Huawei stellt kabellose FreeLace-Ohrhörer mit 18 Stunden Akkulaufzeit vor

Sicherlich waren das Huawei P30 und das P30 Pro die Highlights des heutigen Events in Paris. Dennoch stellte das Unternehmen aber auch andere neue Gerätschaften vor, so zum Beispiel smarte Brillen und eben auch die Huawei FreeLace – kabellose Sport-Ohrhörer, die mit einer einzigen Ladung bis zu 18 Stunden Nutzungsdauer versprechen.

Die beiden Ohrhörer haften dank Magnetrückseite aneinander, klimpern also nicht nervig an der Brust herum, wenn ihr sie mal gerade nicht in den Ohren tragt und besitzen ein Nackenband, damit ihr die Ohrhörer beim Sport nicht zufällig verliert.

Die Geräte erscheinen in den Farben Graphite black, Amber Sunrise, Emerald Green und Moonlight Silver (v.l.n.r), sie sind wassergeschützt nach IPX5 und können per USB-Typ C geladen werden. Dies soll sogar per Reverse Charging eures Smartphones (EMUI 9.1 wird benötigt) möglich sein.

Auf der technischen Seite wartet je Stecker ein 9,2 mm dynamischer Treiber und ihr sollt bis zu 18 Stunden Nutzungsdauer mit einer einzigen Aufladung erreichen können. Der Akku selbst fasst 120 mAh – so Huawei – und soll außerdem bereits nach fünf Minuten Ladezeit bereits für vier Stunden Musikhören bereit sein. Bluetooth 5.0 ist mit an Bord, genauso wie die Unterstützung von Sprachassistenten. Die Bedienung der Funktionen erfolgt dann natürlich per integrierten Buttons (Multi Function / Power / Volume).

Erhältlich sein sollen die Ohrhörer dann wohl ab Mai dieses Jahres und für 99 Euro über die Ladentheke gehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ohne den Klang zu kennen, gehe ich mal davon aus, dass er nicht so gut sein wird wie der Klang der Soundmagic E11BT, welche nur €79 kosten. Klar, die Masse, welche nur zu MediaMarkt & Co geht, kennt diese Kopfhörer vielleicht nicht, dennoch empfinde ich €99 ein wenig zu hoch gegriffen.

    Vielleicht wird man ja aber auch eines besseren belehrt.

  2. Unter „kabellos“ stelle ich mir was anderes vor. Ich weiß, diese Bauart wird so beworben. Aber hier fehlt ja nur das Kabel bis zum Smartphone. Untereinander sind sie schon mit einem Kabel verbunden.

    Interessant finde ich die Auflademöglichkeit direkt übers Smartphone (wenn es dies unterstützt). Diese Info findet man aber nicht im obigen Text, sondern auf der HUAWEi-Website. https://consumer.huawei.com/en/accessories/freelace/

    • Genau aus dem Grund gibt es zwei verschiedene Bezeichnungen 🙂
      Es gibt einmal „Wireless“ und „True Wireless“.
      Wireless bezeichnet Kopfhörer per Bluetooth, die untereinander mit Kabel verbunden sind, wie die Pixel Buds, etc.
      True Wireless sind die diese einzelnen Stöpsel, die untereinander nicht verbunden sind.

    • Einen Vorteil haben die Kopfhoerer aber gegenueber True Wireless. Man kann bei viel Wind/Fahrtwind trotzdem telefonieren, da das Mikrofon nicht am Ohr bzw. voll im Wind ist. Ich habe einige True Wireless Kopfhoerer ausprobiert. Damit ist es unmoeglich bei Fahrtwind zu telefonieren, weil mein Gegenueber mich nicht versteht.

  3. Free Lace und dann mit Band im Nacken. Genau mein Humor.
    Zudem scheint das Band nicht gerade besonders flexibel zu sein. Auf den Produktfotos steht es schön wiet vor.

    Die Kameras der P30 mögen ja fantastisch sein, die FreeLace Ohrhörer sind es nicht.

  4. Für „kabellos“ haben die aber ganz schön lange Kabel dran….

Schreibe einen Kommentar zu Marcel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.