MailStore 11.2 ist da und unterstützt bereits Microsoft Exchange Server 2019

Caschy hat das Programm Mailstore bereits einige Male hier im Blog vorgestellt. Zuletzt ging es um die Version 11.0, welche im April 2018 erschienen ist. Mittlerweile ist man aber schon bei Version 11.2 angelangt, wie das Unternehmen jetzt bekannt gegeben hat. Damit erhält die Software zur rechtskonformen E-Mail-Archivierung nun Unterstützung für Microsoft Exchange Server 2019. Letzteres muss aber erst einmal veröffentlicht werden. So hat Microsoft den Release von Exchange Server 2019 für Ende 2018 in Aussicht gestellt.

MailStore wird also dann direkt bereit für die neue Anwendung der Redmonder sein. Gilt übrigens nicht nur für die kostenpflichtigen Varianten. Denn sowohl MailStore Server als auch die MailStore Service Provider Edition (SPE) und MailStore Home sind dann eben schon bereit für Exchange 2019.

Philip Weber, Managing Director des Softwareherstellers aus Nordrhein-Westfalen, ergänzt dazu: „Dass wir bereits vor der offiziellen Markteinführung von Exchange Server 2019 unsere Software dahingehend weiterentwickelt haben, unterstreicht einmal mehr unsere Kompetenz, als mittelständisches Unternehmen unseren Kunden effiziente und zeitgemäße E-Mail-Archivierung bieten zu können.“ Man klopft sich also selbst eifrig auf die Schulter – vielleicht ja auch nicht ganz zu Unrecht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich bin vor ein paar Jahren durch Euch auf MailStore gekommen.

    Ich liebe es. Habe es seit etlicher Zeit privat im Einsatz. Hoffe das es kostenlos bleibt für den Privatanwender.
    In meiner alten Firma habe ich die Server-Version auch deshalb eingeführt. Es macht allgemein wenig Probleme, auch bei Heavy Usern mit >10000 Email/Jahr und mehreren GB an Anhängen im Jahr. Die ganzen PST Sammlungen in der Firma hatten wir damit sukzessive aufgelöst und PST allgemein gesperrt. Durchsuchen von Anhängen auch kein Problem. Outlook Plugin zum Email- und Anhangdurchsuchen fkt. einwandfrei. Auch bei einigen Millionen Emails, die am Ende im System waren..
    Danke an Caschy und MailStore.

  2. Sehr gutes Programm, macht was es soll und das auch noch hervorragend.
    Schade, dass es keine Linuxversion gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.