Google Assistant unterstützt nun neue Küchengeräte und mehr

Jedes Jahr zu CES, IFA und anderen Messen stellen Hersteller immer neuere und verrückte smarte Geräte für euer Zuhause vor. In immer mehr Geräten finden sich also Sensoren und Schalter, die mit Apps und virtuellen persönlichen Assistenten bedient werden können. Zu denen gehört auch der Google Assistant, der nun eine ganze Handvoll neuer Geräte unterstützt, zu finden sind diese Informationen auf der Seite der unterstützten Typen.

Hauptsächlich handelt es sich dabei um Geräte, die im Schlafzimmer oder in der Küche zu Hause sind. Unter anderem wird man mit dem Assistant bald smarte Betten bedienen, Schlafzimmerschränke oder Kommoden öffnen können und vieles mehr. In der Küche wird die Vielfalt noch umfangreicher, denn hier werden ab sofort Mixer, Kochfelder, Dörrautomaten, Fritteusen, Grill, Mehrzweck-Küchengeräte, Futterstationen für Haustiere, Sous-Vide-Systeme und vieles mehr unterstützt. Zu guter Letzt könnt ihr in naher Zukunft auch euren Rasenmähroboter oder weitere smarte Thermostate bedienen.

Bitte bedenkt, dass die Unterstützung gerade erst in der Developer-Community angekommen ist. Das heißt, dass es noch etwas dauern kann, bis der Assistant hier wirklich helfen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.