Bose SoundTouch und AirPlay 2: Weiterhin ohne Termin

Mit den SoundTouch-Modellen hat Bose seit vielen Jahren Erfolge. Seit über zwei Jahren ist bekannt, dass AirPlay 2 kommen wird, welches auch Multiroom direkt unterstützt. Früh am Start in Sachen „Wir machen AirPlay 2“: Bose.: Apple Music in every room, plus Siri. SoundTouch with AirPlay 2 coming soon:

Welche Geräte genau mit AirPlay 2 ausgestattet werden sollten, das wusste man damals noch nicht, aber immerhin ließ man sich zu einem „Bald“ hinreißen. Und wie ist denn nun der Stand, über zwei Jahre später? Erst einmal ist es so, dass es immer wieder zu Verschiebungen kam in der Zwischenzeit. In der Bose-Community gibt es zahlreiche Threads (unter anderem diesen), da viele Alt- und auch Neu-Nutzer natürlich fragen, wo die versprochene Unterstützung bleibt. Ich habe mich einmal an Bose gewandt, um den Status abzuklopfen. Die Antwort ist sicherlich nicht zufriedenstellend. Aktuell arbeite man daran, AirPlay 2 in die SoundTouch-Serie zu implementieren. Es gibt aber leider noch keinen genauen Termin, wann genau das Update dann schlussendlich kommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Man kann sicherlich über den „Bose-Sound“ streiten, über die Qualität aber sicher nicht. Die ist einfach schlecht! Mein Bose Kopfhörer defekt nach nicht einmal zwei Jahren, Bose System im Mazda meiner Freundin defekt nach nicht einmal 6 Jahren, Bose Wave Musicsystem meiner Eltern, erst CD-Player nach 3 Jahren defekt, nach Reparatur und vier Jahren komplett hinüber. Wir kaufen von dieser Firma nichts mehr!

    • Ich habe mehrere Bose Produkte und keins davon ist kaputt gegangen. Mein Audi A3 wird nächsten Monat 15 Jahre alt, mit Bose Soundsystem, alles funktioniert noch wie am ersten Tag. Mein Kollege hatte mit seinem Bose im Mazda allerdings auch Probleme, er hatte Wasser in der Tür was die vorderen Lautsprecher in Mitleidenschaft gezogen hat, das lag nicht an den Lautsprechern selbst.

      • Tja, dann haben Du und Deine Bekanntschaften wohl Glück und wir wohl einfach unglaubliches Pech. Hm, ich glaube nicht…Und nein, es liegt beim Mazda nicht an Wasser in den Türen, der Verstärker ist im Eimer. Einfach mal googlen, da wird man überhäuft mit Einträgen betreffend Bose Verstärker-Sterben. Und war es übrigens nicht Bose, die ihre komischen Sleep Buds oder wie sie sich schimpfen, wegen anhaltener, nicht zu lösender Probleme, eingestampft haben!? 😉 Gab hier glaube ich auch eine News dazu.

  2. 2017 habe ich ein Bose SoundTouch 20 gekauft, auf die Aussage hin, dass es bald AirPlay 2 dafür gibt, dann kam Apple erst nicht mit dem AirPlay 2 hinterher (erst Frühjahr 2018). Immerhin sind jetzt 2 Jahre vergangen und der Soundtouch kann immer noch kein AirPlay.
    Aber vielen Dank, dass du nachgefragt hast was der stand ist ( also genauso wie er die letzten Jahre kommuniziert wurde)

  3. Hans Günther says:

    Letztens gab’s 2 Soundtouch 10 fuer 215 EUR bei Amazon Frankreich.
    Ich hätte direkt 4 bestellen sollen.
    Bin sehr zufrieden mit den Dingern.

  4. Hab hier seit vielen Jahren eine Soundtouch 30 stehen inkl. Airplay. Funktioniert alles wunderbar 😉 und bin wie am ersten Tag zufrieden.

  5. Klangwahrnehmung ist zum einen subjektiv und hat was mit Hörgewohnheiten und -erziehung zu tun . Und dann spielt noch der Wiedergaberaum und die aufstellung der Boxen eine rollle. Mir persönlich als eher Liebhaber höhenbetonterer, transparenter Wiedergabe war Bose immer zu „aufgedickt“ bzw. „schwummerig-warm“ abgestimmt. Aber wie gesagt persönliche Preferenz. Aber Leute so lange auf Airplay 2 warten lassen hat sich nicht mal Sonos getraut … und die brauchen ja auch oft von Ankündigung zu umsetzung sehr lange. Tipp: wer noch ne Airport Express 2. Generation hat , die kann man per FW-update Airplay 2 -tauglich machen und dann über aux an vorhandene Aktivboxen pieksen . Habe hier noch ne APE 2 , würde sogar noch welche nachkaufen -lach . Am liebsten mal nen altes Röhrenradio damit über den tonabnehmereingang zu ner echt geil klingenden Aktivbox machen – mit so einem Setiup – damals moderner radiorecorder , 2 alte röhrenradio auf meinem Wohnheimzimmerschrank im Internat im dauerbetrieb – hab ich mir als Schüler meine erste Stereoanlage hingezimmert . Was für ein Klang und das – die Radios bekam ich geschenkt – quasi für lau !

  6. Danke für den Artikel. Habe selber über längere Zeit immer wieder auf das Update gehofft, aber am Ende war’s mir zu blöd und ich habe mich von meiner insgesamt fünf SoundTouch-Geräten getrennt. Mittlerweile bin ich auf diverse Hersteller umgestiegen, die alle AirPlay 2 unterstützen. Einfacher geht Multiroom nicht. Außerdem muss ich sagen, dass der Klang des HomePods deutlich besser ist als der des SoundTouch 20, den er ersetzt hat. In meinen Ohren jedenfalls.

  7. Bei Bose entscheiden die Entwickler, was programmiert wird, wie im Bose-Forum geschrieben. Aus meiner Sicht ein Unding und tatsächlich eine Managementaufgabe. Nur bei Bose eben nicht.
    https://community.bose.com/t5/Smart-Home/Stimmenregulierung-Alexa-Soundbar-700/m-p/241505#M4002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.