[CES 2020] Intel kündigt mit neuen Tiger-Lake-Prozessoren Thunderbolt 4 an

Mit den Tiger-Lake-Prozessoren läutet Intel die nächste Generation der Notebookprozessoren ein. Diese werden im 10-nm-Verfahren gefertigt und sollen nach den Aussagen von Intel – wie jede neue Generation – noch leistungsfähiger sein. Im Kontext der Optimierung der Leistungsfähigkeit fällt auch – und ich bin mir sicher nicht zum letzten Mal während dieser CES – das AI-Buzzword. Neben Wifi 6 soll auch ein Thunderbolt-4-Controller in Tiger Lake integriert sein. Intel erwähnt in diesem Kontext Thunderbolt 4 zum ersten Mal und gibt bisher nur die dünne Information, dass Thunderbolt 4 bis zu viermal schneller sein soll als USB 3. Da USB-3-Durchsätze von 5 Gbit/s liefert und Thunderbolt 3 bereits bis zu 40 Gbit/s an Datenraten bringt ist jedoch auch diese Zahl nicht genau einzuordnen, vielleicht meinte man hiermit ja USB 3.2 (20 Gbit/s). Da die Tiger-Lake-Prozessoren jedoch schon im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen sollen, werden wir spätestens dann vermutlich weitere Informationen zu den Thunderbolt-4-Spezifikationen haben. Thunderbolt 4 dürfte neben USB 4 sicher einer der wichtigen Standards im Computerbereich werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Soll TB4 nicht im USB-Standard mit eingebunden werden? Und damit auch die Lizenzgebühren wegfallen damit endlich AMD-Prozessoren von TB Gebrauch machen können?

    • > Soll TB4 nicht im USB-Standard mit eingebunden werden?

      USB 4 ist ja quasi TB 3. Die bekloppten Namen gibt’s auch wieder. Maximale Geschwindigkeit mit allen Lanes wird USB 4 Gen 3×2 heißen.
      TB3 ist seit längerem Open Source. Die Dokumentation hat sich aber verzögert und dadurch auch die Implementation. AMD hat mehrere Möglichkeiten. Entweder in den eigenen Chips oder per Controller so wie das einige MoBos heute schon machen.

    • Ich denke es wird demnächst eine eigene Studienrichtung für USB- & Thunderbolt Standards, Kompatibilität und deren Stecker geben.

  2. Gähn… TB wird nur noch eine Nischenlösung bleiben, die USB-C Entwicklung macht es obsolet. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Intel TB sogar frei gibt/ gegeben hat…

    Egal, buy AMD Ryzen! 😉

    • Danke. Max hat ein gutes Beispiel für den Dunning-Kruger-Effekt geliefert …
      Statt sich darüber zu informieren, dass die USB-C-Systementwicklung eben gerade auch Thunderbolt in den Mainstream überführen kann, plappert er, aus seiner Gähnenden Müdigkeit heraus, einfach so drauf los …

      Thunderbold 3/4 über USB-C wird hochwertigen Rechnern zukünftig, relativ günstig, grossartige Anschluss-Möglichkeiten zur Verfügung stellen, wie sie bisher überwiegend in der Mac-Welt vorhanden sind. Gerade auch durch die Integration der Funktionen in den Die.
      Informiert Euch!

  3. FriedeFreudeEierkuchen says:

    Nicht die unterstützte Thunderbolt-Version ist hier die eigentlich Meldung. Spannend wird sein, ob es Intel nach Jahren endlich wirklich schafft den 10nm-Prozess in der Massenproduktion in den Griff zu bekommen. Die bisherigen Stückzahlen waren sehr bescheiden und Intel hängt bei der Technologie weit hinter her.
    Intels Versagen hatte auf jeden Fall etwas Gutes: AMD hat wieder eine Chance bekommen und damit den Markt sehr deutlich belebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.