Verkauf von Sky Deutschland: 1&1 soll zu den Interessenten zählen

Bloomberg berichtete zuletzt darüber, dass das Unternehmen Comcast angeblich den Verkauf von Sky Deutschland plane. Grund hierfür sei unter anderem, dass das Pay-TV-Geschäft von Sky Deutschland im letzten Quartal die Europageschäfte belastet habe. Wie man bei DWDL.de nun mitteilt, soll auch 1&1 als Interessent aufgehorcht haben. Dann könnte das Unternehmen aus Montabaur auch bald mit TV-Paketen locken und sich deutlich dichter an der großen Konkurrenz bei Vodafone und der Telekom platzieren. Anfragen bei 1&1 blieben bisher allerdings unbeantwortet, heißt es von DWDL. Darum sei auch noch lange nicht gesichert, ob es am Ende wirklich zum Verkauf kommt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. 1&1 wird sicherlich an der Mediathek interessiert sein um ähnlich wie Magente seinen Kunden einen Mehrwert bzw. Kundenbindung zu schaffen. Die Frage wird sein ob 1&1 auch die Sportrechte auf sich nehmen will.
    Was bei Magenta durch kleine Sportarten (noch) recht günstig ist, im Vergleich zu grossen Wettbewerben wie F1, Bundesliga, Championsleague.
    Spannend wird sein wie 1&1 sich da aufstellte oder ob man rein mit Serien und Filmen und Partnerschaften weiterüberleben kann.
    Hinzu kommt auch die Frage ob man sich S-Nation Media verbandeln kann. Weg mit Championsleage und hin zu Nischensportarten. Weit aus günstiger und genug Zuschauerpotential in Deutschland ist vorhanden. Genau richtig ein Paket aus Filme/Serie und Nischensport für 15EUR anzubieten.

  2. Bei Sky läuft keine CL mehr, die Rechte hat jetzt DAZN und Amazon.

  3. Hauptsache die rabattierten Partnerverträge bleiben bestehen ;).

  4. ein spieler wurde noch nicht genannt b.z.w. tauchte auch (noch) nicht auf
    das neue imperium vom ex dfl chef seifert !
    ab 2023 hat er sich die 1 und 2 bundesliga handball gekrallt und andere sportarten
    er dütfte zu beachten sein

    • Macht aber irgendwie keinen Sinn, das Portofolio eben dieses Neuen Senders will genau den Fußball nicht

  5. wäre eine schöne, dauerhafte Gratis Zugabe zum ohnehin günstigen DSL Vertrag bei 1 und 1 🙂

  6. TheRealSlimShady says:

    Das es immer noch Interessenten dafür gibt, die sind doch höchst unrentabel…

    Es ist irgendwie nichts Ganzes und nix Halbes. Filme/Serienmäßig gibts noch Netflix, Prime, Disney+, ATV+, … und sich mit denen den Markt zu teilen ist halt schwierig wenn man selbst wenig bis gar nix selber produziert und größtenteils Inhalte einkauft. Dann auch noch mit der Idee Filme kurz nach dem Kino dort zu bringen zieht halt auch nicht mehr so wie früher. Dazu kommt die Ausstrahlung über Satellit und die Mediathek und die ganze Hard- und Software.

    Die großen Sportarten hat man zwar aber da fehlen einfach was den Fußball angeht die internationalen Wettbewerbe auch in der Liga gehen die Freitags und Sonntagsspiele ab. Hat für diese Sportarten aber einen Haufen Kohle gezahlt.

    Comcast ist schon ein riesiges Konglomerat. Die sind sicher nicht so groß geworden weil die Geld verbrennen. Da kann man sich schon vorstellen dass es Geldeinsparungen oder Verkäufe geben wird.

    • Nach dem Verkauf würde Sky als Marke bei uns sterben. Das müsste filetiert werden. Sky selbst hat ja kaum was, Babylon Berlin in Kooperation mit der ARD, der erst ist Lizenz für Bundesliga und Formel 1. Wenn Warner was richtig gemacht hat fallen bei einem Verkauf die Lizenzen zurück und die können Warner+ früher in Deutschland starten.

      Formel 1 ist in der Produktion schon sehr abhängig von UK und Italien, da muss reingesteckt werden – ggf. kann man das an RTL sublizenzierten und es dann verwerten. Die ganze Technik müsste man auch neu machen Sky Q kommt aus UK – okay kein großer Verlust. Man sollte sich das was da ist hauptsächlich die Bundesliga Samstags nehmen und in sein eigenes Angebot integrieren und die Marke Sky halt sterben lassen. Bei der Telekom könnte man dann LIGA total! reaktivieren.

  7. Schlimmer geht immer. Aber da haben sich dann ja zwei gesucht und gefunden.

  8. interessant. Ob sich 1&1 nicht übernimmt? 5G aufbauen und dann noch ein defizitärer Nachwuchs…

  9. Die haben anscheinend ihr neues Hobby entdeckt: Geld verbrennen. Ich bin der gleichen Meinung wie @bazi. Mit den 5G Lizenzen haben die sich doch schon komplett übernommen und so richtig vorwärts geht es da auch nicht. Kein guter Deal, wenn er so kommt.

  10. Wenn man es endlich schafft, WOW eine vernünftige Software inkl UHD und Dolby Digital zu verpassen, könnte es was werden. Den SKY-Receiver braucht niemand.

  11. ich wage die These, dass sich 1 und 1 übernimmt und daran scheitern wird. in 3-5 Jahren wird es die Marke nicht mehr geben. Da fehlt es einfach an Substanz.

  12. Dieser Dekoder Quatsch ist eh tot wegen der ganzen „Corcutters“ und echtes Streaming war bei Sky mit Sky Q, Sky Go, Sky Sport, Mein Sky und wie die ganzen unnötigen Apps alle heißen, eh immer ein Krampf.

    wird Zeit den Stevker zu ziehe. Und die ganzen Beschäftigten am Existenzminimum können sich bessere Arbeitsplätze suchen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.