Android 12: Developer Preview 2 ist da

Knapp einen Monat nach der ersten Developer Preview und in etwa zwei Wochen nach Developer Preview 1.1 fährt Google heute mit einer zweiten Preview-Version für Android 12 auf. Hierbei handelt es sich noch längst nicht um eine „Daily-Driver-taugliche“ Version, entsprechend ist Vorsicht angeraten bei der Nutzung. Wie bei den Versionen zuvor lässt sich die Developer Preview 2 auf einem Pixel 3, 3a, 4, 4a oder einem Pixel 5 installieren. Habt ihr auf einem der genannten Geräte bereits eine andere Developer-Preview-Version installiert, so wird das Update OTA ausgerollt.

Google warnt im Speziellen vor mangelnder Stabilität, Performance sowie Akkulaufzeiten. Zudem könnten manche Apps noch nicht wie gewünscht funktionieren: Dies betreffe nicht nur Apps von Drittanbietern, sondern möglicherweise auch die eigenen Google-Apps. Weiterhin hält man auch in Developer Preview 2 den Ball flach, man feuert hier also keine großartigen Funktionsfeuerwerke ab: Der Fokus liegt insbesondere auf Verbesserungen. Sollten weitere, signifikante Neuerungen auftauchen, so halten wir euch da mittels separaten Beiträgen im Bilde.

Android 12 in Developer Preview 2 enthält unter anderem die folgenden neuen Funktionen und Änderungen:

Bekannte und behobene Probleme können an dieser Stelle nachgelesen werden. Dort führt man zudem Installations-Instruktionen sowie unerwartete Probleme in Verbindung mit Android Auto, Android TV, etc. auf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Dachte ja jetzt kommt das neue Design wie es vor Veröffentlichung der ersten Preview zu sehen war, aber war wohl nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.