Google Chrome: neue portable Betaversion und Ausblick auf 2010

Gestern erschien eine neue Betaversion von Google Chrome für Windows. Sie trägt die Versionsnummer 4.0.249.64 (Changelog). Wie immer gibt es die aktuelle Version von Google Chrome als portable Version hier zum Download. Wer bereits eine ältere Version benutzt, der kann auch ganz einfach mittels des mitgelieferten Updaters automatisiert auf die neue Betaversion switchen.

In der letzten Zeit hat sich extrem viel rund um Google Chrome getan. Die Verbreitung des Browsers ist weltweit auf rund 7% gestiegen und die Erweiterungen schießen wie Pilze aus dem Boden.

Ich hatte ja vor einiger Zeit schon etwas zum Thema Erweiterungen für Google Chrome und den Daten, die Google Chrome sendet geschrieben. Ich muss zugeben dass mir die Windows-Version von Google Chrome von tag zu Tag besser gefällt. Leider hakelt es an der Version für Mac OS X. Mittlerweile lassen sich mittels XMarks zwar wunderbar Bookmarks und Passwörter zwischen Chrome, Firefox und den beiden Betriebssystemen synchronisieren, doch die Bookmarks reagieren zumindest in meinem Fall auf dem Mac mehr als träge. Mir fehlt dort das Öffnen der Lesezeichenordner direkt beim hoovern.

(Browserstatistiken stadt-bremerhaven.de 01.Januar 2010 bis heute)

Ich selber schätze dass Google mit Chrome Ende 2010 einen Market Share von mindestens 12% erreicht haben wird – denn die Jungs & Mädels werden garantiert dazu übergehen eine perfekte Symbiose aus allen Diensten zu schaffen um dem Benutzer eine möglichst einfache Nutzung zu bieten. Dies ist natürlich nicht nur den Benutzern zu verdanken, die sich Google Chrome freiwillig herunter laden, sondern auch PC-Herstellern wie zum Beispiel HP oder Dell, die ihren Windows-OEM-Versionen so manche Software hinzufügen. Das machen die Hersteller natürlich nicht freiwillig, sondern da gibt es richtig Asche für.

Ein vorinstalliertes Antivirus-Produkt (Laufzeit z.B. 6 Monate) wird ja werbetechnisch auch als Vorteil dargestellt, obwohl Firma XY natürlich dem PC-Hersteller viel Geld gezahlt hat, damit man das eigene Produkt vermarkten kann: denn vielleicht kauft der Kunde ja nach Ablauf der 6 Monate Testzeit das Produkt. So funktioniert das auch bei Google: Kohle an den Hersteller für die Vorinstallation bezahlen und hoffen dass der Kunde dieses Geld durch die Nutzung von Google-Diensten (=Daten) zurück bezahlt 😉

Alles in allem muss ich ganz klar sagen dass der Firefox täglich an Vorsprung verliert. Bei Mozilla wird man schneller, besser und intuitiver werden müssen. Denn ein Benutzer der einmal an einen anderen Browser „verloren gegangen“ ist kommt selten zurück. Mir ist zum Beispiel niemand persönlich bekannt, der nach einem Wechsel vom Internet Explorer weg irgendwann wieder zurück gegangen ist.

Download Portable Google Chrome Beta 4.0.249.64 für Windows

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

45 Kommentare

  1. Hi, also bei mir läuft momentan der aktuelle FF (alos 3.5.7) als stabiler Browser und Chrome 4.0.288.1 dev – nicht immer fehlerfrei.

    Wenn du jetzt hier die Beta anbietest, die ja auch extensions hat, probier ich die vielleicht auch mal eben aus, da wie gesagt dev channel grade nicht so proper ist.

    Jetzt aber mal zu deinem Artikel:
    1) Nach meiner Kenntnis synchronisiert XMarks zwischen FF und FF Bookmars und PW, zu anderen Browsern zB Chrome aber nur Bookmarks!

    2)Was hälst du denn von der eingebauten Bookmark Sync von Chrome? Bzw Portable Ordner direkt in der Dropbox?

    Also bei mir läuft es so, ich hab FF und Chrome beide fest installiert, lass aber die Userdaten in die Dropbox schreiben, zwischen den zwei Browser syncen mir dann Xmarks die bookmarks und LastPass die PWs, funktioniert fehlerfrei.

  2. RudiRalala says:

    Google-Bookmark-Sync funktioniert allerbestens (derzeit mit BETA 4.0.249.43).

    Meine Empfehlung für Passwortsync mit Chrome: LASTPASS – die Erweiterung ist inzwischen sehr komfortabel. Läuft allerdings nur mit BETA- oder Dev-Version aufwärts.

  3. Diese Kombi benutzt du schon fast 1,5 Jahre, oder? 😉

    http://stadt-bremerhaven.de/lastpass-passwrter-berall/

  4. RudiRalala says:

    tatsächlich, boaaah, wie die Zeit vergeht

  5. Chrome ist wirklich genial geworden. Bin jetzt seit einiger Zeit begeisterter Nutzer von ChromePlus. Seit die Extensions ordentlich laufen mag ich ihn viel lieber als den Firefox. Der kommt mir irgendwie antiquiert vor. Das liegt aber wahrscheinlich nur daran, dass ich ihn lange Zeit benutzt haben und nun mal wieder Bock auf was Neues hatte… 😀

    Bei Chrome hat man aktuell auch immer die Spannung, was sich Neues tut und was für neue tolle Extensions dazukommen. Das weckt den Spieltrieb.

  6. Ich bin mittlerweile auch mehr oder weniger auf Chrome umgestiegen. Vermisse bis auf eine bessere Lesezeichenverwaltung eigentlich auch nichts. Läuft einfach deutlich schneller/flüssiger und hat durch die Erweiterungen ganz schön aufgeholt, wenn nicht sogar gleichgezogen 😉

  7. maas-neotek says:

    Seit die Extensions relativ problemlos zu installieren sind bin ich nun gänzlich auf Caschys Chrome als Hauptbrowser umgestiegen. Die These stimmt also, wer einmal umgestiegen ist wechselt nicht so leicht wieder zurück. FF kommt nur noch in der Version von JonDo zum Einsatz.

    Aber ein Problem konnte mir Tante Goggle bisher nicht beantworten (und ich habe schon wahrlich intensiv gesucht 😡 ): wie kann ich mir die heruntergeladenen Themen anzeigen lassen? Bisher funktionierte das bei Iron mit dem Befehl chrome://extensions .
    Wäre über eine Info sehr dankbar.

  8. naja so lange mir AdBlock Plus die ganze Werbung aus der GoogleSuche filtert und kein anderer Browser das hinbekommt, werde ich wohl beim Fuchs bleiben müssen. Trotz SnowLeopard.

  9. Ich probier ja ständig alle möglichen portablen Browser aus, aber ich bin und bleib wohl Opera Nutzer. Bei Firefox hab ich die von mir gewünschte und geschätzte Funktionalität auch mit Extensions zum Teil nicht hinbekommen (z.B. Tasten belegen) und obwohl ich selber Google-Dienste nutze hat mich der Chrome trotz Extensions nie überzeugt.
    Aber ich laß mich gerne überraschen was noch so alles kommt…

  10. Also die These man wechselt nie zurück kann ich widerlegen.

    Ich habe dank meines Vaters direkt mit Firefox angefangen.
    Dann bin ich i.wann auf Opera umgestiegen – ich glaube als Opera Werbefrei geworden ist.

    Aber nach einer weile bin ich dann wieder auf Firefox umgestiegen, da ich einfach die Erweiterungen intensiv nutze.

    Ich bin immer wieder Chrome am antesten, aber bis jetzt haben mich immer die Fehlenden Add-Ons gestört.
    mittlerweile sind diese ja Vorhanden, aber solange es nicht so Dinge wie Greasemonkey und ein richtiges Adblock+ sowie noch mehrere andere für Chrome gibt, werde ich wohl nicht umsteigen.
    Zumal mit Firefox in keiner weise Träge erscheint und mit dem TwentyTen Theme ich auch ein Theme gefunden habe das einfach genial ist 😉

  11. Wenn mal genau so viele Erweiterungen für Chrome vorhanden sind, wie für den FF, werde ich auch umsteigen … Die google-Leute entwickeln einfach schneller als die von Mozilla.

  12. ich benutze andere Browser als den chromeplus nur noch weil ich muss (arbeit) oder weil einige sachen nicht gehen wie zb. roboform. mit dem booklet kann ich wenigstens schon anmeldungen ausfüllen, aber auf die identitäten sachen eben nicht. da muss ein ff oder ie her.

  13. Warum sollte man auch zurück zum IE!?
    Drückt doch mal im IE [STRG] + T und guckt, wie lange das dauert, bis ein neuer TAB aufgeht. 😉

  14. Ich hab‘ Chrome wegen des Artikels nochmal angeguckt und muß leider sagen, dass ich immer noch nicht mit ihm warm werde. 🙁 Die komplette Kopfleiste liegt mir nicht, weder in der Anordnung noch die verschiedenen Abstufungen in babyblau… Die Farben zu ändern führte bei mir zu einem kleinen Wutanfall, weil die Seite für Chrome AddOns durch Unübersichtlichkeit glänzt und der Navigationsbereich durch GoogleAds ersetzt wurde. Auch nicht gerade ein Pluspunkt.

    Positiv ist allerdings anzumerken, dass ich dieses Mal (im Gegensatz zu meinem letzten Test vor einem halben Jahr) keine Probleme mit Javascript mehr hatte.

    Aber trotzdem: Bei aller Begeisterungsfähigkeit für Neues – Chrome ist bei mir nicht im Geringsten eine Konkurrenz für FF oder Opera.

  15. bin vom IE auf den Firefox umgestiegen, aber nach paar Monaten auf Opera. Bei Opera geblieben und parallel immer Firefox installiert gehabt.
    Seit dem Umstieg auf Windows 7 habe ich als Zweitbrowser den IE wieder. Firefox ist nicht auf der Platte. Und kommt nicht drauf, warum auch 😉 .. Opera „[hat] alles und noch viel meeeehr“ 🙂

  16. Weiß denn jemand hier, ob es auch möglich ist meinem Win7 beizubiegen, dass es den portable Chrome laden soll wenn ich irgendwo einen Link anklicke, oder kommen wir da zu den nachteilen der portable Version?

  17. Chrome wird bei mir mehr und mehr zum Standardbrowser. Ich denke, hinsichtlich der Benutzeroberfläche ist er dem FF um ein Jahr voraus, und in Sachen Geschwindigkeit um zwei Jahre (mindestens). Das Einzige, das mich stört, sind die fehlenden Tags bei den Lesezeichen. Dieses Problem kann man aber umgehen, indem man die Tags einfach ins Namensfeld einträgt.

  18. hi!
    benutze mittlerweile auch fast nur noch chrome…gibt es da ne möglichkeit die anzahl der miniaturansichten beim neuen tab zu erhöhen? von 8 auf 12 fenster zB?

    Lg,

  19. Ich hoffe Iron schließt mal langsam zu Chrome auf, der ist mir als 2.Browser irgendwie sympathischer.
    Aber ein Adblock mit einer Textliste ist mir dann doch zu unbequem… Daher ist meine andere Hoffnung, dass der FF es mal schafft wenigstens unter 100MB RAM zu bleiben. Letztens war der mit 20 Tabs oder so wieder bei über 400MB, das geht echt nicht.

  20. Hi
    Mir ist bei den älteren Versionen aufgefallen, dass in den appdata von Chrome Ordner angelegt werden. Die neue Version hab ich noch nicht getestet, aber ich nehme mal an, dass sich daran nichts geändert hat. Sollte eine portable ja eigentlich nicht 😛 😉
    Das ist auch bei anderen deiner Programme so, z.B. Thunderbird.

  21. Seit ich vom Firefox zu Chrome gewechselt bin,verwende ich den auch nie mehr?
    Zahlt eigentlich google noch den Firefox Entwicklern was?

  22. hi,

    ach quatsch, dein blog hier ist *deutschsprachig* und das hat nix mit der wirklichen verbreitung zu tun. du erreichst max 120-140mio. an leuten. weltweit sieht das anderst aus, hier mal mein log (Jan’2010):

    http://250kb.de/u/100112/j/3I5mFeCqURsr.jpg

    FF 42%
    IE 33%
    OP 12%
    CHROME 6%

    gruss nono

  23. hi,

    ach quatsch, dein blog hier ist *deutschsprachig* und das hat nix mit der wirklichen verbreitung zu tun. du erreichst max 120-140mio. an usern.
    weltweit sieht das anderst aus, hier mal mein log (Jan’2010):

    http://250kb.de/u/100112/j/3I5mFeCqURsr.jpg

    FF 42%
    IE 33%
    OP 12%
    CHROME 6%

    gruss nono

  24. Hallo Caschy,

    wollte nur kurz loswerden, dass „to hoover“ von den Briten als „staubsaugen“ verstanden wird. Du meinst wahrscheinlich „to hover“.
    Nichts für ungut, ich fand nur die bildliche Vorstellung, wie du den Browser deines Macs saugst, amüsant 🙂

    Btw, toller Blog, lese schon lange mit. Nutze selbst FF, und werde das auch weiter tun, bis es sowas wie Adblock+ für den Chrome gibt.

    Gerry

  25. Oh jeee….
    Wenn das so weiter geht, dann kann Fatfox einpacken.
    Sogar die Erweiterungen lassen sich ohne Neustart installieren.
    Doch leider kann man nicht einstellen, das Cookies beim beenden gelöscht werden.
    Ich frage mich nur, was mit Opera los ist.
    Ich schätze mal der IE und Firefox teilen sich Platz eins und/oder zwei und Chrome wird Nummer drei.

  26. Ich würde ja auch Chrome testen, wenn er nicht von Google wäre! Tu mir Leid ich bin auch nicht für Nacktscanner!! 😛
    Aber muss jeder selbst entscheiden.

    Gruß
    kein.plan

  27. @TomTom
    Nimm lieber den ChromePlus, da kann man einstellen, daß Cookies etc. beim beenden gelöscht werden sollen.
    Außerdem sind so gute Tools wie Mausgesten gleich onboard, und funktionieren sogar interessanterweise besser als wenn man sich bei der normalen Version (wie z.b. hier) ne Erweiterung dafür holt.
    @Heiko
    Win7 läßt nur Installierte Programme als Standard-Programme zu, wird also leider nix (hab selbst schon mit OperaUSB gesucht
    @Gast (17:57)
    ChromePlus macht dies meines Wissens auch nicht, packt nichst in den Appdata. Also richtig Portable ohne (mir bekannte) Rückstände
    Ist mir hier bei dem FF von Carsten auch schon negativ aufgefallen… (nutze ihn trotzdem gern zum testen)
    @nono
    Wer kann schon eine konkrete Browser-Verteilung geben? Aber es stimmt, so wie es hier im Blog steht, hört es sich erstmal wie global an und nicht nur Seiten-Spezifisch… 😉

  28. Ich habe mal einen kleinen Trick versucht:

    Ich habe ja eh momentan Chrome richtig installiert plus die portabel Version, also mal schnell die chrome install als Standardbwoser gesetzt und danach die chrome.exe durch ein ahk skript ersetzt welches auf die portable version verweist! Ende vom Lied: Portbale Browser geht zwar auf, aber der „geklickte“ Link geht verloren, also man kommt nur zur leeren „new tab page“ … schade…

  29. „Mittlerweile lassen sich mittels XMarks zwar wunderbar Bookmarks und Passwörter zwischen Chrome, Firefox und den beiden Betriebssystemen synchronisieren…“

    Xmarks und Passwörter geht mittlerweile unter Chrome? Das wäre mir neu…

  30. Habe danke Caschy nach langer Zeit wieder einmal Chrome ausprobiert – ich muss sagen die Surf-Geschwindigkeit ist schon beeindruckend. Ich würde sofort von FF auf Chrome umsteigen, wenn nur ein Feature funktionieren würde – der Sync zwischen meinen Google Bookmarks und Chrome Bookmarks. Habe mich unter „Einstellungen – LZ sync“ eingeloggt – funktioniert nicht … liegt es an der portable Chrome Version?

  31. Sorry, nehme obige Frage zurück – soeben lese ich dass der Bookmark Sync mit Google Doks und nicht mit Google Bookmarks erfolgt – d.h. demnächst wird die Google Toolbar für IE / FF & Co. hoffentlich zusätzlich einen Sync für Google Doks anbieten … vorher werde ich einen Wechsel zu Chrome wohl nicht vornehmen.

  32. @Bernie: http://stadt-bremerhaven.de/google-chrome-synchronisiert-bookmarks-und-die-portable-version-zum-ausprobieren/ Bookmark in den Docs. Für alles ANdere gibt es XMarks.

    @Heiko: Portabler Browser. Kein Standard. Musste ich bei Firefox und Co schon ca. 100000 Mal hier im Blog beantworten. Von einem portablen Browser weiss das System ja nichts 😉

    @stevie: du hast natürlich Recht.

  33. Das es von alleine nicht geht war mir ja klar, wie gesagt, ich bin ja auch bereit das zu scripten oder meine registry zu verändern, aber anscheinend reicht das auch nicht aus.

    Und Danke für Antwort 100001!

  34. Moin Moin!

    7% weltweit für das Chrome-Dingens!? Wer sagt das? Neulich geisterte wohl eine P(R)-Meldung durch das Netz mit so einer Behauptung. Man muss sich dabei immer fragen, wer lässt so was verbreiten und welche Interessen stehen dahinter, wenn es heißt, die Gebe-Studien-gegen-Geld-Firma-xyz hat gemessen, das Browser x ganz weit verbreitet ist oder der Browser IExy hat die wenigsten Lücken und etc..
    Bei uns auf dem Server sind es aktuell 1% für Chrome. Das sind 0,3% seit dem letzten Mal. Und unser Server hat einen guten Schnitt durch die Bevölkerung.
    Ich persönlich finde den Chrome immer noch suspekt, genauso wie den Safari. Beide Browser sind die Browser, die die wenigsten Einstellungen bezüglich Sicherheit und Anonymität zulassen. Man darf fragen warum. Und der Pron-Modus im Chrome gilt nicht als Entschuldigung für das Fehlen von Einstellungen die vorher Standard und Pflicht waren.

  35. @Stevie…super danke! =)

  36. Büdde 🙂

  37. @CU
    chromeplus benutze ich auch schon, aber seit ich mich dort etwas im Forum umgeschaut habe, bin ich mir nicht mehr so sicher ob die wissen, was sie da zusammenbauen^^
    http://forum.chromeplus.org/viewtopic.php?f=2&t=329&start=50

  38. Hallo

    ich hab ein Problem mit der portablen Version 🙁 Ich schaffs einfach nicht eine Erweiterung zu installieren…. Wenn ich auf der Google Erweiterungsseite auf Install klicke, dann lädt der die Datei runter, dann startet Chrome OHNE den Loader (also nur die EXE, auf englisch) und dann kommt der Fehler dass die Erweiterung nicht installiert werden kann da Erweiterungen deaktiviert sind (alles auf Englisch) ..

    weiß wer Rat?

    MFG Flo

  39. kurtextrem says:

    Ich sehe grade, wenn man chromeloader.exe (oder so ähnlich) öffnet, ist oben rechts so nen dings (ka wie ichs nennen soll), ist das nen Plugin, nen fest eingebautes Plugin, oder was ganz anderes? In der neusten Beta im normalen google chrome ist es aufjedenfall nicht, fals es ein fest eingebautes Plugin ist, könnte man dann nicht nen Adblocker einbauen, oder so?

    lg,
    Kurt

  40. Hello, I have been using Portable Chrome for quite sometime, but I’m afraid in it’s current condition I can’t anymore. You see, it still places the cache on my flash drive, meaning Chrome goes REALLY slowly (the USB Bus can only go so fast, not fast enough for Chrome’s greedy cache). I’ve heard that there’s a new command line flag that allows you to specify the cache location separately form the rest of the user data, so if you could have your launcher call this flag to send the cache to someplace on C drive that would be great. Even with me just sitting here typing Chrome is eating away at my flash drive’s read/write cycles. 🙁

  41. You can specify your cmdline parameters in the parameter.txt file. Each parameter in a extra line, sample is included.

  42. Zitat: „Mir fehlt dort das Öffnen der Lesezeichenordner direkt beim hoovern.“

    Ob es mittlerweile eine Extension gibt, die es kann?

  43. IE wird wieder aufholen