GoPro stellt neue Quik-App vor

GoPro hat heute eine vollkommen überarbeitete Version seiner mobilen App mit neuem Namen und erweitertem Funktionsumfang herausgebracht. Die App mit dem passenden Namen Quik, ermöglicht laut Herstellern den Nutzern, das Beste aus ihren Fotos und Videos herauszuholen – unabhängig von der verwendeten Kamera oder dem verwendeten Smartphone. Quik solle dabei helfen, die eigenen Lieblingsfotos und -videos zu organisieren, um sie davor zu bewahren, in den Untiefen des Smartphone-Speichers in Vergessenheit zu geraten.

So können besondere Aufnahmen bequem an die Quik-App gesendet werden, wo sie auf der persönlichen „Mural“-Bilderwand übersichtlich dargestellt werden. Ferner können auch Bilder und Videos hinzugefügt werden, die bereits im Smartphone-Speicher, in Chats mit Freunden oder an anderen Stellen des Geräts vorhanden sind.

Werden mehrere Fotos oder Videos auf einmal mit Quik geteilt, gruppiert die App sie automatisch zu einem Ereignis und erstellt daraus ein Highlight-Video mit Musik, das nach dem eigenen Geschmack angepasst werden kann. Die Software bietet daneben eine ganze Reihe an Tools für die Bearbeitung von Fotos und Videos.

GoPro ist natürlich kein Heiland, der nun seine neue App für alle kostenlos bereitstellt. GoPro-Abonnenten, die bereits 49,99 €/Jahr bezahlen, haben Zugriff auf alle Funktionen von Quik.

Zusätzlich erhalten sie folgende Vorteile:
* 100 € Rabatt auf bis zu drei neue GoPro Kameras pro Jahr
* Bis zu 50 % Rabatt auf Zubehör auf GoPro.com
* Unbegrenzter Cloud-Speicher für alle GoPro Fotos und Videos in Originalqualität
* Hochauflösendes Livestreaming von einer GoPro auf die GoPro Premium Streaming-Plattform
*Garantierter Kameraaustausch im Schadensfall

Kein Abo? Wer alle Funktionen der App nutzen möchte, hat die Möglichkeit, ein Abo zum Preis von 1,99 €/Monat bzw. 9,99 €/Jahr abschließen. Im Abo ist unbegrenzter Cloud-Speicher für Backups der importierten Fotos und Videos in Originalqualität enthalten. Die Backup-Funktion wird im Laufe des Jahres verfügbar, so GoPro.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Kann es sein, dass die neue Quik App keine iPhone Live Bilder mehr unterstützt?

  2. ich bin verwirrt. Eine Quik App von GoPro gibt es doch schon länger. Und jetzt haben die die eigentliche Kamera Steuerungs App auch Quik genannt?!
    Naja sehr gerade, eine heißt weiterhin Quik (und wird bestimmt dann eingestellt) und die andere heißt GoPro Quick.

    Erst mal testen …

  3. Wenn ich den Artikel richtig verstehe gibt es aber doch keine wirklichen Funktionen, die erst durch ein Abo freigeschaltet werde können, oder? Also beispielsweise keine Filter, Soundeffekte, andere Bearbeitungsoptionen. Außer der Tatsache, dass man sich damit die Möglichkeit schafft, seine Filme in die GoPro-Cloud hochzuladen, kann ich da nix erkennen. So etwas wie Rabatte oder Kameratausch im Schadensfall haben ja mit der Funktionalität der App nichts zu tun.

  4. Kann die App mittlerweile auch Videos zB von meiner Canon EOS R oder Fujifilm verarbeiten oder nur GoPro?

  5. Die alte App ist deutlich besser mit mehr Funktionsumfangs. Habe die neue App gestern geladen und getestet.
    Selbst das zusammenstellen und bearbeiten ist in der neuen App schlechter. Export macht auch Ärger

  6. Hi zusammen,
    Hatte mich auch sehr auf die neue Quik App gefreut ( nutze sie auf IOS ). Gopro Abo brauche ich nicht. Würde aber tatsächlich das Quik Abo für 9,90€/Jahr nehmen. Finde ich nicht. Nur das 50€ Gopro Abo ist Omnipräsent. Kann mir jemand helfen, wo ich nur das Quik Abo abschließen kann?
    Danke schon mal.
    Swiffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.