Kostenlos Festplatten spiegeln mit Macrium Reflect

hddbox80x80pixel Wer eine 1:1 Sicherung seiner Festplatte machen will, dem stehen verschiedene Programme zur Verfügung – zum Beispiel jede Menge Live-CDs mit irgendeinem Unix oder direkt unter Windows zum Beispiel DriveImage XML. Alternativ bekommen Benutzer der Festplattenmarken Maxtor oder Seagate ja eine Acronis True Image Version 10 kostenlos. Eine Weitere Möglichkeit stelle ich euch nun vor – mit der kostenlosen Version Reflect Free der Firma Macrium.

Zuerst sei erwähnt – das Programm liegt in der englischen Sprache vor – aber keine Angst, rudimentäre Sprachfähigkeiten im Angelsächsischen reichen völlig aus. Des Weiteren hat die kostenlose Variante natürlich Nachteile gegenüber der Bezahlversion. Eine Übersicht über die Unterschiede kann hier eingesehen werden. Negativpunkt – die kostenlose Variante kann nur Vollbackups (einzelne Partitionen oder ganze Platten) machen, die man via Boot-CD wieder einspielen kann – die Möglichkeit unter Windows einzelne Dateien und/oder Ordner aus einem Image zu extrahieren fehlt leider. Aber was soll’s – wir wollen ja eine Spiegelung zu Datensicherungszwecken vornehmen.

sshot-2008-06-11-[23-31-55] 

Die Sicherung kann auf andere Partitionen, Netzlaufwerke oder auch auf CDs/DVDs erfolgen. Eine deutschsprachige Meinung zur Benutzung und Vergleiche mit Acronis kann man hier nachlesen.

Für die, die des Englischen mächtig sind – aber nicht der durchaus einfachen Bedienung von Macrium Reflect, wird hier ein Online-Tutorial angeboten. Alternativ kann man sich auch im angebotenen Forum tummeln.

Macrium Reflect Free unterstützt Windows XP und Windows Vista und lässt sich hier herunterladen.

Fazit: für eine kostenlose Software wirklich gut – einzig und allein die Möglichkeit einzelne Ordner oder Dateien aus einem Image zu extrahieren schmerzt (mich).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. sylvio2000 says:

    Hi, ich wollte nur sagen, dass ich derjenige bin, der diesen kleinen „Test“ geschrieben hat. Ich fühl mich jetzt irgendwie ein bisschen „geehrt“, dass hier darauf verlinkt wird 🙂
    Ist ein tolles Gefühl.

    Nun ja, die beiden größten Negativpunkte sind meiner Meinung nach, dass Images nur unter Windows (bzw. BartPE) angelegt werden können, und dass die Wiederherstellung ziemlich lange gedauert hat.

    Ansonsten gefällt es mir echt gut. Ich werde dass Programm noch ein wenig genauer betrachten und mir vielleicht sogar kaufen 🙂

  2. Klasse Tipp! Werde ich bei Gelegenheit ausprobieren.

    … zum Beispiel jede Menge Live-CDs mit irgendeinem Unix …

    Nach Live-CDs habe ich bisher eher erfolglos gesucht. Was gefunden habe, hat nur eingeschränkte NTFS-Unterstützung und ist somit nur bedingt geeignet um Windows-Partitionen zu sichern. Bin für Tipps dankbar! Thx!

  3. Da würde ich mir eher Acronis 10 günstig schießen. Gibts ja schon für unter 10 Euro. Habe ich übrigens auch in Benutzung.

  4. sylvio2000 says:

    Was ich mich frage ist, ob mein Test überhaupt Sinn macht, weil ich ja schließlich mit Macrium unter Windows das Image angelegt habe und mit Trueimage unter Linux (Boot-CD).
    Ich weiß nicht genau, ob sich hierbei vielleicht größere Zeitunterschiede bei der Imageerstellung ergeben.

  5. Nein, Vergleiche lassen sich nur direkt unter Windows ziehen.

  6. Metal Hunter says:

    ich hab’s mal Testweise in VMware probiert und es ist erstaunlich gut gelungen.
    Ich habe NICHTS gelesen, sondern nur aus reiner Intuition drauf geklickt! So wünscht man sich ein Prgramm. 😛

    Sicherungsdatei wurde schnell erstellt (und vorallem klein ist sie!), Wiederherstellung dauert zwar etwas, aber nun gut, es lief hinterher wieder! 🙂

  7. 10 Euro für Acronis TI 10?? Bei Geizhals sehe ich da erst ab ab 23,82. Die 11er dafür ab 33,..

  8. Ja klar. Ich glaube, da arbeitet auch noch immer der Marc vom Grill-Blog, den ich mal auf der Cebit 2007 (oder 2006?) kennengelernt habe.

  9. Danke.

  10. Gerne geschehen =)

  11. Gibt es heute bei Giveaway of The Day kostenlos. Noch 22 Stunden.

  12. Sind mit der Vollversion von heute die Einschränkungen (die du oben beschrieben hast) aufgehoben?

  13. Die Antwort war ja super schnell! Danke.

  14. „…die Möglichkeit unter Windows einzelne Dateien und/oder Ordner aus einem Image zu extrahieren fehlt leider.“
    Stimpt nich!
    Aus einem gemounteten Image kannst du sehr wohl einzelne Dateien extrahieren.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.