Google Now: Senden von WhatsApp- und anderen Messenger-Nachrichten nun auch auf Deutsch möglich

artikel google logoEnde Juli führte Google eine neue Möglichkeit der Kommunikation über Google Now ein, seitdem lassen sich Messenger-Nachrichten auch per Sprachbefehl verschicken. Schicke eine WhatsApp– (Telegram-, Viber-, etc.) Nachricht an lautet der Sprachbefehl, der vorerst allerdings nur auf Englisch möglich war. Immerhin erfreulich, dass Google bei dieser Funktion auf ein US-only verzichtete, so richtig brauchbar aber auch nicht, wenn man den Befehl nicht in seiner Muttersprache geben kann. Das ist nun vorbei, Google Now versteht diese Befehle jetzt auch auf Deutsch.

WhatsApp Google Now Deutschland

Seit wann diese Funktion tatsächlich in Deutschland verfügbar ist, ist schwer zu sagen, wir haben erst durch Martins Tipp (Danke dafür!) davon erfahren, eine Google-Suche brachte auch keinen früheren Zeitpunkt hervor. Auf jeden Fall eine schöne Änderung, zumal die Spracheingabe wirklich problemlos funktioniert. Das Ganze sollte auf jedem Android-Smartphone klappen (ja, eure Android Wear-Smartwatch kann das demnach auch), das Google Now unterstützt, eine spezielle Android-Version scheint nicht nötig zu sein. Probiert es aus, ich fand die Umsetzung überraschend gut gelungen, obwohl ich kein Freund von Googles Spracheingabe bin.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Hi Sascha, ich kann dir zumindest sagen, dass es am Freitag-Abend oder Samstag-Mittag noch nicht ging, da habe ich es nämlich zufällig ausprobiert um zu testen, ob das Ganze mittlerweile auch in deutsch möglich ist. Funktion scheint also wirklich ganz frisch verfügbar zu sein.

  2. Auf dem Handy klappt es super, auf dem Tablet sagt es dann nicht das ich die Nachricht jetzt sagen soll 🙁

  3. Scheint wirklich sehr neu zu sein.

    kleiner Tippfehler im Text: Messenegr statt Messenger.

    Danke für die Info Sascha

  4. Threema geht nicht? Oder versteht mich mein Handy einfach nicht 😀

  5. Funktioniert btw auch von der Smartwatch perfekt. 🙂

  6. Habs gerade ausprobiert und es ging mit Whatsapp sofort. Leider nicht mit Facebook Messenger. Habe es zumindest nicht hingekriegt.

  7. Funktioniert mit Telegram und Whatsapp. Allerdings nur bei Kontakten. Nachrichten an Gruppen können nicht per Spracheingabe angegeben werden.

  8. Rolf Brandt says:

    Klappt gut. In der Öffentlichkeit rede ich zwar nicht so gern mit meinem Telefon, aber zu Hause oder im Auto ist das oft sehr praktisch.

  9. Interessant, ich habe es gestern, 25.10., das erste mal probiert. Scheine wohl zufällig den ersten Tag erwischt zu haben, wenn man Sid Hartman glauben schenken darf und es am Samstag noch nicht ging.

  10. Also WhatsApp funktioniert, Telegram aber nicht.

  11. Kann es leider gerade nicht testen. Kann man den zweiten Schritt auch überspringen und direkt sagen zb.: „sende eine whatsapp Nachricht an Andreas Fluppenheini ich komme heute 10 Minuten später.“? So geht es ja beispielsweise auch mit Notizen und Erinnerungen.

    Noch eine Frage an Sascha: warum bist du kein Fan der Google Sprache? Aus technischen Gründen könnte ich es kaum nachvollziehen, die Erkennung ist meiner Meinung nach unfassbar gut, vor allem da ja auch im Kontext gesucht wird und wa darum kaum Fehler mehr gibt.. Oder liegt es am Datenschutz oder an etwas anderem?

  12. Hi, funktioniert auch gut mit nem Android Wear Device. Endlich…

  13. komischerweise erkennt google now den gesprochenen Namen bei mir richtig, behauptet aber, keine Kontaktdetails zu haben (obwohl es ein whatsapp kontakt ist). Es scheint fast so, als hätte google now keinen Zugriff auf die Kontaktliste (Namen werden anderseits korrekt geschrieben). sehr eigenartig, dass es bei allen funktioniert, bei mir dagegen nicht. per klick in die Kontaktliste kann ich den Kontakt auswählen und der Rest klappt dann auch.

  14. Funktioniert das auch mit Threema?

  15. Schade dass es noch nicht für Gruppen bei Whatsapp geht. Das wäre für eine Fahrgemeinschaftsgruppe im Auto super.

  16. @Sputnik99, selbiges Verhalten habe ich auch bei mir. Bist also nicht alles.

  17. Lothar Markus says:

    Habe ebenfalls das Problem mit den angeblich fehlenden Kontaktdetails. Der Kontakt ist da und der Name wird auch richtig geschrieben. Allerdings kommt die Meldung, „Sie haben kein Konto für ….“ und in der Anzeige erscheint, dass keine Kontaktdetails vorhanden seien. Hat jemand eine Lösung?

  18. @ Sascha: kannst du bitte, wenn du kurz Zeit findest, eu Frage beantworten?

  19. Lothar Markus says:

    Das Problem mit dem fehlenden Namen hat wohl irgendwas damit zu tun, dass die Kontakte des Telefons nicht mit WA verknüpft sind.
    Bei mir auf dem Samsung S6 sind einige verknüpft und andere nicht. Die Namen der verknüpften Kontakte findet er über die Sprachsuche direkt, die anderen aber leider nicht.

    Wie schafft man es, die nicht verknüpften Kontakte zu verknüpfen?

  20. Lothar Markus says:

    Habe das Problem mit den fehlenden Namen jetzt gelöst. Bei mir sind jetzt alle Kontakte mit Whattsapp verknüpft und jetzt werden auch die Namen alle erkannt:

    Hier gabs die Lösung für das Problem:

    http://www.android-hilfe.de/thema/whatsapp-kontakte-mit-telefon-kontakte-verknuepfen.497692/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.