LG webOS: Drittanbieter-TV-Geräte bekommen neue Streaming-Apps

LG bietet mittlerweile sein System webOS auch für andere TV-Hersteller an. Hersteller, die sich für webOS entscheiden, können auf die volle Funktionalität inklusive Oberfläche, Sprachsteuerung und Connectivity zurückgreifen. Auch die Magic Remote, die Apps und LG Channels können so auf anderen Geräten einziehen. Nun gab LG bekannt, dass man über ein Firmware-Update Drittanbieter-Apps auf TV-Geräte bringen werde, damit Nutzer direkten Zugriff habe. Kennt man von LG-TVs, die haben ja unter anderem Prime Video, Netflix und Disney+ bereits in webOS mit drin. Disney+, Vudu, Pandora, HBO Max und SLING TV werden nun über ein Update für Drittanbieter-TV-Geräte mit webOS als App eingespielt, allerdings nur, wenn die Plattform auch im jeweiligen Land verfügbar ist. Bedeutet, dass Nutzer in Deutschland beispielsweise kein Vudu bekommen, denn der Dienst ist in den USA nutzbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wapiu.tv gibt’s immer noch nicht, deswegen nehme ich immer noch Abstand mir einen LG Oled zuzulegen. Verstehe das nicht, waipu ist so populär. Wird dann wohl doch ein neues Philips Oled/Oled+ mit Android. NordVPN sowie Servustv und ORF Mediathek müssen bei mir ebenso für den TV verfügbar sein.

    • In meinem Appstore von LG C9 gibt es eine Waipu.tv App. Nicht getestet.

      • Die Smart Apps von meinem OLED 65″ C1 nutze ich gar nicht, weil ein FireTV Stick 4K bei mir alles was Streaming Apps angeht, übernimmt. Seit dem TV davor werde ich das auch weiter so handhaben, weil die TV-Apps entweder nicht existieren, anders funktionieren (manche Features nicht unterstützt) oder nach gar nicht mal allzu langer Zeit langsam aber sicher fallen gelassen werden. Zum Beispiel ging YouTube in 4K auf meinem vorigen TV noch nie richtig. Und sobald ein oft genutztes Feature dann nicht so mag wie ich, fange ich sicherlich nicht damit an, für Streaming Dienst A den TV zu nehmen, für B den Stick, für C …
        Nene, dann lieber alles Zentral auf einem Zuspieler wie FireTV Stick, nVidia Shield oder dergleichen und den TV so zu behandeln als wäre es ein „Dumb TV“.

    • Das Problem mit der Waipu App liegt ja prinzipiell nicht an LG, sondern an Waipu selbst, die trotz „jahrelanger“ Nachfragen nach einer App für LG TV es nicht gebacken bekommen, eine für webOS zu portieren.

    • Du hast halt andere Maßstäbe – offensichtlich – aber für mich muss der TV vernünftiges Bild liefern etc., aber ich richte mich da doch nicht nach dem Angebot an verfügbaren Apps… zumal sich das ja auch täglich ändern kann, bspw. wenn der Hersteller plötzlich „Beef“ mit dem Streaming-Anbieter hat oder das OS des TVs im Verhältnis zu Android/Google TV einfach so wenige Nutzer hat, dass da verhältnismäßig wenig Energie in die Weiterentwicklung/den Support gesteckt wird. Da nehme ich als Zuspieler lieber ein Extra-Gerät und behandle den TV als das, was er ursprünglich mal war: als reines Anzeigegerät. Und so ein Fire TV Stick kostet ja nun echt nicht die Welt. Weder in der Anschaffung noch laufende Kosten. Aber da hat ja zum Glück jeder die Wahl, was ihm wichtig ist. Kann auch nachvollziehen, dass man gerne alles den TV erledigen lassen möchte, aber das habe ich als „das wird nix“ abgeheftet. 😉

  2. Waipu läuft doch jetzt auf den LGs. Zumindestauf meinem/2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.