Dell: Neue Inspiron-Notebooks vorgestellt

Dell hat neue Modelle für seine Inspiron-Reihe parat. Mit den Inspiron 13, 14, 15 sowie dem Inspiron 14 2-in-1 hat man gleich vier neue Modelle, welche ab sofort verfügbar sind. Mit dem Inspiron 16 Plus stößt ab dem 3. Juni ein weiteres Gerät zum Portfolio hinzu. Der Fokus der neuen Notebooks, so Dell, liege auf dem produktiven Arbeiten sowie dem Abhalten von Videokonferenzen. Falls ihr da interessiert seid, dann schaut bei den neuen Modellen doch mal in die Details, eine ausführliche Vorstellung sämtlicher Modelle würde den Rahmen sprengen.

Bei besagten Modellen handelt es sich um klassische Notebooks, lediglich das 2-in-1-Gerät lässt sich mittels 360-Grad-Scharnier vielseitiger benutzen. Je nach Modell und Konfiguration setzt Dell auf einen Prozessor aus dem Hause Intel oder der AMD-Ryzen-Serie. Alle Display-Panels setzen auf die Abdeckung des sRGB-Farbraums. Besonderheit des Inspiron 16 Plus sei das Seitenverhältnis von 16:10.

Alle genannten Modelle sollen sich mittels der Schnellaufladung „ExpressCharge“ binnen 60 Minuten auf bis zu 80 Prozent wieder aufladen lassen. Überall ist eine HD-Webcam verbaut, die auf TNR (Temporal Noise Reducation) setzt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Laut technischer Doku sind – zumindest im 15″-Modell mit Ryzen-Prozessor – leider nur Panels mit 250cd/m² verbaut, was das Arbeiten im Freien anstrengend macht.

  2. Moin, DELL gibt aktuell auch noch hohe Rabatte auf die XPS Modelle. Das XPS 15 gibt es aktuell nur mit dem i7 der 10. Generation, ist da in naher Zukunft mit einem Update der Baureihe zu rechnen?

    • Ich bin von XPS geheilt.
      Nach exakt 2 Jahren ist mein Akku aufgebläht und es gibt weder einen Original- noch einen funktionierenden Nachbau-Akku.
      Dell sagt einfach sie können nichts für mich tun.
      Also 2300 Euro nach zwei Jahren Sondermüll.

      • Eine deutlichere Lüge kann es kaum geben.
        Was macht denn Dell bei Kunden die eine 3,4,5 Jahre Garantie gekauft haben? Noch so eine unmögliche Antwort vom Support.

        Es gibt aber Nachbauakkus bei XPS, ist dein Modell nicht dabei?

  3. Hans wurst says:

    Alle Modelle haben mehr oder weniger Akkulaufzeit. Außerdem RAM. Viele auch mit Tastatur in einer oder anderer Größe.

    Diese billige Werbung hier ist auch immer weniger auf den Nutzer abgestimmt. Ihr solltet mal euer System überprüfen

    • Vermisse auch technische Daten zu den Geräten. Verlinkt ist ja auch nur das ausverkaufte alte 13 Zoll Gerät und keine Ankündigung von Dell oder Ähnliches.
      So geht der Informationsgehalt gegen Null.
      Wunsch daher: Solche Artikel bitte erst sobald ein paar mehr Details vorliegen.

  4. schade, dass es für notebooks immer noch keine usb-c netzteilpflicht gibt.

  5. „Alle Display-Panels setzen auf die Abdeckung des sRGB-Farbraums“

    Schön wäre es.
    Da die Details hier fehlen, an alle Interessenten.
    Sucht euch via URL die Modellnummer, z.B. „https://www.dell.com/de-de/shop/cty/pdp/spd/inspiron-15-5510-laptop“ = 5510 auf der Produktübersicht bei Dell https://www.dell.com/support/home/en-us/products/laptop/laptop_inspiron/laptop_inspiron_5000 und schaut in die Dokumentation.
    > „Inspiron xx XXXX Setup und technische Daten“
    und siehe da
    „Farbspektrum 45 % NTSC (Standard)“
    Also Grütze. Die Dinger werden als Standardware im Test wieder auf vielleicht 55-65% sRGB kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.