebungstemperatur hört sich für mich irgendwie nur bedingt grilltauglich an. Hat da jemand Erfahrung?

    • Wird in einigen Youtube Grillkanälen immer mal eingesetzt.
      Für`s Angrillen bei sehr hohen Temperaturen ist er nicht vorgesehen, also 275 +. Um die Speisen gar zu ziehen, kann man ihn einsetzen.
      Ich ntuze ihn nicht selber, weil mir das Preis-Leistungsverhältnis noch nicht gefällt. Ich nutze ein kabelgebundenes Bluetooth-Grillthermometer mit vier Fühlern. Preis lag bei ca 36.- €. Die Temperatur- und Zeitsteuerung erfolgt über eine App. Die Ergebnisse sind optimal, erheblich besser als bei günstigen Thermometern von Aldi und Co.
      Die App vpn Meater scheint umfangreicher zu sein. Den einzigen Vorteil, den ich sehe ist, wenn man einen Drehspieß einsetzt, weil sich dann keine Kabel um das Grillgut wickeln können. Aber wie oft nutzt man einen Drehspieß?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.