Chrome OS: Neues Nachrichten-Feature „Better Together“ taucht in Dev Channel auf

Caschy berichtete vor ein paar Monaten bereits darüber, dass Google Chrome OS und Android besser verzahnen möchte. Dazu gehört auch die Integration von Nachrichten, die euch SMS auf dem Chromebook schreiben und lesen lässt. Das Feature nennt sich „Better Together“. Eben jene Funktion taucht nun wieder in der aktuellen Chrome OS Developer-Version auf.

Wenn ihr in dem entsprechenden Channel unterwegs seid und auch über ein Android-Smartphone verfügt, dann könnte euch diese Benachrichtigung darüber informieren, dass ihr euer Chromebook mit dem Smartphone verbinden könnt. Sobald ihr das erledigt habt, könnt ihr auch auf dem Chrome OS-Gerät Nachrichten lesen und beantworten. Die Option für das Smart Lock findet sich nun in der Sektion für verbundene Geräte.

Eigentlich ganz nett, was Google da vorhat und ein weiterer Schritt, um einen flüssigen Übergang zwischen den verschiedenen Geräten zu gewährleisten.

via AP

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ganz nett, ja. Aber da fehlt mir (noch) wirklich der Nutzen. Ich schreibe ja so schon quasi nie SMS. Warum sollte ich das jetzt auch noch auf meinem Chromebook tun?
    Abgesehen davon, habe ich auch so schon keinen Anwendungsbereich mehr, der nicht verknüpft ist. Spotify lässt sich nahtlos von Reciever über Handy über Chromebook wechseln, es gibt WhatsApp Web, die Google Dienste sowieso und lokale Dateien speichere ich weder auf meinem Pixel, noch auf meinem Chromebook, sondern, in etwaigen Clouds ab – also was soll ich da noch verknüpfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.