Google plant angeblich Meebo-Kauf

Ui, da muss ich aber ganz tief im Archiv wühlen, wenn ich Meebo finden will. Die hatte ich nämlich vor Jahren vorgestellt, weil sie einen Messenger anbieten. Keinen, den man installieren muss, sondern webbasiert. Heute nichts besonderes mehr, zum Start von Meebo allerdings schon. Neben dem Messenger bietet man Sharing-Toolbars (Meebo Bar) für Webseiten an, die man in einigen Blogs sehen kann. Angeblich soll Google an Meebo interessiert sein – satte 100 Millionen US-Peitschen soll Google der Spaß wert sein.

Es ist nicht einfach darüber nachzudenken, was Google wohl mit Meebo machen will. Will man die Messenger-Technologie mit einbauen, um es endlich mal auf die Reihe zu bekommen, dass man den G+ Messenger auch im Browser nutzen kann? Dieser Messenger lässt sich bislang nur innerhalb der App nutzen. Alternativ könnte Google auch an der Sharing-Technologie interessiert sein, vielleicht um auch das eigene Netzwerk zu pushen. Aber: das sind ja nur Spekulationen. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Ich habe Meebo ziemlich ausgiebig als iPhone App genutzt, weil es mit am zuverlässigsten den Google Chat unterstützt hat. Dann haben aber ziemlich zügig alle meine Google Kontakte auf WhatsApp gewechselt und schon wurde Meebo wieder in die hintersten Ecken der AppKiste verbannt. Bin mal gespannt was Google vorhat.

  2. Meebo ist nicht schlecht, habe ich früher auch immer genuzt.
    Mal gucken, wie es sich unter Google verändert.

  3. so ca 2007/2008 hab ich es auch ne Zeit lang als Messenger an nicht eigenen Rechnern zB in der Uni genutzt. Als ich dann aber bei meinem Primärmessenger auf Trillian umstieg, hab ich dann deren Onlineclient verwendet. Kann für google im Rahmen eines Aufbohren des eigenen Messengers durchaus interessant sein denke ich

  4. Ich bin mit Trillian sehr zufrieden. Dieses 1-Messenger-für-alle-Systeme-Prinzip gefällt mir. Insbesondere wenn Chatlogs, aktive Chats, Accounts, etc. gesynct werden können und man nur ein Passwort braucht um darauf zu zu greifen. Außerdem gibt es schicke Anwendungen für Windows, iOS und andere Systeme (BlackBarry, Android, Mac – und auch einen Web-Client).

  5. Ich nutze Meebo seit guten 3 Jahren als multimessenger aus dem einfachen Grund, dass es der einzige Dienst ist, der meinen Chatverlauf aller Protokolle zuverlässig in der Cloud speichert. Zudem brauch ich nur einen Browser offen haben und kein Adware-lastiges und Ressourcen fressendes Programm, wie ICQ, zusätzlich öffnen.

    Ich fände es gut, wenn Google Meebo würde – vorausgesetzt, Sie überlegen es sich dann nicht kurz danach anders, wie bei Buzz oder Wave.

  6. Ich nutze den Web-Messenger auch heute noch an Orten, an denen Installieren nicht praktisch wäre und portable Versionen nicht möglich. Sofern man auf mehrere Protokolle setzt, durchaus praktisch.

  7. Ich bin ein Fan der Homepage-Box mit der Gäste ohne Installation mit mir chatten können.
    Interessant wäre natürlich, wenn man dann später in Google+ alle bisherigen Meebo-Chats einbinden bzw. steuern könnte. Also direkt aus Google+ ICQ, MSN (nutzt das noch jemand?) und Facebook steuern.
    Auf Jabber-Basis geht das ja schon, aber mit eben nicht mit den anderen Diensten.

  8. Habe den Dienst früher auch genutzt, aber seit Facebook brauche ich ihn irgendwie nicht mehr. Sind so wieso nur noch alle in Facebook online. Bin aber mal gespannt, was Google damit macht.

  9. hm, das gefällt mir garnicht
    ich nutze den meebo messenger seit jahren und solch eine news weckt in mir die befürchtung dass google den messenger nach der übernahme einfach dicht macht und die techik oder auch nur die leute für was eigenes nutzt

    andererseits ist der meebo messenger auch seit geraumer weile nicht mehr wirklich in entwicklung
    so wurde das zugehörige firefox addon nie auf neuere ff versionen aktualisiert und auch die desktop anwendung wird nicht mehr gepflegt

    was den messenger selbst angeht, weiß ich nicht genau ob der noch gepflegt wird. mit meinem icq konto funzt er jedenfalls noch problemlos

    allerdings ist die meebo inc. ja seit einiger zeit dabei den messenger in den hintergrund zu stellen und sich auf ihren social media integrationskram zu konzentrieren. damit kann ich nun so garnichts anfangen…

    mfg thomas