Haven: Jade Raymond startet mit eigenem, unabhängigen Entwicklerstudio durch

Haven Entertainment Studios Inc. soll das neue Entwicklerstudio heißen, das Jade Raymond („Assassin’s Creed“) im kanadischen Montreal nun mit einem neuen und kreativen Team aus dem Boden gestampft hat und welches unter anderem schon an einem PlayStation-Originaltitel arbeiten soll. Raymond hatte zuletzt das Stadia-Team verlassen, war aber schon zuvor unter anderem dafür bekannt, Ubisoft Toronto und Motive Studios gegründet zu haben und machte sich einen Namen mit der Assassin’s -Creed-Reihe. Sie beschreibt den Namen des Studios damit, dass dessen Spiele als „sichere Häfen“ für Spieler gelten sollen, weil sie sich darin und in deren Community einfach gut aufgehoben fühlen – sehr ambitionierte Ziele. Sony Interactive Entertainment bestätigte nun, dass es in das neue Studio investieren werde und daraus ein bisher noch nicht weiter angekündigter Exklusivtitel entstehen wird.

„Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, zu meinen Wurzeln zurückzukehren und gemeinsam mit diesem talentierten Team einen neuen Originaltitel zu schaffen. Die Gründung eines unabhängigen Studios mit der Unterstützung durch Sony Interactive Entertainment gibt uns die Freiheit, Grenzen zu überwinden. Diese Unterstützung erfolgt durch einen Publisher, der den kreativen Prozess der Spieleentwicklung ganz genau kennt und für herausragende Qualität sowie eine Herangehensweise bekannt ist, bei der Spieler an allererster Stelle stehen.“ — Jade Raymond, CEO und Gründerin von Haven Studios

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.