Diaspora offen für alle

Kurze News: während man sich auf der normalen Diaspora-Seite für eine Einladung bewerben muss oder jemanden kennen muss, der einen einlädt, ist dies auf diasp.org nicht der Fall. Dort kann sich jedermann direkt anmelden und einloggen. Was Diaspora ist, hatte ich bereits verbloggt. Mich findet ihr unter caschy@joindiaspora.com.

Danke an Pascal via Twitter!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Es gibt auch noch Geraspora – einen deutschen Pod für Diaspora

  2. Danke für die Info!

  3. Die unterschiedlichen „Pods“ können aber nicht untereinander kommunzieren oder?

  4. @flo_core doch können sie. Das ist ja das grundlegende Prinzip von Diaspora. Die Pods sind alle untereinander verbunden. Jeder kann theoretisch auch einen eigenen Pod betreieben und seine Daten selbst speichern. Allerdings ist das Script aus meiner Sicht ziemlich anspruchsvoll für ein durchschnittliches Webhostingpaket. Da braucht man schon einen Server.

  5. @flo_core. doch, zumindest findest Du die User, die auf anderen Pods sind. Ich bin auf Geraspora, Caschy auf Diaspora und wir haben uns connected

  6. hallo caschy,firefox 3.6 nennt „caschy@joindiaspora.com“ ein betrugsversuch

  7. @david: Es mag zwar noch recht früh am Morgen sein, aber dass das keine Internetseite ist, sollte doch eigentlich jedem klar sein …

  8. was passiert, wenn so ein pod geschlossen wird?
    wird das konto untereinander synchronisiert?

    grüße
    pat

  9. Die Anmeldung bei diasp.org klappt problemlos, aber wenn ich jemanden verbinden will – z.B. Caschy – dann sehe ich nur den drehenden Kringel.

    Wer mal testen will: teamnoris@diasp.org

  10. Dirk Schulze says:

    Diaspora scheint aber auch keine durchgängige Verschlüsslung(https) zu bieten. Also kann man per SessionId auch da das Passwort abgreifen. Wann lernen die Webseiten das: Wenn man sich einloggen muss dann bitte auch duchgängig verschlüsseln.

  11. @Team-Noris: das dauert, sofern Du auf einem anderen Server bist. Bei mir dauert es bis zu 2 Minuten, einfach den Tab wechseln und woanders kurz was schauen und zurück 😉

  12. Ah, nun hat es funktioniert. Über die Hauptseite konnte ich eine Verbindungsanfrage senden, über die Aspekteseite scheint es nicht zu gehen.

  13. Im Diaspora-Wiki werden übrigens noch mehr Pods gelistet:

    https://github.com/diaspora/diaspora/wiki/Community-supported-pods

  14. Ich würd gerne meinen eigenen POD machen, kriegt man den download irgendwo?

  15. @Dirk Schulze
    Diaspora scheint auch keine langen Passwörter zu mögen:
    Password is too long (maximum is 20 characters)

  16. @Sebastian – Auf der Diaspora Seite… https://github.com/diaspora/diaspora/wiki/Installing-and-Running-Diaspora da findest du eine genaue Anleitung wie du ein POD aufsetzt. Klappte bei mir 1A. krueme1@diaspora.yanp.de falls mich wer adden will =) Ich hoffe ich hab soweit alles richtig Konfiguriert das man mich Findet =) fehlt nur noch ein SSL Zertifikat =)

  17. @Nico:
    Also die Diaspora-Suche findet niemanden unter dem Nick „krueme1“

  18. @aveo89 nicht nur das vor dem @, sondern das ganze im Suchfeld eingeben und warten

  19. @Michael:
    Wenn ich aber nun nach „Michael“ zum Beispiel suche, bekomme ich auch User von pod.geraspora.de angezeigt.
    Wenn ich dann von einem dieser Michaels einfach seinen Usernamen in die Suche eingebe, komme ich auch direkt zu seinem Profil.

    Die Angabe nach dem @ ist also nicht zwingend. 😉

  20. @aveo89 Ok, wieder was dazugelernt. Bisher musste ich immer die komplette Adresse eingeben, damit der jeweilige User gefunden wurde.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.