Ameca und Mesmer: Roboter üben sich in menschenähnlichen Gesichtsausdrücken

Erinnert mich ein wenig an den Film „Ex Machina“: Das britische Unternehmen Engineered Arts hat einige Videos veröffentlicht, welche die beiden Roboter Ameca und Mesmer zeigen. Sie sollen möglichst menschenähnliche Gesichtszüge darstellen. Teilweise gelingt das auch ganz gut, jedoch sieht das Ganze immer noch ein wenig kurios aus.

Die Entwickler wollen Ameca dabei offenbar auch auf der CES 2022 in Las Vegas zeigen und auch Mesmer könnte man dort wohl erblicken. Allerdings sind die Funktionen der Roboter sonst noch ziemlich eingeschränkt. Auch wenn Ameca etwa optisch danach aussieht, kann der Roboter nicht eigenständig gehen. Erfrischend ist dabei immerhin, dass Engineered Arts nicht mit KI-Buzzwords um sich schmeißt. Man erklärt, dass man lediglich die mechanischen Komponenten entwickle und KI-Funktionen und mehr dann seinen Partnern und dritten Entwicklern überlasse.

Engineered Arts ist jedoch ein Unternehmen, das weniger an Robotern für „ernsthafte“ Aufgaben etwa im Militär oder Gesundheitswesen arbeitet und mehr der Unterhaltungsindustrie nahesteht. Die Produkte des Unternehmens werden also wohl eher genutzt werden, um z. B. bei Veranstaltungen für einen gewissen Wow-Effekt bei Besuchern zu sorgen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Dann kann West World ja bald „beginnen“.

    Wirklich beeindruckend welche Fortschritte gemacht werde.

  2. Ich habe heute Mittag nur einen Tweet von Maeckes gesehen, unterlegt mit seinem Song „Wie es die Maschinen tun“. Passt thematisch super. Ohne diesen Artikel wäre ich aber nicht auf die Idee gekommen, dass es sich um eine echte Aufnahme handeln könnte und nicht um eine Animation die Maeckes für sein Musikvideo gebaut hat.

  3. Das Gesicht des Roboters sieht aus wie Will Smith HAHAHA

  4. ThorTheMighty says:

    Eine Umfrage zeigt, dass Menschen die in diesen Unternehmen arbeiten die meisten, längsten und heftigsten Alpträume haben und zu narzisstischen Persönlichkeiten tendieren.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.