Thunderbird 78.2.1 mit OpenPGP-Integration veröffentlicht

Die MZLA Technologies Corporation, das Tochterunternehmen von Mozilla, welches sich um das E-Mail-Programm Thunderbird kümmert, hat die Version 78.2.1 des E-Mail-Programmes für Mac, Linux und Windows für Endanwender freigegeben und stellt dieses über die interne Aktualisierungsfunktion zur Verfügung.

Für fortgeschrittene Nutzer eine wichtige Version, denn mit Thunderbird 78.2.1 kommt die direkte OpenPGP-Integration in das Mail-Programm, sie ist also ohne weitere Erweiterungen nutzbar. Geplant war diese Integration schon mit Version Thunderbird 78.2, allerdings hat man noch etwas Feinschliff betrieben.

Nach dem Update auf die aktuelle Version solltet ihr in der Lage sein, den OpenPGP Key Manager aus dem Menü „Extras“ aufzurufen. Noch immer gilt: Ihr könnt nicht direkt von Thunderbird 68 oder früher auf die Version aktualisieren, ihr müsstet also „von Hand“ auf Thunderbird 78 wechseln.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Hey Leute!
    Weiß zufällig jemand, wie ich den öffentlichen Key als Anhang an jede zu versendende Mail automatisch anhängen kann?

  2. Wolfgang D. says:

    „Noch immer gilt: Ihr könnt nicht direkt von Thunderbird 68 oder früher auf die Version aktualisieren“

    Was auch hoffentlich solange bleibt, bis die Integration von TbSync mitsamt Exchange, Cal/CardDAV undsoweiter samt Migrationsweg abgeschlossen ist und auch problemlos funzt.

    Zur Zeit warte ich eher auf ein 68,1x.x oder 69.x Release nach der Betaphase, wäre nett wenn diese Versionen hier auch noch Erwähnung fänden – samt direktem Downloadlink weil die TB Webseite nur noch auf den neuesten Crap zeigt.

    Dieses laute Getue um OpenPGP finde ich echt komisch, denn in freier Wildbahn ist mir noch kein Nutzer von Mail Verschlüsselung untergekommen – aber haufenweise Leute die Zugriff auf Google Mail, Exchange, IMAP, Cal/CardDAV brauchen und über kaputte Kontakte und defekte Kalender arbeitsunfähig werden.

    • Der Autor von TBSync ist der „Add-on support engineer“ von Thunderbird der Leuten beim Anpassen für TB78 und Nachfolger helfen wird.
      Sorge scheint hier unbegründet zu sein.

    • Deinem letzten Satz kann ich absolut zustimmen.

      Für mich war das jetzt der Anlass, Thunderbird den Rücken zu kehren. Update durchgeführt und Kalendersync futsch. Das macht keinen Spaß mehr, dabei habe ich dem Programm ewig die Treue gehalten.

      Ich gewöhne mich jetzt an den eM Client. Bisher bin ich noch zufrieden.

      • Wolfgang D. says:

        @Nusspli „emClient“
        Ist mir im Grunde egal, welche Anwendung, wenn die Featureliste passt.

        Aber: Ist nicht auf allen drei PC Plattformen verfügbar, und (aus dem Gedächtnis vom Ausprobieren früher mal) sicherheitsmäßig ein Alptraum. Dazu müsste ich für jedes meiner Spielzeuge Zusatzlizenzen kaufen – Mac x 1, W10 Partition auf dem Mac x 1, W10 VM unter Linux x 1, .Notebook 1, Notebook 2, Bastel-PC, …

        Wünsche dir viel Spaß mit dem Programm, ist aber nichts für jeden.
        Noch bleibt Thunderbird erste Wahl, da muss ich bei Windows meist nur das Profil umkopieren, installieren, fertig. Erst recht keine Onlineaktivierungspflicht mit Lizenzirrsinn.

  3. PGP funktioniert immer noch nicht, die Schlüssel können zwar hinterlegt werden, werden dann aber beim Versenden nicht erkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.