Google Nest Hub: Erste Generation wird aus dem Store genommen

Keine ganz große Überraschung: Google hat einen neuen Nest Hub, den Nest Hub 2, vorgestellt und danach die erste Generation aus dem Programm genommen. Knapp 100 Euro werden für das neue Modell im Google Store fällig und es wäre bei Interesse vermutlich eh nicht ganz smart gewesen, sich das alte Modell zu kaufen – es sei denn, man findet dieses für einen ganz schmalen Taler auf Rudis Resterampe. Der neue Nest Hub 2 ist rein optisch die Version 1, verfügt aber über einen kräftigeren Bass, so Google. Des Weiteren ist das neue Modell in der Lage, euren Schlaf zu überwachen. Hier hat Google auch die Monetarisierung im Sinn, denn die Funktion ist zwar anfangs kostenlos, soll später aber gegen eine Abo-Gebühr nutzbar sein – vielleicht gar in Google One? Für mich interessant: Was macht Google in Sachen Smart Home nun genau, bzw. besser? Denn der neue Nest Hub 2 ist für Thread vorbereitet, da darf gerne etwas passieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Und da ist es wieder, Thread. Die Funktionsweise ist mir klar, aber was ist jetzt so großartig neu an einem weiteren 2.4ghz smart home Standard mit Mesh? Das Prinzip gibt es doch mit Zigbee und Zwave schon (sehr) viele Jahre mit tausenden von Produkten. Bluetooth fürs Smart Home macht einfach wenig bis keinen Sinn, wenn man mehr als 3 Zimmer hat. Auch die Erkenntnis ist wenig revolutionär, zumindest wenn man nicht auf Homekit fixiert ist. Diesen Hype begreife ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.