Espanso: Textersetzung unter Windows, macOS und Linux

Eine Open-Source-Software, die wir hier nicht unterschlagen wollen, ist Espanso. Zu haben ist die Software für Windows, Linux und macOS. Für Vieltipper und Abkürzungsfreudige gibt es für diverse Betriebssysteme einige Lösungen. So lassen sich zum Beispiel mit PhraseExpress unter Windows oder TextExpander Abkürzungen wie „mfg“ automatisiert zu „Mit freundlichen Grüßen“  – oder die Kombi @@ zur ausgeschriebenen Mail-Adresse machen, alternativ kann man natürlich den immer gleichen und wiederkehrenden Baustein in Sachen Kontonummer, Adresse und Co automatisieren. Ebenfalls zu erwähnen sind Typinator oder Text.

Espanso haut auch in eine solche Kerbe und ist eben kostenlos. Espanso erkennt, wenn Nutzer ein Schlüsselwort eingeben und ersetzt es, während man tippt. Doch nicht nur Texte lassen sich ersetzen, auch weiterführende Konfigurationen sind möglich. Die Lernkurve ist etwas steiler als bei den genannten Software-Projekten, da die Konfiguration und auch das Anlegen von Kürzeln über Textdateien gelöst wird. Auf der anderen Seite gibt es eine hervorragende, wenn auch englischsprachige Dokumentation, die alle Funktionen gut erklärt.

Gefällt mir ganz gut, vielleicht ziehe ich ja bald mal von Typinator um. Ich erledige viele Dinge immer wiederkehrend, realisiere damit unter anderem Codes für manche farbige Boxen hier im Blog und einiges mehr. Grundsätzlich ist eine rudimentäre Textersetzung in macOS und iOS vorhanden, aber die ist definitiv nicht ausreichend.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Typinator ermöglicht bspw. durch die Funktion {clip} den in der Zwischenablage enthaltenen meist formatierten Text von jeglichen Formatinformationen befreit – also als Nur-Text – einzufügen. Diese Funktion möchte ich nicht mehr missen. Kann das Expanso auch?

  2. llamallamaduck says:

    … „Mit freundlichen Grüßen“ automatisiert zu „Mit freundlichen Grüßen“ …

    Wie man sieht, ist auch beim Verfasser des Textes anscheinend gerade Typinator aktiviert 🙂

  3. Ich habe versucht es über deinen Link auf Windows 10 downzuloaden und auszuführen, doch Windows 10 hindert mich daran, die Quelle sei unseriös. Deswegen habe ich es nicht mehr weiter probiert.
    Beim Wechsel Mac zu Windows fehlt mir am meisten mfg einzugeben systemweit und es aus ausgeschrieben zu bekommen, dass bei Windows sowas nicht mit Boardmitteln möglich ist, halte ich für armselig.

  4. Glaube nicht, dass Du von Typinator umziehst …
    Leider unterstützt Espanso keinerlei Tastensimulation, wie andere Programme der Kategorie. Dadurch kann man weder Formulare, noch Dialoge mit vielen Eingabefeldern automatisiert ausfüllen. Die Entwicklergemeinde ignoriert die vielen diesbezüglichen Anwenderwünsche seit Jahren … Die Konfiguration direkt, ohne GUI via yaml Dateien ist zwar ok, aber auch nicht unbedingt zierlich für ein Tool, dass ja doch vorwiegend in einer GUI-Umgebung arbeitet. Dachte ich könnte damit aText ersetzen, dass ja einen riesigen Preisprung hingelegt hat, aber so leider unbrauchbar …

  5. Zumindest die reine Textersetzung kann macOS, iPad und iOS von Haus – inkl. Sync. So nutze ich seit Jahren mein namenskürzel als Email, ‚ild‘ für ich liebe dich (jaja), „bg“ für bis gleich, wir sehen uns! Usw. Einmal auf irgendeinem Ape Gerät eingerichtet, ist es auf allen verfügbar und überall (in jeder app) nutzbar.

    • Die macOS eigene Textersetzung kann wirklich nur simple einzeilige, umformatierte Texte, kennt keine Platzhalter für dynamische Werte wie Datum und Uhrzeit und kann auch keine Tasten senden …

  6. Ich kann nur jedem AutoHotKey empfehlen. Mit dem lässt sich so gut wie alles automatisieren.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.