Diaspora offen für alle

Kurze News: während man sich auf der normalen Diaspora-Seite für eine Einladung bewerben muss oder jemanden kennen muss, der einen einlädt, ist dies auf diasp.org nicht der Fall. Dort kann sich jedermann direkt anmelden und einloggen. Was Diaspora ist, hatte ich bereits verbloggt. Mich findet ihr unter caschy@joindiaspora.com.

Danke an Pascal via Twitter!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Bei mir findet er überhaupt nix =) Weder in die eine noch in die andere Richtung… vllt doch was bei der Config falsch oder so muss ich mal Prüfen

  2. Hey Ich vermisse den Facebook Gefaellt mir Button? 🙂

  3. Der Paddy hat eigentlich eine sehr interessante Frage gestellt. Kennt jemand vielleicht Details? Wenn es zig von diesen „pods“ gibt, was passiert, wenn einer platt ist? Kann ich mich dann einfach auf einem anderen mit meiner Adresse einloggen?

  4. roflman@diasp.org says:

    Außerdem was ist, wenn es tausende von „pods“ gibt die Anfragen werden doch ewig dauern vor allem cross country usw. ?! Aber die Idee finde ich genial, da so ja CDN usw. überflüssig werden und auch der Support und die Kosten gedrückt werden können.

  5. Leute, bedenkt bitte, dass Diaspora noch in der Alfa-Version befindet, d.h. zahlreiche Fehler sind noch vorhanden:
    http://www.zeit.de/digital/internet/2010-09/facebook-diaspora-sicherheit

  6. CR168 Dezentrale Soziale Netzwerke
    Chaosradio Express

    http://chaosradio.ccc.de/cr168.html

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.