iOS 14: Andere Standard-Apps möglich

Vermutung: Es ist vielleicht keine ganz freiwillige Sache, die Apple da mit iOS 14 einführt. Aber sei es drum: Mit iOS 14 werden Benutzer die Möglichkeit bekommen, einen anderen Standardbrowser als Safari und ein anderes Standardmailprogramm als Apple Mail zu wählen. Dies würde bedeuten, dass bei einem Klick auf einen Link eben nicht Safari geöffnet wird – sondern eben vielleicht euer bevorzugter Browser Chrome. Ebenso wird es sich so bei E-Mail-Links verhalten. Aufseiten des HomePods hatten wir ja bereits berichtet, dass dieser besseren Support für Dritt-Apps anderer Anbieter von Musikstreaming bekommt. Frage an die iPhone- und iPad-Nutzer: Werdet ihr einen anderen Standardbrowser wählen? Ich bin mobil mit Safari sehr zufrieden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Ich will vor allem Gmail haben…

    • Das war ein Punkt der mich an meinem iPad sehr gestört hat, keine andere Mail App und vor allen keinen brauchbaren Browser als Standard definieren zu können.

      • Peter Brülls says:

        Das einzige was mich an der Mail.app stört, ist, dass ich nicht mal eben eine andere Absendeadresse *frei* eintragen kann. Normalerweise habe ich für jeden Dienst eine eigene E-Mailadresse. Über Webformulare kein Problem, aber wenn ich sie mal direkt anschreiben will und nicht meine eigentliche Adresse preisgeben will, ist das immer ein Eiertanz.

        Und was gmail und Co so als Mehrwert bieten, brauche ich nicht, respektive habe es mir mit meinem imapButler selbst geschrieben, ohne, dass ein weiterer Dienst meine Mails mitlesen muss.

        Safari macht auch alles was ich brauch und unterstützt HandOff komplett.

  2. Ich mag sowohl Safari, als auch die Mails App. Für mich funktioniert beides.
    Aber ich begrüße den Schritt für alle iOS User.

  3. Sebastian says:

    Ich war ehrlich gesagt kurz davor meinen Standardbrowser auf Safari zu wechseln, da mich das öffnen von Links, in einem anderen Browser sehr genervt hat. Mich stört an Safari die Tabübersicht. Die finde ich bei Chrome sehr viel übersichtlicher.

  4. Chrome und Outlook. Würde es also begrüßen.

  5. Ohne die Möglichkeit einen Adblocker in Firefox einzurichten, bleibt es wohl LEIDER bei Safari.

  6. Safari ist OK, aber Outlook ist für mich das Maß der Dinge

  7. Verstehe das nicht ganz: Man kann doch bereits die Gmail, Edge, Firefox usw. Apps runterladen und unten in der „Hauptleiste“ hinterlegen ?
    Was soll die neue Funktion?

    • Wenn Du eine Mail erhältst und einen darin enthaltenen Link anklickst, dann kannst Du Firefox/Chrome/Whatever in der „Hauptleiste“ haben – es wird trotzdem stets Safari geöffnet (also zumindest in der Apple-Mail-App). Ich gehöre zu denen, die sich über diese Verbesserung freuen. Apple-Mail reicht mir persönlich aus, aber zum Browsen will ich lieber Firefox nutzen.

      LG Markus

  8. Für mich ist es wichtig, mobil und am Laptop den gleichen Browser zu nutzen.
    Werde von Android auf iPhone wechseln und dann Mal testen, was am besten ist. Am Laptop und Android nutze ich Edge. Den werde ich zuerst auf dem iPhone testen.
    Chrome und Gmail gefallen mir nicht besonders.

  9. Christian Brüggemann says:

    Würde definitiv Firefox einstellen, der Synchronisierung wegen.

  10. Wenn das dann wirklich gut ins System integriert ist, werde ich wohl Chrome als Standardbrowser wählen, einfach, um auf allen Geräten auf dem gleichen Stand zu sein. Ansonsten werde ich aber auch weiterhin sehr gut mit Safari leben können.

  11. Wow, traut Apple seinen Usern etwa plötzlich doch noch selbstständigkeit zu?!

  12. Outlook und Edge, da ich eh schon die Favoriten synchronisiere. Endlich kommt das, beste Neuerung in iOS.

  13. Ich nutze Safari und Mail sehr gerne, aber es gibt einfach immer noch einige Ungereimtheiten seit iOS 13, die man ausmerzen müsste. Allein schon, dass ich in Safari einen Tab nur noch verschieben kann, wenn ich ihn in dem großen Tab-View herumziehe, aber nicht mehr oben in der Tab-Bar, weil Safari dann alles andere versucht, aber nicht den Tab verschieben will, nervt mich mehrmals täglich!

  14. Da ich erst kürzlich von Android zu ios umgestiegen bin (wegen der watch) vermisse ich chrome und Gmail sowie Google maps als Standard Apps sehr. Daher begrüße ich diese Funktion ausdrücklich (wird auch höchste Zeit) und sehne ios 14 herbei!

  15. Ich wäre ja auf Safari umgestiegen, aber Safari gibt es nicht mehr für Windows (was bilden die sich eigentlich ein?). Sondern nur noch für Mac. Und weil ich meine ganzen Passwörter definitiv am PC brauche und diese mit chrome verwalte, werde ich nicht auf Safari umsteigen.

  16. Opera (flow) und Outlook
    Opera arbeitet deutlich schneller als Safari

  17. Hello ProtonMail, my old friend!

  18. Webviews innerhalb von Apps sind mir zwar am liebsten, aber dieses ständige Safari-Geöffne hat mich schon immer gestört. ENDLICH!

  19. Werde wohl Firefox wie am Macbook auch einsetzen. Bezüglich Mail langt mir Apple Mail, allerdings wäre schön wenn man die Standard Music App auf Spotify ändern könnte.

  20. Naja. Eigentlich ist jeder Browser bei iOS trotzdem eigentlich Safari. Es ist keine andere Engine erlaubt, somit zeigt eigentlich Safari trotzdem die Webseiten an.

    • Möglich, aber während bei Safari bei diversen Webseiten immer wieder „Mit dieser Webseite ist ein Problem aufgetreten“ anzeigt, laufen die gleichen Seiten mit beispielsweise Chrome einwandfrei. Irgendwas ist also offenbar doch anders.

    • Und unter Windows sind die meisten populären Browser mittlerweile Chrome. Edge, Opera, Brave, Vivaldi, Chrome und co. basieren mittlerweile alle auf Chromium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.