Anzeige

Google Pixel vorbestellen, ab 759 Euro bis 1.009 Euro

Kurz notiert vom Google Event. Die Vorbestellseite für Deutschland ist online. 759 Euro werden  für das Pixel mit 32 GB fällig. Das Pixel mit 128 GB kostet 869 Euro, das Pixel XL mit 32 GB 899 Euro, das Pixel XL mit 128 GB 1.009 Euro! Und, was sagt ihr zu den Preisen? Bestellt ihr? (Wird in 2–3 Wochen versandt).

pixel-google-preise

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

124 Kommentare

  1. 449.-Euro kürzlich für das S7 bei Saturn – mehr geht nicht für das Geld.

  2. @Dominik: Wozu dann überhaupt eigene Hardware anbieten?

  3. Für mich als iOS und Android Nutzer gerade auch absolut uninteressant geworden, nachdem ich mich Monate lang darauf gefreut habe – für den Preis kauf ich mir doch lieber wieder ein iPhone.

  4. Also wenn man dann 30TB Bilder und Videos hat dann passt doch auch der Preis da Speicherplatz ja beim Kaufpreis dabei ist.

  5. @ChackZz danke für die Rechnung. Mir erscheint es auch teuer und ich werde es mir nicht kaufen. Mein aktuelles Honor 6 für 300 € läuft seit 2 Jahren problemlos. Hatte mit dem Pixel geliebäugelt aber bei dem Preis behalte ich mein Honor noch ein Jahr. Hat schließlich just ein Android 6 Update erhalten und der Akku hält noch 1,5 Tage pro Ladung. Das ist seehr zufriedenstellend bei dem Preis.

    Aber eine Frage habe ich noch, in den USA gibt es zwar keine Mehrwertsteuer aber eine sog VAT mit 8 -14 % gibt es sehr wohl oder? Also ist der Aufschlag doch ein wenig hoch.

    Bin alles in allem ein wenig enttäuscht, nehme es Google aber auch nicht wirklich übel.

  6. Entscheidend für den Erfolg wird die Kooperation mit Mobilfunkanbietern sein. Die Telekom war ja mit in der Präsentation. In Geschäft für subventionierte Telefone juckt der Listenpreis keine Sau.

  7. Die 32er Modelle sind komplett überflüssig und die Preise sind ja Wahnsinn. Für die Hälfte würde ich mir schon gut überlegen ob sich die Ausgabe lohnt! Bei einer geplanten Lebensdauer (keine Updates mehr) von 2 Jahren oder evtl. etwas länger will Google also knappe 50€ pro Monat abgreifen.

  8. der preis ist doch echt n ganz schlechter witz 😀

  9. Also wirklich…der Preis ist der Hit. Nachdem sie mit dem 5X voll auf die Nase gefallen sind machen sie den gleichen Fehler nur in noch schlimmer xD

    GG Google 🙂

  10. @Can

    Ja, auch in den USA gibt es eine Mehrwertsteuer. Die ist aber von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich, deshalb wird die bei den Preisen in der Regel nicht angegeben, sondern erst an der Kasse addiert.

  11. Gefällt mit ziemlich gut das Pixel, aber zu dem Preis warte ich lieber noch. Vielleicht wird es ja noch billiger in den nächsten Monaten

  12. @Nico: Würde mich auch interessieren. Oder fallen die Nexus Geräte jetzt komplett hinten runter?

    @Dominik: Naja das hat Google z.B. im Live Stream gesagt. Aber es geht auch darum die eigene Software zu vertreiben. Wer weiß schon ob die anderen Hersteller den Google Assistent verwenden werden.

  13. Never zu diesen Preisen… Dann hole ich mir Ende des Jahres ein Galaxy S7/Edge.

  14. @Arcx – Showcase. Zeigen, was geht.

  15. Edit: Leider zu teuer. Maximal 400€ für das 5″ 32GB (ja die genügen mir) würde ich zahlen.

  16. Ich kaufe es mir, aber muss noch etwas warten, da ich so ein blödsinniges S6 Edge an der Backe habe.

  17. Gute und preiswerte Nexus Smartphones sind damit wohl endgültig Geschichte, schade. Ich hätte mich auch über einen Launch von Google Home in Deutschland gefreut, womöglich nicht zeitgleich zu US, aber zumindest mit Ankündigung für einige größere EU-Märkte.

    Da mir die Geräte ansonsten gut gefallen, besonders auch das VR-Headset, hoffe ich zumindest bei den Smartphones auf einen raschen Preisverfall nach dem Launch. Wie beim Nexus 5X scheinen mir diese Preise eher für die Early Adopter gemacht zu sein und im Gegensatz zu Apple würde ich mir von Google/ den Händlern tatsächlich recht schnelle Preiskorrekturen erhoffen. Sicher wird der Verfall nicht so dramatisch ausfallen, wie beim 5X, aber hoffentlich doch spürbar.

    Im Leben zahle ich keinen 4-stelligen Betrag für ein Smartphone und auch 760 Euro sind für mich fernab von Gut und Böse. Ich vermisse ein gutes und preiswertes Mittelklasse-Phone in der Reihe.

  18. Ja, ick bestelle! Ein iPhone 7. Danke für die großartige Entscheidungshilfe.

  19. Man bekommt teilweise mehr als ein iPhone, teilweise weniger….. Hmmmmmm

  20. plantoschka says:

    @Jan

    Du hast Recht. Aber in Deutschland Telekom und in USA nur Verizon ist viel zu wenig.
    Das Gerät ist aus meiner Sicht nur für Early Adopter, die gleichzeitig Google Fans sind intressant.

    Die Hälfte der vorgestellten Features wird in Deutschland eh wieder nicht funktionieren.
    Google Home und Wifi erscheinen in Deutschland vorerst gar nicht.

    Ein Angriff auf Apple sieht für mich ganz anders aus.

    Ehrlich gesagt erkenne ich sehr wenig Unterschied zur Nexus Strategie.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.