iOS 14: Apple erklärt Voraussetzung für Entwickler, um Standard-Browser oder Mail-App zu werden

Mit iOS 14 und iPadOS 14 führt Apple erstmals die Möglichkeit ein, auch auf der mobilen Plattform zu entscheiden, was die Standard-App zum Surfen im Internet oder zum Empfangen und Versenden von E-Mails ist. In den bisherigen Betas ist diese Einstellung noch nicht vorhanden, wahrscheinlich will Apple Entwicklern noch etwas Zeit geben, damit zu experimentieren.

Nun veröffentlicht der Konzern aus Cupertino eine separate Seite mit Informationen darüber, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit der Browser oder die Mail-App der Standard sein kann. So muss der Browser beispielsweise ein Textfeld zur Eingabe der Suche oder URL besitzen und außerdem direkt zur URL navigieren, und das ohne Umwege. Alle Details zu den Voraussetzungen und wie ihr euch als Standard-App registrieren könnt, findet ihr direkt bei Apple.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Sehr strenge Voraussetzungen von Apple xD

    • Aber durchaus sinnvoll. Unter Android hat sich die Sparkassen App immer wieder angeboten PDF Dateien zu öffnen. Nicht gerade was ich von einer Banking App erwarten würde.

  2. Moin,

    verstehe folgendes nicht: „ So muss der Browser beispielsweise ein Textfeld zur Eingabe der Suche oder URL besitzen und außerdem direkt zur URL navigieren, und das ohne Umwege.“

    Wie ist es denn sonst?
    Grüße

    • Hier geht es eher darum, dass nicht jede App behauptet sie sei ein Standard-Browser, obwohl der Hauptzweck eher ein anderer ist. Beispielsweise würde WhatsApp einen Browser auf einer Unterseite einbauen, könnten diese sich nicht als Standard-Browser authorisieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.