Google Suche: Das „Kind“ aus Mandalorian nun in AR verfügbar

Google hat sich angewöhnt seine Suche sowohl am Desktop als auch mobil immer mal wieder mit neuen Funktionen zu versehen. Dazu gehört auch die Funktion, nach Tieren oder bestimmten Gegenständen zu suchen, diese als 3D-Objekt anschauen zu können und per AR nach Hause zu bringen. Erst kürzlich sorgte der Konzern dafür, dass auch der Mandalorianer es in die heimischen Zimmer schafft. 

Anscheinend hat man nun festgestellt, dass auch der heimliche Star der Disney-Serie derartige Aufmerksamkeit verdient hat. Sucht ihr nach dem Namen des kleinen Kerls (kein Spoiler an dieser Stelle), nach „The Child“ oder nach „Baby Yoda“ wird euch eine separate Karte mit Informationen dazu angezeigt. Auch der Name findet sich dann in der Beschreibung, wer also keine Lust auf Spoiler hat, sollte die Suche lassen. Zusätzlich könnt ihr das Kind in 3D betrachten und ihn per AR in euer Zimmer setzen. Genau so wie bei den anderen Tieren und Co. auch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sorry, lösche bitte den comment! Hab ihn voreilig geschrieben bevor ich den ganzen Text überhaupt las. 😀

  2. Das ist ernsthaft nen Artikel wert???

  3. Thomas Höllriegl says:

    Darüber lacht das Netz!

    Echt, ich habe schon überlegt, ob man das eine neue Sprache nennen kann. „Clickbait-Sprak“ oder so. Man kann ganze Artikel so formulieren.

    Hallo,
    gestern war ich unterwegs. Was mir passiert ist, wirst du nicht glauben!
    War mit meiner neuen Flamme auf einen Kaffee, der Ex-Freund kocht vor Wut!
    Habe ein Foto von uns hochgeladen, das Netz ist erfreut.
    Dann sind wir zu mir gefahren. Väter hassen, was dann passiert ist.
    …und so weiter und so fort.

  4. Letzte Woche funktionieren die 3D-AR-Modelle unter iOS noch wunderbar unter Safari.
    Heute muss man dafür die Google App installieren. Da will wohl jemand seine nervige App pushen.
    Danke, nein.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.