Kodi v17.0 “Krypton” Release Candidate 1 ist da

Kodi dürfte eines der beliebtesten Mediacenter weltweit sein. Die Software ist kostenlos, erweiterbar und ist auf zahlreichen Endgeräten zuhause. Es wird kein Server benötigt und die Software frisst Medieninhalte aus diversen Quellen. Für mich gehört Kodi zu den absoluten „Must Haves“ in meinem Haushalt, der seit Jahren ohne optische Datenträger auskommt. Wenn man lediglich Nutzer ist, dann wird man sicherlich nur die Finalversionen nutzen, zahlreiche unserer Leser testen aber auch gerne Betas und Release Candidates. Von Kodi 17, Codename Krypton, ist nun der erste Release Candidate erschienen.

Nicht großartig überraschend findet man hier keine neuen Funktionen vor, stattdessen hat man hier und da Feinschliff für die finale Version 17 von Kodi vorgenommen. Die Liste der Neuerungen ist lang und wurde hier im Laufe der Betaphase schon ausführlich beleuchtet.

Da wären zum Beispiel die neuen und auf mich schick wirkenden Standard-Themes namens Estuary und Estouchy, das WebInterface Chorus2, die übersichtlicheren Einstellungen, ein verbessertes PVR-System, optisch bessere Plugin-Verwaltung, eine erneuerte Darstellung und Verwaltung eurer Musik-Library, ein neuer Video Player und auch die Plattform Android bekommt einige Neuerungen spendiert, hier gab es ja in Sachen Audio in der Vergangenheit das eine oder andere Problemchen.

Kurios: Obwohl die Android-Plattform die mit den meisten Nutzern ist, sieht es bei den Entwicklern leider nicht so aus.

Wie auch immer: Ich werde mal den Release Candidate auf den Rechner schmeißen und nutzen. Mit den Betas lief alles soweit ganz rund bei mir. Solltet ihr weder Betas noch Release Candidates nutzen, sondern nur Finalversionen: dauert ja nicht mehr lange.

Auch zum Thema:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Kodi.tv scheint down zu sein.
    PS: Wie auf dem ersten Bild schaut Estuary leider nicht mehr aus. Da haben die Entwickler ein wenig zu viel gepfuscht und die Film „Wall“ Ansicht wurde verschlechtert Man sieht weniger Filme auf dem Bildschirm. Die Icons sind zu groß und die Schrift zu klein. Da sind noch andere Dinge die mich stören wie das nicht anzeigen der Auflösung eines Films/Videos usw…

  2. Sehr cool. Ich nutze LibreELEC auf dem Pi und habe eben gesehen, dass sie fleißig am basteln sind. Zwar gibt es dort keinen RC aber dafür eine Alpha Version. Zum testen allemal gut.

  3. Für den pi gibt es definitiv schon recht aktuell betas(kodi 17). Du meinst sicherlich die kodi 18 builds. Gruß

  4. Ein HTPC mit Windows 10 scheint ja die einzig universell einsetzbare Lösung zu sein, wenn es um HEVC 1080p Inhalte geht. Daher bin ich froh dass es sowas wie Kodi gibt!

  5. joshuabeny1999 says:

    Hab die Beta im Einsatz und finde Estouchi ganz nett für mein Windows Tablet.

  6. 17rc1 auf firetv startet schon mal nicht

  7. @Steffen: Gut, dann bin ich nicht der Einzige dem es so geht.

  8. und das beste, schön deinstallieren und danach alles wieder neu einrichten *kotz*, da das Backup mit adbLink auch nimmer tut

  9. Ich bleib bei SMPC 16.5.5 auf meinen 2 fire TV Boxen.

  10. „und das beste, schön deinstallieren und danach alles wieder neu einrichten *kotz*“
    Quark…
    Wo liegt das Problem, den Kodi Ordner manuell zu sichern?

  11. Kann der RC1 endlich DTS-passthrough? Haben die Betas bei mir bislang verweigert….
    Insgesamt finde ich Kodi 17 optisch sehr gewöhnungsbedürftig und unübersichtlicher als Version16,

  12. Steffen Gärtner says:

    Die kodi beta lief bei mir leider nicht so rund. Beim streamen vom meinem nas brach das streamen der mediendatei permanent ab. Erst als ich wieder Version 16 installiert lief wieder alles butterweich… Oder hat jemand Ahnung und das ist ne Einstellungssache?

  13. Hab kodi Jarvis aufm AFTV am Laufen.
    Kann man die neue kodi version drüber installieren, dass die Einstellungen erhalten bleiben?

  14. @vel2000

    Bitte für mich (74) und meinen Fire TV Stick kurz:
    welchen Ordner, mit welchem tool sichern/zurückkopieren?
    Mein ES Datei Explorer aufm Stick lässt sich ohne Maus bzw praktischer Fernbedienung – oder wegen nachlassender Motorik/Hirns – ziemlich schlecht handhaben.
    Wie installier ich per Sideload unter Marshmallow? Dort ging im März „irgendwas“ NICHT und ich notierte mir: Fire Installer Entwickler schrieb im Play Store: Currently working on a Fix for Android 6.0 Devices. Google removed the needed adb-binaries from Android 6 Devices.

  15. @Schlicki

    Ich finde den neuen Standard-Skin auch sehr unübersichtlich und extrem gewönungsbedürftig, ich kann da keine echte Verbesserung sehen,
    Glücklicherweise kann man auch von Kodi 17 andere Skins (auch den „alten“ Standard-Skin von Kodi 16 installieren.

  16. Rc2 funzt unter firetv wieder. @Vel2000 unter firetv ordner sichern ist nicht so einfach, aber es geht da hast du recht

  17. @Steffen Schad

    Bitte schreib, WIE das Sichern+Zurückkopieren auf dem FTV Stick geht – ich hab schon (bisher vergeblich) vel2000 gebeten …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.