Huawei FreeBuds Pro: TWS-Kopfhörer mit Active-Noise-Cancelling vorgestellt

Informationen und Produktfotos zu Huaweis neuen Kopfhörern, den FreeBuds Pro im AirPod-Pro-Look, gab es schon vorab. Überraschungen bleiben daher aus. Bis zum 23. September wurde jedoch nicht mehr gewartet, sodass man heute bereits die neuen True-Wireless-Kopfhörer offiziell bekannt gab. Die technischen Details trotz allem nochmal zusammengefasst:

Die Huawei FreeBuds Pro setzen auf dynamische Treiber mit 11 mm Durchmesser. Hierbei deckt man den Frequenzbereich zwischen 20 und 20.000 Hz ab. Dank 3 verbauten Mikrofonen wird sowohl Active-Noise-Cancelling als auch die Geräuschunterdrückung im Sprachmodus unterstützt. Hierzu setzt zudem auf einen Knochensensor, der die Stimme erfasst. Die Geräuschunterdrückung für die Hintergrundgeräusche ist hierbei dynamisch und soll sich automatisch anpassen um bis zu 40 Dezibel an Geräuschkulisse zu filtern. Aufgrund des ergonomischen Designs sollen auch entstandene Windgeräusche „eliminiert werden“. Zudem unterstützt man nun auch einen Aufmerksamkeitsmodus: Hier werden Umgebungsgeräusche ebenfalls reduziert, aber Stimmen klar hervorgehoben.

Die Ohrstöpsel der FreeBuds Pro sind aus Gummi und liegen in drei verschiedenen Größen dem Lieferumfang bei. Über die App Huawei AI Life lässt sich mittels Testtönen die optimale Größe des Aufsatzes ermitteln. Das Gewicht fällt mit 6 Gramm gering aus, was sich positiv auf den Tragekomfort auswirken könnte.

Die Verbindung zum Endgerät erfolgt über Bluetooth 5.2, auf das A2DP-Protokoll setzt man da mit AAC- und SBC-Decodierung. Bis zu zwei Geräte können gleichzeitig verbunden werden. Mithilfe von zwei Antennen möchte man eine starke Abdeckung ohne Aussetzer oder Latenzzeiten erreichen. Für letztere soll sich neben dem neusten Bluetooth-Protokoll auch der Huawei Kirin A1 als SoC mitverantwortlich zeichnen.

Der Akku der FreeBuds Pro fasst 55 mAh. Die zugehörige Ladebox bringt weitere 580 mAh mit. Hiermit sollen sich bei aktiviertem, dynamischem Noise Cancelling bis zu 4,5 Stunden Laufzeit erreichen lassen. Ohne kommt man auf etwa 7 Stunden. Aufgeladen wird das Case, welches ebenfalls nochmals über 23 Stunden fasst, über ein (beiliegendes) USB-C-Kabel.

Verfügbar sind die FreeBuds Pro in den Farben Ceramic White, Carbon Black und Silver Frost ab dem 2. Oktober zu einem Preis von 179 Euro. Bestellt ihr zwischen dem 11. September und dem 2. Oktober gibt es obendrein noch die Huawei Fitnesswaage dazu.

Mit den FreeLace Pro hat Huawei auch neue Kopfhörer mit einem Nackenband aus Nickel-Titan-Legierung und Silikon parat. Designtechnisch hat man hier nicht das Rad neu erfunden, sondern setzt auf bisher schon dagewesene Konzepte.

Auch hier setzt man auf einen USB-C-Ladeanschluss sowie Active Noise Cancelling. Die Musikwiedergabe wird durch magnetisches Andocken der beiden Ohrhörer unterbrochen, beim Trennen voneinander verbinden sich die Kopfhörer automatisch mit dem Endgerät über Bluetooth.

Die Huawei FreeLace Pro sind in den Farben Schwarz, Grün und Weiß ab dem 2. Oktober für 119 Euro erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. wow die sieht hammet aus

  2. Ich verstehe absolut nicht, wieso Amazon die Echo Buds nicht in Deutschland veröffentlicht. Die habe ich mir in den USA gekauft und die sind total super und haben auch ANC eingebaut.

  3. Ich bin ja „voll begeistert“ sind ja besser als alle anderen Hersteller auf dem Markt (nach eigenen Aussagen im Live Stream).

Schreibe einen Kommentar zu Sasa M Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.