Bose-Lautsprecher und AirPlay 2: Es bewegt sich etwas

Wir berichteten bereits im Oktober 2019 darüber: Bose kommt mit seinen Versprechungen nicht ganz hinterher. Als Reinholer: Bereits 2017 kündigte das Unternehmen an, SoundTouch-Lautsprecher zu aktualisieren, damit diese AirPlay-2-fähig werden. Ein Update, welches die Lautsprecher merklich verbessern wird, das bisher aber auch ausgeblieben ist. Nun gibt es aber tatsächlich einen neuen Termin. Man erwartet, dass man bereits bis Ende Februar einige der Lautsprecher des Unternehmens aktualisieren kann, damit diese mit AirPlay 2 umgehen können. Das Unternehmen Bose nennt dabei folgende Systeme als Update-Kandidaten:

  • SoundTouch 10
  • SoundTouch 20 Series III
  • SoundTouch 30 Series III
  • Bose SoundTouch SA-5 Amplifier
  • Bose Wave SoundTouch Music System IV
  • SoundTouch 300
  • Lifestyle 550
  • Lifestyle 600
  • Lifestyle 650

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Da wird sich mein ST 300 freuen 🙂

  2. @Caschy Danke für die Info. Hab ein SoundTouch 10 in der Küche, läuft soweit gut…

    AirPlay 2 wäre ganz gut. Weißt du zufällig ob auch die Apple Music Integration geplant ist?

    Danke

  3. Hans Günther says:

    Da ich keine Apple Geräte nutze, brauche ich AirPlay 2 nicht.
    Ich habe mittlerweile aber 6 Soundtouch 10 (die gab’s vor Weihnachten für 89 EUR) und bin echt zufrieden damit.
    Bin mal gespannt, wie lange diese noch von Bose unterstützt werden.

    Aber ich denke schon, dass sie mittlerweile ziemlich viele von den Dingern an den Mann gebracht haben und deswegen auch nicht so einfach den Support einschränken koennen.

    • Leider sind diese ganzen modernen Funk-Verbindungen nicht wirklich nachhaltig. Denn zuallererst gibt es hier zumindest 3 große proprietäre Lösungen (Chromcast, AirPlay, Sonos) und diverse kleine (Onkyo FlareConnect, Yamaha Mulitcast, DTS Play Fi), das ganze ist also viel zu fragmentiert! Zweitens sind die genannten Lösungen eben proprietär und damit nicht offen. Und dritten Ist man wieder durch Updates auf den guten Willen der Hersteller angewiesen. Wenn sich wieder etwas ändert, kann man die Hardware in die Tonne werfen.
      Ich finde diese Entwicklung sehr bedauernswert. Warum die Hersteller nicht mal wieder einen gemeinsamen Standard entwickeln können, wie das ja bei WiFi auch funktioniert….
      So haben wir wieder eine geplante Obsoleszenz bei Lautsprechern, die eigentlich locker einige Dekaden durchhalten können.

      • Zum Glück haben die SoundTouch Modelle die Möglichkeit seine Geräte per Bluetooth zu verbinden und teilweise sogar einen Line-In

      • Na immerhin scheint sich Airplay 2 und Bluetooth als herstellerübergreifendes Streaming-Format durchzusetzen bzw. hat sich bei Bluetooth durchgesetzt. Airplay dann mit mehr Bandbreite als BT, höherer Reichweite und seit AP2 auch gut multiroomtauglich. Auf den Airplay2-Zug springen immer mehr Hersteller auf. Würde mich freuen wenn auch Amazon das noch macht , deren eigene Multiroom-Lösung hat doch gern mal synchronisationsprobleme.. AP 2 dann noch in Android als nativer dienst und gut is. Ich habe hier Sonos , nutze aber auch gern mal AP 2 und das geht auch zuverlässig , auch über die Sonos-Grenze hinaus. Echter mehrwert für neuere Sonos-Hardware.

    • Moin, das war ein Resteverkauf. Mir hat Bose mitgeteilt, dass die Soundtouch 10 nicht mehr weiter produziert wird. Schade drum, weil sie auch keine Alternative nennen konnten.

  4. Das war aber jetzt eine harte Geburt. Da warte ich schon ewig drauf. Besser spät als nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.