Jumbo: Privacy-App für iOS hilft beim Löschen von Tweets oder den Facebook-Datenschutzeinstellungen

Pierre Valade ist zurück. Der hat ganz früher mal die tolle App Sunrise Calendar aufgebaut, bevor diese von Microsoft aufgekauft wurde. Nun meldet er sich mit einer iPhone-App zurück, die auch mal auf die Plattform Android kommen soll. Alles dreht sich um Datenschutz und Privatsphäre. Kurz gesagt löscht Jumbo Dinge.

Tweets beispielsweise – hier aber „nur“ 3.2000 pro Durchgang, API-Beschränkungen seitens Twitter eben. Allerdings sind die Tweets nicht einfach weg, sondern werden in der App aufbewahrt – ein Twitter-Tresor quasi, zu dem der Nutzer den Schlüssel hat.

Auch Facebooks Datenschutzeinstellungen soll man mit Jumbo in den Griff bekommen. Hier kann der Nutzer diverse Einstellungen vornehmen, von der Sichtbarkeit der alten Postings bis hin zu den Mail-Einstellungen. Da Facebook so kompliziert in diesen Dingen ist, gibt es von Jumbo eine dedizierte Seite zum Thema. Ebenfalls machbar: Löschen des Google-Suchverlaufs oder auch der Alexa-Spracheinstellungen. Tinder und Instagram stehen laut App noch auf der ToDo-Liste.

Wie plant Jumbo, Geld zu verdienen? Man wolle Jumbo als nachhaltiges Unternehmen aufbauen – eines, das die Privatsphäre nicht verletzt – deshalb plane man, in den kommenden Monaten Premium-Features einzuführen, die über ein Abonnement zugänglich sein werden. Wird sicherlich so sein, dass zusätzliche Dienste kosten – oder zu löschende Zeiträume. Bisher ist der Spaß jedenfalls kostenlos.

Jumbo: Privacy
Jumbo: Privacy
Entwickler: 2121 Atelier, Inc
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. > Allerdings sind die Tweets nicht einfach weg, sondern werden in der App aufbewahrt – ein Twitter-Tresor quasi, zu dem der Nutzer den Schlüssel hat.

    Wie funktioniert das genau? Wie kann die App Tweets von Twitter löschen, sie aber gleichzeitig aufbewahren? Haben die bei Twitter ein Hintertürchen?

    • Die Tweets werde vor dem Löschen einfach lokal auf deinem Smartphone gespeichert und anschließend auf Twitter gelöscht. Also kein Hintertürchen oder irgendwelche Tricks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.