iOS 14: Erwähnen-Funktion und mehr für iMessage in Arbeit

iOS 14 steht als Preview im Juni auf der Roadmap und es wurden bereits ein paar interessante Dinge zu dem System ausgegraben. Neben einigen anderen Verbesserungen scheint Apple auch seinen Messenger iMessage aufbohren zu wollen. So spricht MacRumors unter anderem von einer Erwähnen-Funktion ähnlich wie es sie bei Twitter, Slack, WhatsApp etc. auch gibt. Wenn ihr also in Gruppen unterwegs seid, könnt ihr mit @Name eine bestimmte Person ansprechen. Außerdem wird man Nachrichten wohl auch zurückrufen können. Unklar ist jedoch, ob dies nur eine bestimmte Zeit nach Absenden funktionieren wird.

Tippt ihr zukünftig Nachrichten in einer Gruppe, wird auch der Schreiben-Indikator (drei kleine Punkte) angezeigt. Bisher ist das nur in 1-zu-1-Chats der Fall. Diese Funktionen sollen auch in einer stark verbesserten Mac-Version münden. Was mir persönlich sehr fehlt, ist die Thread-Funktion. Direkt auf Nachrichten antworten und Bezug darauf nehmen. Das geht aktuell noch nicht und macht Chats mit vielen kleineren Nachrichten meist etwas verwirrend, da man schauen muss, wohin die Antwort gehört. Web- und Android-Client würden meiner Meinung nach eine ganze Menge Nutzer anlocken, das wird aber wohl nicht passieren.

Was wünscht ihr euch denn für iMessage?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Sowas ist alles nett und es ist auch völlig ok das ihr dazu eine News verfasst, aber…
    Solche Dinge als Teil einer neuen OS Version sind doch Kleinigkeiten, das sind eigentlich Features die schon lange hätten da sein müssen und auch schnell mittels App Update hinzugefügt werden könnten.
    Ja ich weiß das die System Apps so einfach nicht geupdatet werden können auf iOS und ja, ich nutze selbst ein iphone Xs.

  2. Ich erinnere mich noch wie Steve Jobs iMessage und FaceTime als offenen Standard angekündigt hat. Eine Android App wäre ein gefährlicher Angriff auf WhatsApp.

  3. Mir würde es schon reichen, wenn neben einer Nachricht die Uhrzeit angezeigt werden würde (so wie bei WhatsApp, Threema……).

  4. Ich bin mal gespannt, auf welchen Geräten das laufen wird.
    Ich bin mit meinem iPhone 6s noch ganz glücklich, aber vermutlich wird das nicht mehr unterstützt.

  5. „Was wünscht ihr euch denn für iMessage?“ – Eine Android-Version!

  6. Ich verstehe nicht, wieso so viele iMessage nutzen. Ich finde es fehlen so viele Funktionen und iMessage ist so unintuitiv zu bedienen.
    Die App sollte mir anzeigen, bis wo ich schon gelesen habe. Wenn ich 20 Nachrichten bekommen habe und die App öffne, dann bin ich immer ganz unten. Dann muss ich erstmal ewig hoch scrollen und selbst herausfinden, was neu ist und was ich schon gelesen habe.
    Uhrzeit auch direkt anzeigen.
    Antworten auf bestimmte Nachrichten, vor allem in Gruppenchats.
    Auch einfach generell anzeigen, was neu ist. Wenn jmd zb einen Kommentar mit einem „haha“ markiert, sehe ich es einfach nicht, wenn man die App öffnet. Dann muss man zum Sherlock werden, um das herauszufinden.
    Und die Liste könnte ich so unendlich weiter führen.

    • Ich nutze ihn, weil die meisten Blitzbirnen die ein iPhone haben, nichts anderes als WhatsApp nutzen wollen. iMessage ist nun Mal vorinstalliert, sodass sie mir da nicht entkommen können. Zugleich kann er auch SMS, so kann ich auch die jenigen erreichen, die nicht nur kein Hirn, sondern auch kein iPhone haben. 😉

  7. Das ist schön für dich.
    Allerdings ging es hier um den Funktionsumfang von iMessage. Du hast den einen genannt: SMS und iMessage in einer App. Das ist definitiv gut. Wobei da auch die Bedienung um zwischen SMS und iMessage zu wechseln einfach katastrophal, nicht intuitiv und vor allem nicht zuverlässig ist.
    Dein Argument bzgl SMS entkräftigst du allerdings selber: mit WhatsApp erreichst du eben auch diejenigen, die kein iPhone haben.
    Blitzbirnen?!

  8. Sinan Alparslan says:

    Wenn Apple bisschen WhatsApp kopieren würde würde es reichen sowie ; auf Nachricht antworten, Hintergrundbild, Sprachaufnahmen im Hintergrund laufen lassen und beim aufnehmen das es nicht leicht unterbricht, die Uhrzeit von der Nachricht immer zeigen (anstatt links wischen zu müssen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.