Google Kamera: Mod fügt am Pixel 2 Funktionen des Pixel 3 hinzu

Die Mod für die Google Kamera bringt nun neue Funktionen auf das Smartphone Pixel 2 aus dem Jahr 2017. So rüstet die inoffizielle Modifikation die Features Photobooth, das Motion-Tracking und die Live-Google-Lens nach. Offiziell versorgt Google selbst das Pixel 2 nämlich nur mit dem Kamera-Nachtmodus. Alle anderen Neuerungen sollen den Pixel 3 vorbehalten bleiben.

An dieser Stelle ist dann aber eben die Community aktiv geworden. So hat ein Mitglied der XDA-Foren, cstark27, eine neue Version der Google Camera Mod veröffentlicht. Die Mod fügt schon jetzt den erwähnten Nachtmodus hinzu, bringt aber z. B. auch den verbesserten Porträt-Modus an die erste Pixel-Generation. Außerdem sind für die Pixel 2 und Pixel 2 XL Photobooth, der Autofokus mit Motion-Tracking und die Echtzeit-Vorschläge über die Google Lens mit von der Partie.

Speziell der Autofokus mit Motion-Tracking ist eine ganz nette Sache, weil er Objekte im Fokus des Bildes behält, auch wenn sie sich bewegen oder ihr mit dem Smartphone versehentlich herumwackelt. Photobooth wiederum erlaubt automatische Aufnahmen, wenn etwa Personen im Bild lächeln. Weitere Feinheit: HDR+ Enhanced kommt durch diese Kamera-Mod ebenfalls an den Pixel-2-Modellen an. Auch das automatische Umschalten der FPS ist in der neuen Version der Mod aktiviert. Dadurch kann bei Videoaufnahmen automatisch zwischen 30 und 60 fps gewechselt werden.

Auch an Bord ist nun die Möglichkeit auf den Codec HEVC / h.265 zu wechseln. cstark27 wollte auch den Super Res Zoom portieren, doch jener funktioniert offenbar in der Praxis nicht korrekt. Auch der Porträt-Modus funktioniert übrigens an den ersten Google Pixel und Pixel XL nur mit Einschränkungen – nämlich nur bei Gesichtern. Herunterladen könnt ihr das APK hier. Viel Spaß beim Austesten!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Der Super Res Zoom funktioniert bereits. Einfach mal mit der normalen Kamera-App nen Foto schießen und dann mit der gemoddeten Version nochmal. Man sieht im Zoom einen klaren Unterschied beim „Detailgrad“ (habs mit den Aufschriften von Bücher-Rücken ausprobiert).

  2. Kamera-Nachtmodus?
    So wie ich das sehe ist das doch nur eine Nachbearbeitung der Fotos.

    • „Nur“ ist gut. Es ist schon ein recht aufwändiger Algorithmus der viele Einzelbilder zu einem neuen zusammenfügt und dabei bemüht ist highlights nicht zu clippen während er dunkle Bereiche aufhellt, auf Rauschen achtet etc. etc. Sowas gibt es meiner Meinung nach sonst noch nirgendwo.

  3. Toll, dass wenigstens die Community Intresse an den „alten“ Geraten hat. Danke für den Hinweis.

  4. Funktioniert auf meinem Pixel 2 super. Versüßt mir direkt den Montag, danke!

  5. Ich habe da mal eine Frage. Ich benutze für das Nexus 6P meiner Tochter schon seit längerem solche Mods. Nun habe ich auch diese bei dem Nexus 6P installiert, sowie auf dem Pixel XL meiner Frau. Jedes Mal habe ich den selben Fehler und zwar, dass nach jedem Kamera Neustart aus HDR+ Erweitert wieder HDR+ wird. Habe dann diese Mod zum testen auch mal auf mein Pixel 2 XL installiert und dort tritt dieses Problem nicht auf. Weiß jemand zufällig, warum das so ist? Im Übrigen besitzt diese Mod ein HDR Auswahlmenü unter Einstellungen, wo etliche Pixel Geräte aufgelistet sind, mit jeweils verschiedenen Titel. Was genau bedeuten diese und welche Option sollte ich jeweils nutzen?

  6. Hab‘ den Nachmodus letzte Woche schon intensiv am Pixel 2 XL ausgetestet. Auf der Firmenfeier war das der Hit!
    Funktioniert tadellos auch mit sich bewegenden Personen im Bild (manchmal sind einzelne Personen trotzdem verwaschen, aber ist ja normal).

    Auch die Playmoji’s im Playground Modus funktionieren toll (die Packs muss man sich jedoch über APK Mirror installieren).

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.