iOS 14: Chrome kann ab sofort als Standardbrowser arbeiten

Mit iOS 14 macht Apple Zugeständnisse. Schon oft bekam man von Nutzern Vorwürfe zu hören, dass man ja nicht seine Standard-Apps ändern kann. Dass es eben nicht nur Apple Mail und Safari gibt, ist bekannt. Und obwohl Safari auf der iOS-Plattform ein hervorragender Browser ist, wollen vielleicht Menschen zu Chrome greifen, um ihre Lesezeichen zu nutzen. Mit iOS 14 wird diese Neuerung Einzug halten, bislang war es aber nicht möglich, einen anderen Browser zum Standard zu machen. Auf der einen Seite ist dies Sache des Betriebssystems, aber auch die App muss dahingehend angepasst sein. Wer die aktuelle Version von Chrome und iOS 14 nutzt, der sollte einmal einen Blick in Einstellungen > Chrome > Standard-Browser-App machen, denn dort kann der Browser zum Standard gekürt werden. Und falls man dann doch wieder zu Safari möchte? Ebenso einfach – unter Einstellungen > Safari > Standard-Browser-App kann man Apples Browser wieder zum Standard machen. Arbeiten als Standard funktioniert bislang nur mit Google Chrome, Googles Mail-Programm Gmail ist derzeit noch nicht in der Lage als Standard-App im Bereich Mail zu arbeiten.

  • Danke Shek!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Die Zielgruppe dürfte sehr klein sein, so schlecht wie Chrome im Vergleich zu Safari ist. Noch nicht mal Adblocker werden unterstützt.

  2. Hoffentlich fügt Ecosia auch bald diese Funktion ein. Würde vieles erleichtern.

    Gibt es schon eine Info, ob und wann Spark die Funktion integriert?

    • Ich denke mal, dass die App-Entwickler nach und nach ihre Apps anpassen. Sind ja schließlich noch ein paar Tage bis zum „richtigen“ iOS14-Release (und ein paar Tage mehr bis zum „ganz richtigen“ 14.0.1 ;-))
      Ich selbst hoffe auf den Firefox.

      LG Markus

      • > Ich selbst hoffe auf den Firefox.

        Firefox 28.1 hat Anpassungen erhalten, um genau das zu ermöglichen. Da ich kein iOS nutze, kann ich nicht sagen, ob Firefox bereits ausgewählt werden kann. Mozillas Support-Artikel zu dem Thema nennt Firefox 29 als Mindestvoraussetzung. Die Version ist noch nicht veröffentlicht, dürfte aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.

  3. Sorry ein bisschen OT. Ich hatte immer wieder das Problem das alte Lesezeichen sowohl in Firefox als auch bei Chrome aufgetaucht sind. Beide haben ein Konto um die Lesezeichen zu synchronisieren. Letztendlich hat der Spuk erst aufghört als ich nicht mehr die Lesezeichen über iCloud gesynced habe. Gibt es da elegantere Lösungen?

  4. Vielleicht… Aber nur vielleicht, gibt es Menschen wie mich die generell die freie Handhabe über Stand-Apps haben möchten. Und Chrome ist einer der schlechtest mobile Browser überhaupt. Also wolldm Menschen vielleicht einfach generell selbst einen Mobile Browser als Standard-App auswählen.

    Und Gmail nutze ich auch nicht.

    • Ja, Standard Apps auswählen wäre echt ne nette Sache, was bringt es mir z. B. alternative PDF Reader zu installieren wenn ich sie nicht per Default nutzen kann.

    • Die Funktion gibt es ja jetzt (eeeendlich!) in iOS, aber die App Entwickler müssen das eben in den Apps unterstützen, bringt ja nichts wenn man einen PDF Reader als Standardbrowser hinterlegt 😉

      • Ist ja schon irgendwie eine interessante Sichtweise, dass der Entwickler es explizit wollen muss, dass seine App Standard sein kann. Was soll sich so ein Entwickler denken? „Nein, meine App soll eine Nischenanwendung bleiben und auf keinen Fall dem Anwender es erleichtern sie zu nutzen. Weniger als 3 Klicks bis zum Aufruf schaden meinem schlechten Ruf!“

    • Oliver Müller says:

      Chrome bzw. die auf Chromium basierten Browser wie z.B. Vanadium sind die aktuell besten mobilen Browser, vor allem was das Thema Sicherheit angeht.

      Nur lassen die Fesseln von Apple eben u.a. nicht zu, dass Browser für iOS eine andere Engine als die iOS eigene verwenden.

  5. Bin ich der einzige der oft Probleme mit Safari hat, die es dann bei Chrome nicht gibt? Obwohl es die selbe Web-Engine ist? Ganz oft sind es irgendwelche Logins die einfach nicht fruchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.