Feature Drop: Diese neuen Funktionen gibt es für Pixel-Smartphones

Die Pixel-Geräte sind nicht zuletzt aufgrund ihrer Kamera und ihrer häufigen Updates immer eine Empfehlung wert: Android-Sicherheitspatches kommen auf Monatsbasis. Beim Pixel 6 und beim Pixel 6 Pro werden jene für fünf Jahre bis ins Jahr 2026 hinein verteilt. Eine neue Android-Version spendiert man bis mindestens 2024. Neben dem jährlichen Sprung auf die nächste große Android-Version bedenkt Google die Pixel-Smartphones – sowie auch die Pixel Buds – von Zeit zu Zeit bei den sogenannten „Feature Drops“ mit neuen Funktionen. Sämtliche neuen Pixel-Smartphones, die derzeit noch unterstützt werden, bekommen das Update. Das sind alle Geräte vom Pixel 3a bis zum Pixel 5. Das Pixel 6 sowie das Pixel 6 Pro erhalten das Update erst in den kommenden Wochen.

Eine tiefere Integration ins System erfährt in diesem Update Snapchat. „Schnelltippen für Snapchat“ erlaubt es, die Snap-Kamera direkt vom Sperrbildschirm aus zu öffnen. Verfügbar ist sie auf dem Pixel 4a (5G) und neuer. Mit „Pixel Face“ bringt man zudem eine exklusive Linse für die Snaps mit, weitere Pixel-exklusive Linsen soll es in kommenden Feature Drops geben.

Wir berichteten bereits über allgemein geplante Neuerungen für Android, die in den nächsten Wochen verteilt werden sollen. Da plauderte man bereits aus dem Nähkästchen, dass man auf das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro einen digitalen Autoschlüssel bringt. Jener erlaubt das Auf- und Abschließen durch Halten des Smartphones an den Türgriff. Legt ihr anschließend das Smartphone in die vorgesehene Ablagefläche, dann lässt sich zudem das Auto durch den „Motor starten“-Knopf starten. Vorerst werden hier wohl nur Fahrzeuge von BMW unterstützt. Das Ultrabreitband des Pixel 6 Pro, welches ebenfalls im Zuge des Feature Drops freigegeben wurde, wird hierfür – Stand jetzt – nicht verwendet. Man zieht dies aber im Zuge des neuen Updates zu Nearby Share heran. Dateien, Videos und Standorte lassen sich so noch komfortabler verschicken.

Zudem hat man der Funktion „Now Playing“ ein Update verpasst. Die erkennt lokal und automatisch im Hintergrund diverse Songs, denen ihr lauscht. Sollte „Now Playing“ mal ein Lied nicht automatisch erkennen, dann gibt es nun einen neuen Such-Button ab dem Pixel 4, welcher die Suche manuell anwirft. Favoriten lassen sich über das Musiknoten-Symbol neben dem Song direkt auf dem Sperrbildschirm abspeichern.

Außerdem: Die Rekorder-App unterstützt ab sofort offiziell auch für die älteren Pixel-Smartphones Transkripte auf Deutsch, Französisch und Japanisch. Jenes Transkript lässt sich im Nachgang auch durchsuchen.

Ein neues Update hält man übrigens auch für die Pixel Buds A bereit. Jene bringen neue Bass-Einstellungen. In der Pixel-Buds-App findet sich ein Schieberegler, um den Bass von -1 auf +4 anzupassen. So verdoppelt man nach eigenen Angaben das bisherige Bass-Spektrum.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Schon ein bisschen armselig das Pixel 6 und Pixel 6 Pro das Update erst später erhalten…..

    • Wolfgang D. says:

      Ich dagegen meine, „better safe than sorry“. Manche Leute haben Besseres vor als mit ihrem Smartphone für Google das Schlaglochsuchgerät zu spielen.

  2. Google soll endlich beim Pixel 5 die Internet Einstellung wieder funktional machen. Wenn ich vom Wlan auf mobile Daten umstellen will, benötigte ich 5 Klicks. Eine Katastrophe.

  3. Auf meinem Pixel 3a mit dem Dezember feauture drop kann die Rekorder App weiterhin kein Deutsch 🙁

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.