Huawei FreeBuds Pro werden am 23. September 2020 vorgestellt

Es gibt Neuigkeiten zu den Huawei FreeBuds Pro: Sie werden laut Promomaterial aus dem chinesischen Netzwerk Weibo am 23. September 2020 vorgestellt. Vorher stand der 10. September 2020 im Raum. Die Earbuds sollen ANC bieten und erstrahlen in einem kompakten Design – siehe Artikelbild. Zudem soll die Ladeschale auch die kabellose Qi-Aufladung unterstützen.

Ansonsten wissen wir aus anderen Quellen schon ein paar Details zu den silbergrauen True-Wireless-Kopfhörern. Weitere Bilder findet ihr beispielsweise noch unter diesem Link. Die Design-Sprache ist nun mehr an Apples AirPods-Pro-Modell angelehnt. Im Inneren der FreeBuds Pro werkelt ein Kirin A1 als SoC, welcher für die Unterstützung von Bluetooth 5.2 sorgt. Insgesamt drei Mikrofone dienen der Sprachübertragung und der Geräuschunterdrückung. Für klare Gesprächsaufnahmen soll zudem ein Körperschallsensor verbaut sein.

In jedem Ohrhörer steckt ein 52,5 mAh großer Akku, Details zu den Akkulaufzeiten sind jedoch nicht bekannt. Geladen werden die FreeBuds Pro, wie von aktuellen True-Wireless-Kopfhörern gewohnt, im erwähnten Aufbewahrungs-Case.

Neben der abgebildeten Farbe Silbergrau sollen die Freebuds Pro auch in Weiß und Schwarz verfügbar sein. Während man die Geräte am 23. September in China präsentiert, sollen die neuen Kopfhörer erst ab Anfang Oktober in den Handel kommen. Als Preis stehen circa 150 Euro im Raum.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.