GoPro: Offizielle Bilder zeigen die neue Hero9 Black

Schon bald soll sie erscheinen, die neue Actioncam GoPro Hero9 Black. Nun sind offizielle Bilder zu sehen, die die Kamera von allen Seiten zeigen und ebenso einen Blick auf das neue Farbdisplay (statt einfachem LCD) auf der Vorderseite bieten. Während man sich beim Formfaktor treu bleibt, soll die Hero9 Black fortan angeblich 5K-Aufnahmen unterstützen. Bei WinFuture mutmaßt man, dass das neue Farbdisplay auf der Vorderseite neuerdings auch dazu dienen könnte, das Live-Bild anzuzeigen, die Kamera also besser für Vlogs und Co. zu verwenden sei. Im Gegensatz dazu soll es am Hauptdisplay hinten keine Änderungen geben. Offizielle Daten zur technischen Ausstattung fehlen derzeit noch, ebenso wie zu den Preisen und einem Veröffentlichungsdatum.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Na wie immer. Zu Teuer. Zu wenig. Zu Spät. Hab inzwischen ein Case für mein iPhone und mache damit alles, was früher die GoPro gemacht hat. Egal ob im Wasser, beim Sport, beim Fallschirmspringen. Ist wieder persönliche Meinung und Ansicht, aber das kann mit robustem Case alles und viel mehr, was die GoPro kann. Dazu schön FilmicPro installieren und ready to Shoot in 4K bei fast 150Mbit auf höchsten Einstellungen.

    • Welches iPhone und welches Case nutzt du da genau?

      • Ja, das würde mich auch interessieren…

      • Zum Filmen mit Filmic Pro und Rig, inklusive Shotgun Mic und Co, nehme ich das hier:
        https://heliumcine.com/collections/iphone/products/helium-core-iphone-video-camera-filmmaking-rig-with-flippable-37mm-lens-mount-for-iphone-x

        Für Ooutdoor und Sport, also wo es kaputtgehen kann, verwende ich ein ähnliches wie das hier. Kann das genaue Case nicht mehr benennen, weil ich es damals für 20 Euro bei eBay gekauft habe. War irgendein No-Name-Ding. In meinem Fall ist das Gehäuse geschraubt, komplett wasserdicht und schon mehrmals gefallen und gecrasht. Das sieht ungefähr so aus wie das hier von der Art, aber weiß nicht ob es dieselben sind. Einfach mal selbst nach Outdoor-Case suchen da gibt es auch sehr gute für etwas mehr Geld:
        https://www.amazon.de/dp/B076V3W44L/

        Nicht hübsch, hat bei mir aber schon Stürze vom Skateboard abgefangen oder Macken, wenn jemand bei Actionaufnahmen direkt dagegen crasht.

        Tipp: Selbst das iPhone 7 macht in Verbindung mit der FilmicPro App noch unglaublich gute Aufnahmen. Also einfach ein altes iPhone als Actioncam verwenden, dann ist es auch nicht schlimm, wenn das doch mal einen Kratzer abbekommt. Bei mir ist es das iPhone X.

    • Das Problem hat GoPro schon von Anfang an. Die Preise sind im Vergleich zum Wettbewerb einfach zu hoch.

      • Du nimmst die Lautstärketasten und sperrst den Rest via FilmicPro für Eingaben und Wechsel der Seite etc. das geht mit Handschuhen komplett problemlos. Mit FilmicExtreme kannst du dann selbst einen vom Wind rauschenden Wald mit Blättern filmen, ohne dass da irgendwelche Artefakte sichtbar werden und das kann die GoPro in der Regel auch nicht. Case siehe oben, suche ich gleich mal raus.

    • Gerade beim Fallschirmspringen stelle ich mir ein iPhone sehr unpraktisch vor. In der Regel musst du den Knopf zum einschalten blind mit Handschuhen ertasten. Touch ist da ehr hinderlich. Und in der Luft passieren dann doch immer wieder ungewollte Rempler, die ich dem iPhone ehr nicht zumuten würde.
      Über einen Link zum Case würde ich mich sehr freuen. Vielleicht brauche ich ja auch bald keine GoPro mehr;)

  2. Warum hat Gopro eigentlich einen so blöden Rythmus, dass die neuen Modelle immer zum Herbst kommen? Wäre Das Frühjahr oder Sommeranfang nicht optimaler? Positiv ist nur dass es die aktuellen Modelle aus dem Vorjahr im Sommer dann zu 150 Euro unter UVP gibt. Die Hero 8 Black habe ich mitte Juli für 280 Euro auf Amazon ergattern können.

    Das Frontdisplay finde ich klasse, 5k auch. Ich hatte mir die Hero8 zum Tauchen in Süditalien geholt und auf vielen Aufnahmen mit Selfiestick habe ich mich nicht wirklich gut getroffen.

    • Der Herbst war bisher immer der Zeitraum wo die großen Messen stattfinden, IFA und Photokina und gerade bei der Photokina war GoPro immer mit den Neuvorstellungen vertreten als die Leitmesse für Foto und Video. Andere große Hersteller haben das genauso gemacht.
      Aber die Zeiten ändern sich, die Photokina findet nun im Frühjahr statt, vielleicht passt GoPro sich da mal an, andere Hersteller haben das bereits gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.