Facebook Home: Facebook auf dem Android-Smartphone

Heute war es also soweit – Facebook lüftete den Mantel des Schweigens und zeigte, was es Neues auf der Plattorm Android zu sehen gab. Natürlich habe ich mir – wie viele von euch wahrscheinlich auch – den Livestream angeschaut. Für die, die es noch nicht mitbekommen haben, ist dieser Beitrag – eine Zusammenfassung der Geschehnisse.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.05.12

Die Frage: wie kann man das Android-Phone in ein Social Phone transformieren? Schließlich verbringen wir jede Menge Zeit mit dem Smartphone bei Live Sharing und Co.

[werbung]

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.05.56

Zuckerberg meinte, dass sich Phones nicht rund um Apps drehen sollten – sondern um den Menschen. Man soll mit Menschen agieren.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.06.31

Das neue Experience von Facebook soll auch auf dem Phone abgebildet werden, ohne ein eigenes Betriebssystem zu bauen. “The best experience for every person, on every phone.”

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.09.19

Wie das Ganze funktioniert?

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.10.39

Man baut einen Launcher, aufsetzend auf Android! Facebook Home! Ein Aufsatz auf Android, der keine Apps zeigt, sondern den kompletten Stream. Android sei offen, betont Zuckerberg. Das macht es einfacher. Was wird Apple dazu sagen?

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.12.04

 

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.12.17

Man kann durch Storys browsen, per Double-Tap liken und so weiter. Facebook Fullscreen – großartig visualisiert quasi. Benachrichtigungen? Mit Avatar und Nachricht. Persönlicher.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.14.17

Doch Apps sind auch wichtig. Einen Swipe entfernt….Der Launcher hat drei Bereiche. Facebook, Facebook Messenger und Apps.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.15.34

Nachrichten werden direkt eingeblendet -als Avatar, sodass man sofort mit seinem kontakt interagieren kann. Ja, ist deaktivierbar.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.16.24

Danach folgte noch eine Live-Demo des Coverfeeds – so heißt der Spaß auf dem Homescreen nämlich. Status-Updates bekommen das Cover-Foto der jeweiligen Person. Notifications lassen sich per Swipe entfernen.

Danach ging es zu den Chatheads – der eben angesprochenen Interaktion mit anderen Benutzern, egal in welcher App ihr seid.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.24.34

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.25.15

Das ist also Facebooks neues Facebook Home und einige der Funktionen – erst einmal nur für Smartphones, Tablet-Version dauert noch einige Monate – verständlich – in Sachen Smartphones erreicht man mit Android wesentlich mehr, als wenn man für die paar Tablet-Nutzer entwickelt. Nun die Frage:wie kannst du Facebook Home auf deinem Android-Smartphone nutzen? Installiert wird per Google Play und beim Erststart muss der Launcher festgelegt werden. Updates für Home kommen monatlich.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.28.43

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.29.05

Wann kommt Facebook Home? 12. April bei Google Play.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.34.58

Hersteller können am Facebook Home Programm teilnehmen. Heißt: es kommen Geräte von diversen Herstellern, bei denen sichergestellt ist, dass Facebook Home läuft.Darunter Sony, Samsung, HTC, Lenovo.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.35.55

Das erste Gerät ist das HTC First. Das erste Smartphone, das Facebook Home vorinstalliert hat und komplett dafür optimiert ist.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.37.56

Kommt in vier Farben:

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.39.03

Kommt wann? 12. April in den USA – vorstellbar ab heute. Knapp 100 Dollar + Vertrag – unterstützt LTE.

Bildschirmfoto 2013-04-04 um 19.41.57

Europa? Orange ist einer der Partner – in den kommenden Monaten soll da was passieren.

So Leute – nun mal eure Meinung dazu. Am liebsten wären mir ein paar Stimmen von Facebook-Nutzern, die mit Android unterwegs sind, die nicht Facebook nutzenden Stimmen interessieren mich ehrlich gesagt weniger.

Lasst hören.

Hier noch einmal die offizielle Seite von Facebook Home.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

81 Kommentare

  1. werds mir vermtlich mal anschauen aber wahrscheinlich nicht nutzen.

  2. Al van Arzberger says:

    Gut, ich persönlich hab ein Nexus 4, das ich auch sicherlich nicht tauschen will, aber ich hab einige Freunde, die nicht viel für ein Handy ausgeben wollen aber dennoch etwas mehr oder weniger ordendliches in der Hand haben wollen. mit Froyo oder Eclaire wird heutzutage niemand mehr glücklich. Weiß man schon etwas über die Bildschirmgröße? Ich glaub 4″ wären optimal, um die Marktlücke von mittelgroßen Handys etwas zu füllen.

  3. Mal schaun wie sich das entwickelt. Ich bin mal gespannt.

  4. Für die FB-Addicts sicher toll. Nur möchte ich nicht, dass mein Handy dann nur noch FB im Mittelpunkt hat. Ich benutze auch genau so gerne Twitter. Wie sehe ich denn dann überhaupt Notifications? Also generell die üblichen Benachrichtigungen? Ich weiß nicht. Ich würde es mir nicht installieren. Aber mich betriffts ja eh nicht, da ich mit meinem iPhone sehr zufrieden bin.

  5. Klingt auf alle Fälle sehr spannend, find ich. Bin gespannt wie die Daten von dem First am Ende aussehen und ob das das Ganze dann so rund läuft wie beschrieben. Der Preis klingt auch ziemlich gut, wenn das Paket stimmt könnte das vllt mein Start in die Smartphone-Ära sein, bisher bin ich nur mit dem Nexus 7 in der Android-Welt unterwegs.

  6. Für Hardcore Facebooker bestimmt ganz nett, aber ich würde es nicht nutzen, wenn ich ein passendes Smartphone dafür hätte.

  7. Ich will, trotz dessen ich Facebook-Nutzer bin, nicht vom Launcher verhaftet werden sondern erfreue mich an einem offenen System. Meiner Meinung nach, ist das was Facebook macht, nichts anderes als die Apple-Politik nachzuahmen. Ich glaube dies wird bei seriösen Usern nicht gelingen. Der Preis von 99,00 Dollar zielt sicher auch auf ein anderes Klientel ab.

  8. Schaut ja ganz nett aus… vom Nutzen her seh ich da doch eher Nachteile. Was will man mit solchen Riesenbildern. Auf Kalender-, Uhr-, Feed-, TV-Programmwidgets usw verzichte ich nur für ein paar große Bilder sicherlich nicht. Einzig interressantes sind die ChatHeads, aber die wird man sicherlich auch demnächst als Standalone im PlayStore von ThirdParryentwicklern finden.

  9. Klingt ganz spannend. Auch als iOS Nutzer. Mal sehen, was sich da in Zukunft tut. Das „erwartete“ FB-Smartphone war es am Ende ja nicht, allerdings klingt FB Home auch ganz brauchbar und spielt ja schon in die Richtung. FB direkt im Smartphone integriert – praktisch. Und sinnvoll für alle, die das Netzwerk wirklich stark frequentieren. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt und die die ersten Erfahrungswerte so lauten. Wer ein Testgerät hat: her damit!

  10. Die Idee ist wirklich hübsch und alles, nur bringt es mir nicht viel wenn ich auch Whatsapp heavy nutze und dann doch wieder den Wechsel machen muss, da nur SMS und FB unterstützt werden. Außerdem frag ich mich, wann wohl mein Xperia S unterstützt wird. Aber ansich eine coole Idee wenn nicht nur Facebook eingebaut wird….

  11. Da wir den monatlichen Vertragspreis nicht kennen, ist alles noch Spekulation. Zu den Features des Fon´s wurde nichts genannt. Öde Keynote – ohne wirklichem Inhalt. Ich bleibe beim Nexus4 – hier macht mein Launcher genau dass, was ich will, und nicht das, was Herr Zuckerberg für richtig befindet.

  12. Ich sehe keinen Grund für eine Neuanschaffung, das Handy ist villeicht für Schwellenländer gut aber für hier ?

  13. Meiner Meinung nach der größte mist von FB seit lange,. Braucht find ich niemand. Die sollten lieber mal die FB App unter Android verbessern als sowas zu machen

  14. Schaun wir mal, wie es läuft. Ich bin gespannt. Ich hätte mich schon über eine vernünftige und schicke Smartphone-App gefreut. Und noch eine Tablet-optimierte (und zwar richtig optimiert!). Ob es dazu noch ein extra Smartphone braucht, ich glaube nicht. Aber wer es mag 😉

  15. Der Preis ist mit Vertrag!

  16. ich nutze Facebook mobil über FriendCaster. Ich fand die Facebook App immer unsäglich lahm (wobei sich das ja gebessert haben soll, ich bin mit FriendCaster nur zufrieden, so dass ich nicht mehr zurückgewechselt bin).
    Den Messenger nutze ich auch, der ist okay, wenn auch keine Erleuchtung in Sachen UI/Performance.

    Ich würde allerdings keineswegs soweit gehen und mir Home installieren, ich benötige dann doch noch viel kram ausserhalb Facebooks. Meine Widgets für (Exchange)Mail, Uhr, Google+, Twitter, RSS Reader und so weiter schaue ich mir halt genauso an wie das FriendCaster Widget.

    Doch kann ich mir durchaus Leute vorstellen, die Sagen, dass Sie nur Facebook nutzen und dann damit glücklich wären.

    Was mich auch interessiert: Was sagt wohl Google dazu? Google Dienste werden ja sehr stark in der 2. Reihe platziert (ich denke da an Google Talk bzw. Babble und Google+ sowieso).

  17. Ganz und gar nicht spannend finde ich das. Es törnt mich so sehr ab, dass ich Facebook beinahe verlassen würde, aber so weit gehe ich dann doch nicht. 😉

  18. Grundsätzlich find‘ ich’s erstmal großartig und werde es mir auf jeden Fall mal anschauen. Facebook ist (neben Whatsapp und dem GReader) die von mir am häufigsten genutzte App. Müsste ich mich entscheiden, würde Whatsapp noch vor Facebook von meinem Smartphone verschwinden, einfach weil ich mit Facebook absolut JEDEN erreichen kann. Eine tiefere Integration kann mir dabei nur entgegenkommen! In Kombination mit dem seit letzter Woche kostenlosen Festnetz-Produkt von simquadrat.de in einem DualSim-Smartphone brauche ich bald nicht viel mehr…

  19. Für mich ist das neue Facebook Home dann doch eher uninteressant. So wichtig ist mir meine FB-Timeline nicht, als dass ich da unbedingt auf dem Laufenden bleiben MUSS – mich interessiert da eher der Messenger 😉 Facebook auf Android ist für mich eher ein Zusatzgimmick denn dass ich das Telefon vor Allem für FB nutzen würde – diesen Rang nähme dann doch eher Twitter ein 😉 Insgesamt also eher die Luftnummer, die ich auch erwartet habe.

  20. Sebastian says:

    Sehr interessant – vom Prinziep. Leider ist es so, dass die mich interessierenden und abonnierten Seiten mittlerweile 80% des Inhaltes meines Streams ausmachen, obwohl das nur eine Hand voll sind. Das lässt mir die Sache für mich etwas unbrauchbar erscheinen. Unbedingt deabonnieren möchte ich sie aber auch nicht.
    Für Leute mit sehr vielen FB-Freunden aber sicher großartig.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.