Die Sims Mobile: EA bringt neuen mobilen Ableger zur Kult-Serie heraus

Relativ stillschweigend hat der Entwickler Electronic Arts (oder EA) einen neuen mobilen Ableger der Kult-Gaming-Reihe „Die Sims“ herausgebracht. Dabei wird es sowohl eine Android- als auch eine iOS-Version geben. Im Google Play Store kann man das Game bereits finden, allerdings werden (zumindest bei mir) noch sämtliche Geräte als inkompatibel angezeigt. In Apples AppStore hingegen fehlt der Eintrag zur App noch ganz. Android-Nutzer können das Spiel allerdings als *.apk über den APKMirror bekommen.

Das Spielprinzip dürfte wohl immer noch jedermann kennen, auch wenn die Veröffentlichung des letzten Teils der Serie bereits ein paar Monde her ist.

Man erstellt sich zuerst einen Sim (Einwohner) ganz nach seinen Vorlieben, gibt diesem einen Namen und lässt ihn dann auf die Welt der Sims los. Zu Beginn bekommt man eine kleine Bude spendiert, die es im Verlaufe des Spiels immer weiter auszubauen gilt. Alles orientiert sich sehr an den großen Vorbildern Sims 1 – 4 inklusive der Quadrillionen Erweiterungen.

Das Spiel wird als Free-to-play-Titel gehandelt, allerdings werden bereits auf der App-Seite im Play Store In-App-Käufe erwähnt. Wie genau diese dann aussehen, konnte ich bisher noch nicht erspähen. Denkbar sind besonderes Mobiliar und Items, die Lernprozesse der Sims schneller beenden lassen, etc.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Leider führt der Link von APK Mirror ins Leere.

  2. checkit53 says:

    Link zu APKmirror ungültig. Scheinbar wurde die APK entfernt.

  3. Angerstoner says:

    Hoffentlich ist das nicht so ein Mist wie SimCity-BuildIt.. Das strotzt nur so vor In-App Käufen..

  4. Ja glaubst Du denn, EA programmiert etwas für die Kunden? Die machen das nur für sich. Fang schon mal an zu sparen. Es wird teuer, falls Du Dich davon einlullen lässt.

  5. Man kann SimCity CuildIt auch gut ohne die Käufe spielen. In-App Käufe sind nicht der Teufel. Zumindest wenn das Spiel gut ausbalanciert ist. Da gibt es schlechte Beispiele wie Dungeon keeper und eben gute… mal sehen wie Die Sims da aussehen wird

  6. Oben rechts habe ich Gold und Geld gesehen.. Was das wohl heißen mag…

  7. Springfield / Simpsons Tapped Out ist auch von EA, und das spiele ich seit 4 Jahren (fast) ganz ohne In App Käufe. Notwendig war es nie, nur irgendwann wollte ich mal irgendeinen Charakter haben. Wenn EA möchte, können sie auch 🙂

  8. Gib EA keine Chance.

  9. Nie wieder EA. Dann lieber Clash of Clans zocken.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.