Android 12: Erste Entwicklervorschau steht zum Download bereit

Es hat in den letzten Wochen schon einige Informationen zu Android 12 gegeben – und ab sofort können die ersten Nutzer loslegen. Laut Google helfen Android-Apps Milliarden von Menschen beim Arbeiten, Spielen, Kommunizieren und Erstellen auf einer Vielzahl von Geräten, von Telefonen und Laptops bis hin zu Tablets, Fernsehern und Autos. Je mehr Menschen sich auf die von Entwicklern erstellten Erlebnisse verlassen, desto schneller können ihre Erwartungen steigen.

Das ist einer der Gründe Googles, warum man Android-Releases frühzeitig mit Entwicklern und interessierten Anwendern teilt: Das Feedback helfe, eine bessere Plattform für die Apps und all die Menschen, die sie nutzen, zu entwickeln.

Der langen Rede kurzer Sinn: Google veröffentlicht heute die erste Entwicklervorschau von Android 12. Mit jeder Version arbeite man daran, das Betriebssystem intelligenter, benutzerfreundlicher und leistungsfähiger zu machen, wobei Datenschutz und Sicherheit laut Google im Mittelpunkt stehen.

Caseology Parallax Hülle Kompatibel mit Google Pixel 5 - Aqua Green
  • Ein schlankes funktionales Design für verbesserte Ergonomie und zusätzlichen Grip
  • Die Kombination aus weichem TPU Material und einem äußerst schützenden PC Stoßfänger bietet eine schlanke und sichere Hülle für Ihr Smartphone
  • Kultige, stilvolle Farben, die Ihr Telefon ergänzen und ein einzigartiges Tastgefühl in Ihren Händen schaffen

In Android 12 arbeite man auch daran, Entwicklern neue Tools zur Verfügung zu stellen, mit denen sie großartige Benutzererlebnisse schaffen können. Die heutige erste Vorschau sei nur der Anfang für Android 12, und man werde im Laufe kommenden Monate noch viel mehr zu berichten haben. Alle Informationen für Entwickler und Interessierte gibt es auf der Entwicklerseite für Android 12.

Für die ganz Mutigen, die ein unterstütztes Google Pixel ihr Eigen nennen, gibt es auf dieser Seite die entsprechenden Images von Android 12 zum Download. Unterstützt werden alle Pixel ab dem Pixel 3. Wenn Entwickler kein Pixel-Gerät haben, können sie die 64-Bit-Systemimages mit dem Android-Emulator in Android Studio verwenden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.