Anzeige

congstar stellt Prepaid-Kunden standardmäßig auf LTE um, Infos zu VoLTE und WLAN-Call

Wir hatten schon darüber berichtet, doch nun meldet man bei congstar, dass man dabei sei „die schrittweise Umstellung der Prepaid-Tarife in das LTE-Netz“ erfolgreich abzuschließen. Damit bekommen Neukunden der congstar Prepaid-Pakete Allnet L, Allnet M und Basic S sowie von Prepaid wie ich will (2. Generation) ab sofort LTE mit bis zu 25 Mbit/s – standardmäßig und ohne Aufpreis. Auch Bestandskunden der congstar Prepaid-Tarife können ab jetzt mit den Konditionen des gebuchten Tarifs (Bandbreite und Daten-Volumen) im LTE-Netz surfen.

Die Integration der congstar Prepaid-Kunden in das LTE-Netz umfasst auch die Nutzung von Voice over LTE (VoLTE) und WLAN-Call, wodurch eine bessere Sprachtelefonie ermöglicht wird. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Smartphone, das diese Funktionen unterstützt. Neukunden der congstar Prepaid-Tarife können VoLTE und WLAN-Call ab dem 20. Juli nutzen, Bestandskunden steht VoLTE und WLAN-Call ab Ende August zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Schon toll. Nun aber noch Visual Voice Mail, damit die Mailbox vernünftig wird…….

  2. Congstar bekommt es jetzt sogar in den Prepaidtarifen hin VoLTE und WLAN-Call zu realisieren, aber Otelo Postpaidtarife haben nichtmal VoLTE (geschweige denn WLAN-Call).
    Vodafone ist schon ein Verein voller Stümper.

    • Vodafone hat mit der schrittweisen Freischaltung der CallYa-Karten für VoLTE doch vor 2 Wochen begonnen? WiFi Call fehlt weiterhin, aber ich denke die werden jetzt schnell nachziehen um nicht zu weit abgeschlagen zu sei.

      Und ja die Freischaltung für CallYa hat auch für Otelo Relevanz, da die OteloTarife wie auch die Lidl Connect Tarife im Hintergrund über die CallYa Plattform laufen.

      • Naja, Vodafone lässt sich mit der Freischaltung der Prepaidtarife ja bis zum Ende des Jahres zeit und wollten eigentlich schon letztes Jahr damit beginnen.
        Aber darum soll es ja noch nicht einmal gehen. Congstar hat die Postpaidtarife schon im Februar umgestellt, noch hat Otelo in ihren Postpaidtarifen jedoch nichts verändert. Und Postpaid ist ja meist schneller dran. Jetzt schaltet also Congstar schon die Prepaidtarife frei, aber Otelo bewegt sich überhaupt nicht.

        Fazit: Vodafone ist nicht nur langsamer als die Telekom (obwohl die Telekom das bessere Netz hat), sondern schaltet noch nicht mal WLAN-Call frei.

        • Die Otelo Postpaid laufen ebenfalls über CallYa die konnten einfach auch nocht früher umgestellt werden. Aber ja es ist zu langsam diese zögerliche Freischaltung. Ich vermute aber mal, dass sich das jetzt durch die Freigabe der Telekom noch beschleunigen wird.

  3. Das hat ja ewig gedauert..

  4. Woran erkennt man schlechte Anbieter? Selbstverständlichkeiten werden als Großartigkeit verkauft.

    Also ich habe eine Prepaidkarte von Ja!Mobil (REWE), deren Umstellung erfolgte vor etwa einem Monat still und heimlich. Von einen Tag auf den anderen stand im iPhone statt 3G plötzlich 4G.

    Ist auch logisch, denn das 3G-Netz wird überall abgeschaltet. Autohersteller wie Toyota haben schon vor einem halben Jahr gewarnt, dass die Mobiltechnik älterer Fahrzeuge ab 2020/2021 nicht mehr funktionieren wird.

  5. Wie ist das eigentlich, wenn man keinen Datentarif gebucht hat, sondern nur per 9Cent Tarif telefoniert (Dual-Sim). Bekommt man dann auch VoLTE/WLAN Call ofer braucht es zwingend einen Datentarif?

  6. Das_Schaf says:

    Moment, sehe ich richtig dass die Telekom hier VoLTE für Congstar Prepaid Kunden anbietet, aber die eigenen Prepaid Kunden immer noch darauf verzichten müssen?

  7. „Prepaid wie ich will (2. Generation) ab sofort LTE mit bis zu 25 Mbit/s – standardmäßig und ohne Aufpreis.“
    Das stimmt so nicht, mit LTE kostet es weiterhin einen Euro mehr.

  8. Gute Nachrichten.
    Mal sehen wann original Telekom nachzieht.

  9. Was heißt denn, dass das Gerät es unterstützen muss? Ist es immer noch so, dass das jeweilige Gerät vom Anbieter unterstützt werden muss oder reicht es, dass die Geräte grundsätzlich VoLTE-fähig sind?

    • Ich bin zu fraenk gewechselt, unter anderem wegen VoLTE und WiFi-Calling. Mein Pixel 4 unterstützt beides, fraenk unterstützt beides. Laut Support-Chat aber leider (noch) nicht zusammen…

      Ich vermute, dass es bei Congstar ähnlich sein wird, vor allem weil mein Pixel bei den Provider Einstellungen auch „congstar_de-14000000502.24“ anzeigt.

      • Ich bin vor 2 Wochen zu freank gewechselt mit einem Pixel 3a und hatte auch erst kein VoLTE und WiFi-Calling. Aber seit gefühlt 3 Tagen war es auf einmal da.

        congstar_de-20000000513.39

        Leider ist es unklar ob es am Update der Carrier Services vor 3 Tagen lag oder am Andorid 11 Beta 2

  10. Ich habe ja noch das „congstar wie ich will“ Postpaid.
    Das war ja der letzte Vertragstarif von congstar ohne Grundgebühr.
    Weiß jemand von euch zufällig was damit wird?
    Dieser Tarif kommt in keiner LTE Meldung mit vor.
    Ich befürchte, die Kunden bekommen bis zuletzt kein LTE um sie so schnell wie möglich zur Tarifumstellung zu drängen…

  11. „Bestandskunden steht VoLTE und WLAN-Call ab Ende August zur Verfügung.“
    Ich bin Bestandskunde und habe gerade mit Freunde das neue Symbol in meiner Statusleiste entdeckt. (VoLTE). Ich wurde schon umgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.