Kostenloses Microsoft Web Office veröffentlicht

Microsoft hat nun öffentlich für alle das Web-basierende Office unter office.live.com ausgerollt. Nennt sich offiziell „Microsoft Web Apps“ und ist kostenlos. Ihr könnt nun auch ohne installiertes Microsoft Office ganz einfach Dokumente, Tabellen & Co online erstellen. Voraussetzung ist dafür ein kostenloses Konto.

Eure Dokumente könnt ihr ganz easy herunterladen oder eben in eurem SkyDrive-Account speichern. Microsoft SkyDrive bietet euch schlappe 25 Gigabyte kostenlosen Space für Dateien aller Art. Dürfte vielleicht für den einen oder anderen Microsoft Office-Benutzer interessant sein. Zwar gibt es mit Google Docs und Zoho weitere Online-Applikationen, allerdings hat Microsoft Office den Vorteil der vertrauten Oberfläche.

So sieht zum Beispiel die Word Web App aus:

Unter Umständen kann es sein, dass ihr noch nicht alle Features zu 100% in der deutschen Sprache vorfindet, da die Office Web Apps erst einmal offiziell für Kanada, USA, UK und Irland ausgerollt worden sind. Eure Meinung dazu? Kläglicher Versuch, Google Konkurrenz zu machen oder geniale Sache, die ihr nutzen werdet?

[via WindowsTeamBlog]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

40 Kommentare

  1. Ich weiss nicht, woran es liegt, aber bei mir (benutze Opera 10.53) kommt immer nur ein Pop-Up das besagt „Dokument kann nicht zum Bearbeiten geöffnet werden“

  2. Ich denke wer sowieso mit Word arbeitet kann es gut für kleinere Webarbeiten/korrekturen nutzen.

    Für das Zugreifen auf verschiedene und viele Dateien werde ich trotzdem Dropbox verwenden.

  3. 25 GB gegen Googles schlappen Speicherplatz bei T&T bzw. GMail sind mal eine Hausnummer. Das geht so in Ordnung.

  4. DevSibwarra says:

    word geht bei mir auch nicht im moment. excel geht aber ohne probleme. unter opera fehlen allerdings paar funktionen (wird aber auch nicht unterstützt) die es bei IE und fx gibt.

    ist das gleiche wie unter docs.com 🙂

  5. Sagen wits mal so. Wenns runterladbar wäre wie office starter. Dann würde ich auch anfangen es professionell zu nutzen.

    Für mich müsste aber dann skydrif dropbox ähnlicher werden, damit ich es wirklich in vollem umfang nutzen kann. Und vor allem. Das office live add in für office2007 speichert doch auch wieder nicht ins skydrive sondern wo anders hin. Also kann ich meine im web erstellten sachen nicht einfach ohne was runterzuladen offline nutzen. Also da haben office live add in und skydrive noch einiges aufzuarbeiten…

  6. Aber sollten in naher Zukunft nicht Office Live Workspace (der Ort an dem deine Dokumente landen wenn du sie mit den Desktopanwendungen bearbeitet hast) und Skydrive miteinander verbunden werden? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

  7. Zwischenzeitlich wirklich große Ladezeiten. Und für Präsentationen am Ende total ungeeignet. Fehlen wichtige Features wie Präsenationsmodus und und und

  8. Jaja und gleich beim ersten Öffnen eines Word-Dokuments Werbung zum Benutzen von Vorlagen für Lebensläufe. Der Gedanke, dass es wirklich Leute gibt, die dort ihren Lebenslauf hosten, ist echt übel. Aber immerhin läuft’s auch mit Chromium (war bis vor kurzem noch nicht der Fall, soweit ich weiß). Nix für mich, ich mag das ganze proprietäre Zeug einfach nicht und auch so gehe ich lieber zu Google. Die haben zwar auch proprietären Kram, sind mir aber Open Source-mäßig sympathischer.

  9. RudiRalala says:

    Gut so.

    Konkurrenz (für Google) belebt das Geschäft.

  10. Kann Skydrive eigentlich ähnlich wie Dropbox nur teilweise geänderte TrueCrypt-Container hosten?

    Ich hab mich mit TrueCrypt immer noch nicht anfreunden können, weil es immer ein riesiger Akt ist, den Container zu mounten und man am Ende auch nicht vergessen darf ihn wieder zu unmounten.

    Aber wenn SkyDrive das auch beherrscht (mit satten 25GB) wäre das ’ne Alternative.

  11. @TiJAy: Nutze Wuala, da liegt gleich alles verschlüsslt Online.

  12. Es wird schon seine Zielgruppe finden, denke ich – gerade für Einsteiger und Computer-Dummies sehr interessant und eine sehr gute Wahl.

    Aber da MS aufpassen muss, dass nicht plötzlich alle das kostenlose Online-Word nutzen (immerhin ist das Office ja die Cash-Cow schlechthin!) wird es wohl niemals mit Google Docs wirklich konkurrieren. Und das ist auch gut so…

  13. @horst: Hört sich gut an, 1GB Startgehalt ist zwar mager, aber man kann ja tauschen. Bist du mit Wuala zufrieden?

  14. Nur noch Dropbox und Google Docs 🙂

  15. Bei aller Euphorie, sollte der Benutzer doch darüber nachdenken

    1: macht sich Microsoft eine Kopie von jedem mit Word und Excel geschrieben Dokument?

  16. @franzi: Das will man doch hoffen! Wenn ich schon Daten bei denen speichere, dann sollen sie wenigstens für Datensicherheit sorgen (im Sinne von Vorbeugung vor Datenverlust).

  17. iNsuRRecTiON says:

    Hi,

    was mich dabei stört ist das es leider keine kostenlose Onlinevariante zu MSFT Visio gibt.. 😉

    MfG

    iNsuRRecTiON

  18. Also ich bin vielleicht nur zu doof das zu finden, aber wie kann ich, wie z.B. bei Google Docs, eine Datei lokal herunterladen, oder gar drucken? Wenn ich dazu ein lokal installiertes Office brauche ist das doch vollkommen sinnlos.

  19. @Martin mir gings auch so!
    du must auf den link oben clicken, nicht selbst eingeben, dann gehts, der richtige link dahinter ist
    http://office.live.com/?docsf=1

  20. Trainspotter says:

    Irgendwie ist die Umsetzung einigermaßen inkonsistent, wenn ich mir Office Live Workspace beta anschaue. Workspace bietet eigene Arbeitsbereiche für die Onlinezusammenarbeit, ist aber nicht mit Office Webapps verknüpft und bietet anscheinend unter http://workspace.officelive.com 5 GB Speicher. Während die Webapps unter http://office.live.com in Live Skydrive mit 25 GB integriert sind. Da blickt doch keiner mehr durch. Hoffentlich schraubt da Microsoft noch am Dienstwirrwarr.

  21. Naja, also ich werde wohl erstmal weiterhin auf Office Installation und Dropbox setzen. Trotzdem gut, wenn man mal an einen Rechner kommt, wo kein Office (oder nur altes) installiert ist, dann kann man mal schnell ein Web-App nutzten.

    @Trainspotter : Ja die Umsetzung mit dem Live Workspace sah schon gut aus und dann kam Office 2010 mit Integration von SkyDrive aber nicht mit Workspace Support. Ziemlich sinn frei, aber man hört immer wieder Stimmen, dass daraus ein Dienst gemacht werden soll.

  22. loverk89 says:

    Ich find es cool, das es endlich onenote online giebt, meiner meinung nach das beste notizbuchprogramm. Mal schauen wie es sich entwickelt.

  23. Ich bin enttäuscht.

    Natürlich habe ich nicht erwartet, eine vom Funktionsumfang auch nur annähernd gleichwertige Version von Excel zu bekommen. Aber für die meisten Tabellen reichen die Optionen dicke aus. Eigentlich so, wie auch bei Google Docs.
    Auf die Oberfläche (Ribbons) habe ich mich gefreut. Auf eine konsistente Bedienung so wie in der Desktopversion. Sieht ja auch alles gut aus.

    Aber warum zum Teufel kann ich nichts einfügen?! Warum kann ich nicht, wenn ich Rohdaten irgendwo auf dem Computer liegen habe, diese nicht markieren, kopieren und in eine Tabelle einfügen? Soll man alles von Hand schreiben müssen?!
    Das Menü fürs Einfügen wie auch Strg+C funktionieren nur mit Daten, die bereits in der Tabelle vorhanden sind. Das kann’s doch echt nicht sein, Microsoft. Tut mir leid, da muss ich wohl bei Docs bleiben.

  24. @ Rainer

    also bei mir gehts mit dem copy/paste, benutze den Office 2010 ^^

    Ich finde das persönlich super!!!

  25. @bozz:
    Wie meinst Du das mit „Office 2010“? Beim Kopieren/Einfügen ist es ohne Belang, von wo man Daten einfügt. Es ist nämlich die Zwischenablage, die die einzufügenden Daten enthält.

    Habe mit den Browsern Iron und Firefox getestet, ging beides nicht. Als Testdaten dienten einmal ein paar Zellen aus Excel 2007, einmal dieselben Daten in einen Texteditor eingefügt und nochmals kopiert, sowie einmal eine im Editor markierte vierstellige Zahl. Wenn nicht einmal so etwas in WebOffice eingefügt werden kann, ist das ganze Tool nicht zu gebrauchen.

    Falls es bei Dir mit beliebigen Texten oder Daten ausm Editor funktioniert, sag doch bitte kurz, welchen Browser und OS du verwendest. Danke.

  26. @ rainer

    ich weiss nicht was du genau meinst? Also ich kann deinen Text von hier kopieren und dort in den Online Dokument einfügen.

    Das geht auch von dem normalen texteditor. Office und Browser.

    Excel klappt nicht wie bei Word. Das kann ich leider nix einfügen. Falls du speziell Excel meinst kannst du recht haben.

    Ich benutzte den Firefox portable, habe ich hier runtergeladen gehabt. Und windows 7 x64…

  27. Siehste, das meine ich. Bei Word klappt es (habe gerade probiert), bei Excel aber nichtmal ansatzweise. So kann das nichts werden. Niemand tippt Daten manuell ein, wenn er sie in einer Liste hat.

    Ich werde mal an MS schreiben, vielleicht fixen sie das ja.

  28. Blacklist says:

    Also bei mir funktioniert das auch in excel, beim ersten mal kommt nur eine sicherheitsabfrage ob diese Seite auf die Zwischenablage zugreifen darf.

    Getestet im IE 8 und Chrome (bei Chrome doppelt ins Feld klicken dann gehts da auch)

  29. Ach diese Spackos, genauso schlimm wie Apple. Jetzt soll ich extra den IE dafür nehmen … das überlege ich mir noch stark. Gerade wo der IE so eine bahnbrechend hohe JavaScript-Geschwindigkeit bietet. 😉

  30. uniquolol says:

    Word Web App ist derselbe Schmarrn wie Google docs – zugegeben deutlich besser gemacht – aber als Textverarbeitung dennoch unbrauchbar. Als Teil des Win + Office + Live – Universums trotzdem sinnvoll, vor allem auf lange Sicht…

  31. @Blacklist:
    Hab den letzten Teil des Satzes vorhin überlesen. Gerade nochmal mit Chrome getestet. Ja, man könnte auf eine Tabellenzelle doppelklicken und dann Daten einfügen. Dann sind diese Daten aber auch alle innerhalb dieser Zelle eingequetscht. Das ist genauso Mumpitz. Ich frage mich gerade, wie zu einem positiven Testergebnis gekommen bist. 😉
    Klar, eine kurzen Text für eine Zelle könnte man einfügen, aber z.B. den Inhalt einer CSV-Datei oder einfach mal 50 Zahlenwerte untereinander funktioniert so nicht.

    Und den IE _will_ ich einfach nicht nehmen. Vielleicht die 9er-Version, wenn die mal was wird.

  32. Blacklist says:

    @Rainer

    habs nachdem ich kommentiert hab(und nicht mehr ändern konnte) auch gemerkt, aber im IE kannste mehrere Felder aus Excel rauskopieren und auch so einfügen.

  33. Ich werde meine Dokumente weiterhin offline erstellen und bearbeiten. Wenn das werbefinanzierte MS Office kommt, dann werde ich es mir mal anschauen. Das interessiert mich mehr. Mit OpenOffice bin ich sehr zufrieden, bis auf die Versorgung mit Updates.

  34. @TiJay90: Vergleich zwischen Wuala und Dropbox: http://eyeit.wordpress.com/2010/05/16/dropbox-vs-wuala/

  35. @eyeIT: Danke für diesen Artikel, der ist sehr hilfreich. Bei Wuala scheinen die Preise ja ein wenig niedriger zu sein, da würde sich das kaufen sogar lohnen. Aber Dropbox ist für mich gewohnter, also bleibe ich erst mal dabei. Auch wenn mir meine 2,5GB langsam knapp werden 🙁

  36. iNsuRRecTiON says:

    Also da niemand etwas zu Microsoft Visio geschrieben hat, nehme ich an es gibt keine gute (Online)-Alternative dazu???!